Calling All Devs – Group Missions, Medical Gameplay & Voyager Direct

Herzlich willkommen zu einer neuen Folge Calling All Devs. Das Format löst Citizen of the Stars ab und konzentriert sich mehr auf informative Frage- und Antwort-Runden mit verschiedenen Entwicklern. Jared Huckaby hostet die dieswöchige Folge und stellt dabei verschiedenen Entwicklern einige Fragen.
Diese Woche sind mit dabei: Luke PressleyDan TruffinWill MaidenLuke Davis und Benoit Beausejour.

Die Einführung startet bei 0:10.


Luke Pressley (Lead Designer)

  • Wann werden wir in der Lage sein, Missionen im PU als Gruppe zu absolvieren (Aufteilung von Cargo, Belohnungen, etc.)?
    • Aktuell arbeitet man im Backend an der Mechanik des Geldtransfers zwischen Spielern und der Spieler-zu-Spieler Missionsmechanik.
    • Nimmt man eine Mission an, soll es möglich sein zu entscheiden, ob man die Mission alleine oder mit Freunden spielt, oder ob man die Mission sogar erneut öffentlich ausschreibt, um fehlende Plätze mit unbekannten Spielern zu füllen.
    • Der Spieler hat also die freie Auswahl und kann auch bei Ausschreibung diese vor Ablauf der Zeit beenden und die Mission starten.
  • Welche Möglichkeiten wird es im persistenten Universum geben, sich als Gruppe zusammen zu finden und gemeinsam zu spielen?
    • Luke Pressley kann hierzu nicht viel sagen, da er kein System-Designer sei. Wahrscheinlich wird es wohl über ein Party-System funktionieren. So wird es zum Beispiel möglich sein, dass, wenn ein Mitglied der Gruppe angegriffen wird, die weiteren Gruppenmitglieder legal zurückschlagen können, ohne Angst vor einer Erhöhung des Crime-Status haben zu müssen, das gleiche für Situationen wie „Friendly Fire“.
    • Zum Thema Cargo – es wird möglich sein, das Recht zu vergeben, dass die eigene Ware von jemand anderem transportiert werden darf, man aber selbst der Besitzer der Ware bleibt.

Dan Truffin (Lead System-Designer)

  • Wie wird das medizinische Gameplay in Star Citizen, in Hinsicht auf Verletzungen, Krankheiten und radioaktive Verstrahlung funktionieren? Wie stark will man sich darauf konzentrieren?
    • Es wird einen „Fieldmedic“ geben, der Möglichkeiten besitzt, etwas gegen Verletzungen oder Verstrahlungen zu tun, was über die Möglichkeiten der Spritzen hinaus geht, welche jeder mit sich führen kann.
    • bei längerer oder schwerer Einwirkung von Schaden wird auch eine längerfristige Verletzung/Einschränkung daraus resultieren – was den Betroffenen nach einem entsprechenden Arzt für sein Problem suchen lässt. Das Equipment das man bei sich trägt, wird hierfür nicht ausreichen. Diese Einrichtungen wird es in allen großen Landezonen geben.
    • Hier kann über verschiedene Geräte herausgefunden werden, was der Person fehlt und ,verbunden mit Kosten und Zeit, geheilt werden.
    • Ein Beispiel: Man hat verschiedene Verletzungen der Beine. Dann könnte man einen Bruch erleiden. Man kann diesen nicht einfach wieder in die richtige Position drücken und gut ist es – nein – man muss sich den ganzen Weg zur Krankenstation schleppen. Dann wird es Zeit zur Diagnose und zur Heilung brauchen.
    • Als erste Implementierung wird dies sicher noch ein kleines System sein. Man spricht mit dem Arzt, der Bildschirm wird kurz dunkel und man wacht gesund wieder auf.
    • Später wird es verschiedenste langfristige Verletzungen geben – so unterschiedlich, wie auch die vielen unterschiedlichen feindlichen Umgebungen. Da wäre zum Beispiel die Taucherkrankheit (wenn der Druckausgleich nicht richtig funktioniert hat), radioaktive Verstrahlung, gebrochene Knochen, und vieles mehr, was man machen kann.
    • Das wird je nach Erkrankung unterschiedliche Auswirkungen auf den Charakter haben. Von verschwommenem Sehen über Humpeln oder Kriechen, dass Waffen nicht mehr gehalten werden können u.s.w.
  • Was kannst du uns über das Gameplay für Spieler erzählen, welche gern Medics im Spiel sein wollen? Gibt es diese Möglichkeit?
    • Es wird diese Möglichkeit geben, es ist aber im Moment noch nicht entschieden, wie ausgeprägt diese Möglichkeit sein wird. Es ist gewünscht, dass Spieler sich gegenseitig helfen können. Diese Spieler werden sicher nicht die größten Waffen im Kampf mitführen, aber sie werden genau die sein, die andere verwundete Spieler aus der Gefahr bringen können. Das will man also sicher gestalten – es ist jetzt aber noch zu früh, darüber genauer zu sprechen.

