[Concept Sale] Aegis Eclipse

-Geheim-

Wenn sie diesen Bedingungen zustimmen, bestätigen Sie, ein ordentlicher Bürger des „United Empire of Earth“ (UEE) zu sein und gut zu diesem zu stehen. Mit dem Kauf dieses Schiffs akzeptieren Sie außerdem die Gesetze des UEE und befolgen diese auch über die Grenzen dessen hinaus.


Projekt Eclipse (Finsternis)

Mit einigen Torpedos bewaffnet und der aktuellsten Tarnkappentechnik an Bord, ist die Aegis Eclipse der beste, gleichzeitig aber auch der unbekannteste Schutz der UEE. Sie ist die erste Wahl der Navy, wenn es um den Grenzschutz geht und ein beliebtes Erstschlagswerkzeug gegen die Vanduul. Nun, um den Xi’An gegenüber mehr Transparenz zu zeigen, entfällt die Geheimhaltung und die Eclipse kann von Zivilisten gekauft werden.

Unsichtbarkeit erreichen
2930 brauchte das UEE einen spezialisierteren Tarnkappenbomber für defensive Operationen gegen die Vanduul. Militärische Opfer waren im Falle eines direkten Kampfes mit Vanduul-Kapitalschiffen unumgänglich. Die Navy brauchte ein Schiff, das zuschlagen konnte, bevor die Gegner überhaupt von dessen Anwesenheit wussten oder strategische Ziele in Erwartung eines größeren Angriffs außer Reichweite schaffen konnten. Diese Ausschreibung sicherte sich Aegis. Das pfeilförmige Design, die massive Schlagkraft und die hochentwickelte Tarn-Technologie ließen die Konkurrenz hinter sich. Der spezielle Rumpf der Eclipse passt sich mit verschiedenen Flügelstellungen verschiedenen Umgebungen wie dem All oder einer Atmosphäre an. Nach Jahren der intensiven Tests im Feld, wurde die Aegis Eclipse 2932 in Dienst gestellt. Seitdem wacht sie ungesehen über unsere Grenzen. Nun ist es an der Zeit, ihr die Jahre des Dienstes anzuerkennen.
AEGIS Eclipse 
Länge 21m
Breite 25m
Höhe 4,5m
Antrieb 2x TR2 (Stealth C) + 2 Retro
Manövertriebwerke 8x TR1 (Stealth C)
Generator  S1
Schilde 2x S1 (Stealth B)
Waffen 2x S2
Raketen(Torpedos) 3x S9
Neue Komponenten-Kategorie

Mit dem erscheinen der Eclipse, führen wir eine neue Kategorie für Schiffskomponenten ein: Die Stealth-Komponenten. Bei der Eclipse nutzen der Generator, die Triebwerke, die Kühlung und die Schilde Tarntechnologie, um die Eclipse bestens für ihre Aufgabe zu rüsten. Eingeteilt sind die Komponenten in die Klassen: A, B, C und D, wobei A das bestmögliche ist.

Zum Konzeptverkauf
Die Aegis Eclipse steht während des Konzeptverkaufs zu einem Preis von 297,80€ (273,73€ Warbound) zum Kauf. Der Verkauf geht bis zum Freitag, den 02.06.2017. Jeder Euro, der hier erwirtschaftet wird, geht direkt in die Entwicklung der „verdammt-nochmal besten Space-Sim ever“. Die Entwickler von CIG bedanken sich für Eure Unterstützung.
War Bound SKU’s bekommen eine eigene Seriennummer, ein Ingame-Poster und einen weiteren Schiffsskin in den Farben Eisblau und Mattschwarz, wie es von der UEEN genutzt wird. Als Leihschiff bekommen Käufer eine Aegis Retaliator und für den Arena Commander eine Anvil Gladiator. Der Preis für die flight-ready Eclipse wird deutlich höher ausfallen (etwa 60$ mehr).

Das Schiff

7 Kommentare zu “[Concept Sale] Aegis Eclipse

  • 22. Mai 2017 um 15:32
    Permalink

    habe dafür 270 euro gespendet, habe anstatt AEGIS eclipse ein AEGIS realiator bekommen wobei die nicht funtionieren, eine AEGIS cladiator

    war auch dabei.

    auf mein email bekam ich einen schimmelbrief unter anderen darin vermerkt war aus zeitmangel wegen 2.6.1, wir haben schon 2.6.3

    ein zweiter fall dragon fly frühling 17 darür einen merlin snupkämpfer. wegen fall zwie warte ich nach urgenz 6 wochen

    Antwort
    • 22. Mai 2017 um 17:31
      Permalink

      Es handelt sich hierbei um einen Concept Sale!

