Citizens of the Stars – Chris Smith & RedLir

Intro

  • Herzlich willkommen zum wöchentlichen Format nur über euch, die Star Citizen Community: Citizens of the Stars.
  • Nahezu jeder Teil von Star Citizen entsteht mithilfe der Community. Durch Bugreports im Issue Council, Feedback im Forum (Spectrum) oder durch von euch generierte Inhalte.
  • Die Community ist ein Grundpfeiler der Entwicklung des Spiels; diese Show ist für euch.

Citizen Spotlight

  • In Citizen Spotlight werden jede Woche von euch, der Community, verfasste Inhalte vorgestellt.
  • Diese Woche steht RedLir mit seinem Twitch Kanal im Fokus.
  • RedLir macht sehr entspannte Streams, bei denen er viel mit den Zuschauern interagiert und auch gerade neuen Backern das Spiel zeigt.
  • Er ist seit Dezember 2015 Star Citizen Backer und streamt seit Februar 2016.

Quantum Questions

  • In Quantum Questions beantwortet jede Woche ein anderer Entwickler in zwei Minuten so viele Fragen wie möglich. Diese Fragen stammen zum Großteil aus dem Subscribers Den im Spectrum.
  • Diese Woche steht Chris Smith Rede und Antwort:

Wie ist dein Name und was machst du bei CIG?

Mein Name ist Chris Smith und ich bin der Lead Ship Artist in Austin, Texas.

An welchen Schiffen hast du vor kurzem gearbeitet und an woran arbeitest du gerade?

Ich habe vor kurzem an der Nox gearbeitet und davor noch an der Hornet F7A. Aktuell arbeite ich daran,2 Bugs in 3.0 zu fixen.

Was ist die Anvil Hawk?

Die Anvil Hawk ist ein Kopfgeldjäger-Schiff.

Was ist die Aegis Hammerhead?

Die Hammerhead ist ein Capital-Schiff.

Was kannst du uns über die F8 Lightning erzählen?

Die F8 Lightning wird ein schwerer Jäger, mit dessen Arbeit ich bald beginnen werde. Es ist ein Aegis-Schiff [Anm. ad. Red.: Hier ist ihm ein Fehler unterlaufen: Die F8 gehört zu Anvil.] und wir werden einige der Designs, die wir für diesen Hersteller haben, dazu verwenden dieses Schiff zu designen. Ich freue mich schon darauf.

Was kannst du uns über ein eventuelles Rework der 300er Serie erzählen?

Nun, es wird passieren. Die 300i wird das erste Schiff sein, das überarbeitet wird. Es war das erste Schiff, an dem ich hier gearbeitet habe und es hat bereits mehrere Überarbeitungen erfahren. Jetzt wird sie mit den aktuellsten Prozessen überarbeitet. Das wird cool.

Ist es wahr, dass die Carrack jetzt in der Produktion ist?

Ja, sie befindet sich in der Greybox-Phase.

Was magst du an der neuen Cutlass am meisten?

Ich mag am meisten, dass sie jetzt so aussieht, wie sie in den ursprünglichen Konzepten geplant war. Sie hat jetzt viel mehr Charakter.


Quelle: RSI
Übersetzung: StarCitizenBase
Social Media: Facebook | Twitter | Community Hub | Spectrum

Stryder

Referral-Code:
STAR-VL4N-LVSZ

4 Kommentare zu “Citizens of the Stars – Chris Smith & RedLir

  • 5. Dezember 2017 um 12:16
    Permalink

    Wann sieht man euch oder die Crash Crew endlich mal bei Citizen Spotlight? Ihr hättet es ehrlich verdient!

    Wieder mal ein herzliches Dankeschön für die tolle Arbeit und die Masse an Information die ihr zur Verfügung stellt – selbiges gilt natürlich auch für die Jungs von der Crash.

    Like 17+

    Benutzer, denen dieser Kommentar gefällt:

    • avatar
    • avatar
    • avatar
    • avatar
    Antwort
  • 5. Dezember 2017 um 16:49
    Permalink

    Die f8, wird die nicht für squadron 42 benötigt? Ist nicht mal in Produktion??? 🙁 ich bin sehr auf den holiday livestream gespannt. Damit man vielleicht mal sieht, wie weit die Kampagne bisher wirklich ist… Habe immer öfter das Gefühl, dass es wohl doch länger dauert als ursprünglich erwartet( von mir)…

    Antwort
    • 5. Dezember 2017 um 23:42
      Permalink

      da die Terrapin und die Carrack auch Anvil schiffe sind, wird das mit der F8 ziemlich schnell gehen 🙂 (beide so ziemlich fertig und/oder durchgeplant) und die Hawk scheint auch schon fertig zu sein, also gutes copy&paste material ^^
      jetzt sieht man langsam was eine linie bei einem schiffshersteller an vorteilen in der produktionsgeschwindigkeit bringt.
      „endlich“ (schon ne weile her, aber nun merken wir auch was davon ^^) haben die sich darauf geeinigt das jedes schiff nicht anders aussieht wie die anderen, sondern das alle schiff einer marke sich ähneln, und das bedeutet auch das viele bausteine von anderen schiffen einfach kopiert werden können, und das design ähnlich ist wie bei den anderen, das heißt das man sich nimmer groß anstregen muss um sich was neues aus den fingern zu saugen! 🙂

      und so nen jäger klatscht der dir dann in einer woche hin, vielleicht auch zwei xD
      aber wie ja schon oben geschrieben ist er mit bugfixing beschäftigt, so wie wahrscheinlich die meisten.

      nach den ganzen reworks und fertig gestellten größeren schiffen einer marke werden alle anderen schiffe viel schneller über die bühne gehen, und wir werden da dann, hoffentlich ^^, einen spührbaren anstieg an hangar und flightready schiffen erleben! 🙂

      bis SQ42 ende des jahres 2019 erscheint *hust*, werden alle benötigten schiffe dafür sicher fertig sein ^^

      Antwort
  • 6. Dezember 2017 um 09:25
    Permalink

    Ich hoffe sehr dass es nicht mehr so lange dauerm wird wie du vermutest… 😉 Aber wir haben eh keinen Einfluss darauf wie schnell es geht. Weiterhin heißt also immer noch locker bleiben und Geduld bewahren die Devise.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.