Will Maiden (Senior Systems-Designer)

  • Welche Informationen der Multifunktionsdisplays werden exportierbar sein – zum Beispiel auf Smartphones oder Tablets – und wie können über diese auch die Steuerung von Schiffsfunktionen ausgeführt werden?
    • Aktuell liegt der Fokus darauf, mehr Funktionalität in die MFD´s zu legen und auch Funktionen und Anzeigen des HUD´s hier einfließen zu lassen. Das soll alles greifbarer und einfacher werden.
    • Man soll niemals nie sagen, aber es ist kein Feature, welches in nächster Zeit geplant ist.

Luke Davis (Producer)

  • Wann wird die brandneue Avenger im Persistent Universe sein?
    • Sie wird mit 3.2 fertig sein.

Benoit Beausejour (Top Dude @ Turbulent)

  • Wird es irgendwann möglich sein, die verschiedenen Spielwährungen einzuschmelzen, um etwas im Voyager Direct Store zu kaufen?
    • Ziel ist es, den Voyager Direct Store gleichermaßen in das Spiel zu integrieren und diesen somit in das Spiel, in das Universum und auch die Ökonomie zu integrieren.
    • Man will, dass bereits gekaufte Voyager Direct Store Gegenstände in UEC geschmolzen werden können.
    • Mit einem der nächsten Patches wird es einen Wipe geben und jedem Account werden aUEC hinzugefügt werden, damit die Entwickler sehen können, wie die Ökonomie funktioniert. Mit dem nächsten Patch werden diese dann wieder zurück gesetzt, ebenso wie die damit gekauften Gegenstände und alles beginnt von vorn.
    • Damit will man herausfinden, zu welchem Zeitpunkt das System reif für die Einführung der echten UEC ist.
    • Wenn diese eingeführt werden, ist das auch der Startschuss für die Auszahlung der UEC aus den gekauften Packages.

Quelle: RSI
Übersetzung: StarCitizenBase
Social Media: FaceBook | Twitter | Community Hub | Spectrum

Stryder

Referral-Code: STAR-VL4N-LVSZ

7 Kommentare zu “Calling All Devs – Group Missions, Medical Gameplay & Voyager Direct

  • 1. Februar 2018 um 20:44
    Permalink

    ‚Wenn diese eingeführt werden, ist das auch der Startschuss für die Auszahlung der UEC aus den gekauften Packages.‘
    Interesting fact. Ich hätte gedacht, das passiert erst, wenn das Spiel mal die Version 1.0 erreicht (wann auch immer das ist). So könnten wir ja schon in irgendeiner Alpha anfangen Geld zu verdienen und hätten einen Vorteil beim offiziellen Star Citizen Start. Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen…

    Antwort
    • 1. Februar 2018 um 21:00
      Permalink

      Beim offiziellen Start wird wieder alles auf 0 zurück gesetzt werden, das ist so sicher wie das amen in der Kirche.
      Davon bin ich überzeugt!

      Benutzer, denen dieser Kommentar gefällt:

      • avatar
      Antwort
      • 2. Februar 2018 um 08:02
        Permalink

        Ja, aber wenn die Leute UEC für echtes Geld gekauft haben, können sie es nicht mehr zurück setzen! Man kauft sich zb. für 20€ 20.000 UEC und dann… schwupps… wird es wieder auf 0 gesetzt. Wenn das machen gibts in der Community einen Shitstorm gigantischen Ausmaßes.

        Also werden sie die UEC erst einführen, wenn sie es nicht mehr resetten. Und damit die Leute in der Alpha nicht farmen können, wird die Einführung von UEC erst mit SC V1.0 passieren.

        Antwort
  • 2. Februar 2018 um 08:11
    Permalink

    Nein, die gekauften UEC werden dann deinem Konto hinzugefügt, welche die UEC deines Starterpakets enthalten.

    Antwort
  • 2. Februar 2018 um 08:19
    Permalink

    Edit: und das bei jedem Mal wenn es zurückgesetzt wird. Zuerst wird alles in aUEC ausbezahlt werden und ich vermute mal wenn das Wirtschaftssystem einigermaßen stabil ist wird auf UEC umgestellt. Das werden sie aber bestimmt in der Beta schon testen und dann beim Release noch einmal alles zurücksetzen damit eben niemand einen Vorteil hat. Dann erhältst du wieder dein Startergeld + die gekauften UEC und fängst eben wieder bei „0“ an, zumindest was die gekauften Gegenstände betrifft.

    Benutzer, denen dieser Kommentar gefällt:

    • avatar
    Antwort
    • 2. Februar 2018 um 17:15
      Permalink

      Das mag so sein, dann können sie es aber gleich beim Namen aUEC belassen, bis 1.0 erscheint. Ist ja dann auch wurscht ob sie das ’stabile Warensystem‘ mit UEC oder aUEC testen. Weiss jemand ob es technisch einen unterschied zw aUEC und UEC gibt?
      UEC heisst für mich: Final – kein Reset. Das hat auf jedenfall Shitstorm potential, wenn sie das resetten 🙂

      Antwort
      • 2. Februar 2018 um 22:38
        Permalink

        Niemand wird bei einem Reset uec verlieren, welches er sich mit echtGeld gekauft hat.
        Beim endgültigen finalen release startet man mit allem was man bis dahin erworben hat, nicht Mehr und nicht weniger.

        Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.