      Natürlich hast du keine AEGIS Eclipse bekommen, da das Schiff ja noch nicht mal fertig ist! Bis die Eclipse fertig ist, hast du deswegen einen schon verfügbaren Bomber (die AEGIS Retaliator) für das PU bekommen und eine AEGIS Gladiator (als „Bomber-Jäger“) für den Arena Commander.

      Das gilt auch für deinen letzten Satz: Die Dragonfly war damals auch noch nicht fertig und kommt erst mit Patch 3.0 raus!

      Like 13+

      Benutzer, denen dieser Kommentar gefällt:

      • avatar
      • avatar
      • avatar
      • avatar
      • avatar
      Antwort
  • 23. Mai 2017 um 11:09
    Permalink

    Mir ist bewusst, dass es sich um eine Spende für die Entwicklung handelt und das Schiff ein Dankeschön ist, allerdings ist es ein bisschen „wenig“ Schiff für den Betrag. Da hätte ich mir eher was Richtung B2 Bomber – Retaliator Mischling vorgestellt. D.h. mit Bett, 2 Sitzen etc. Ich meine, die Eclipse liegt im selben Preissegment wie die Aquila, welche neben ihrer Rolle als Explorer auch noch als Frachtschiff genutzt werden kann und darüberhinaus noch einen Rover und Snubfighter mitbringt. Ich meine, natürlich kann ich später alles Schiffe ingame erspielen, jedoch habe ich die Befürchtung, dass mit Conceptsales wie der aktuelle ausgelotet wird, wie viel die Community bereit ist zu spenden für ein einzelnes Schiff und das hinterlässt einen faden Beigeschmack. Natürlich ist das rein subjektiv und ich lasse mich gerne bei den nächsten Sales vom Gegenteil überzeugen.

    Antwort
    • 23. Mai 2017 um 11:59
      Permalink

      Dass die Preise für die Schiffe im Vergleich zu den älteren Schiffen höher sind und steigen werden, wurde so schon mehrfach kommuniziert. Hier sollen Spender, die früher dabei gewesen sind, belohnt werden, dass sie früher Geld in das risikoreiche Projekt investiert haben. Deshalb kann man Schiffe, die jetzt neu in den Sale kommen, von Preis-Leistung nicht mit den alten vergleichen.
      Außerdem wird hier der Preis natürlich auch von Angebot und Nachfrage bestimmt. Das die Nachfrage trotz höherer Preise da ist, sieht man ja an der Anzahl der verkauften Warbounds und der gestiegenen Gesamtsumme.

      Benutzer, denen dieser Kommentar gefällt:

      • avatar
      Antwort
  • 23. Mai 2017 um 13:48
    Permalink

    Nein, das stimmt so leider auch nicht. Nehmen wir die Carrack. Anniversary Sale 2016, selber Preis wie im Jahr 2015 allerdings mit einem Jahr Versicherung mehr. Also: Ein Beispiel dafür, dass deine Vermutung nicht stimmt.

    Antwort
    • 23. Mai 2017 um 14:01
      Permalink

      Dass die Versicherung für die Anniversary Sales mehr geworden ist, ist eben eine Aktion gewesen. Außerdem konnte man da ja einfach, wenn man darauf Wert gelegt hat, sein Paket einschmelzen und das mit mehr Versicherung über die Store Credits kaufen, oder?

      Außerdem haben Ich gerade nur von neuen Konzepten gesprochen. Dieser Anniversary Sale hat doch nichts damit zu tun, dass die Preise für neue Schiffe vergleichsweise steigen.

      Antwort
  • 23. Mai 2017 um 18:01
    Permalink

    Naja eine risikoreiche Investition ist es immer noch. Vom fertigen Spiel sind wir noch Jahre entfernt, der SQ 42 release steht in den Sternen und CIG ist mitterweile ein große Firma mit hohen Unterhaltskosten. Muss halt jeder selbst entscheiden was er bereit ist in seinen Traum vom besten Spiel aller Zeiten zu investieren.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.