Drake Dragonfly – Konzeptverkauf und Zeichenwettbewerb

Grüße Bürger,

CIG hat angekündigt, die Drake Dragonfly am kommenden Freitag, den 17. Juni 2016 in den Konzeptverkauf zu bringen.

Das sog. „Weltraum-Motorrad“ wird mit 35 Dollar zu den günstigeren Schiffen gehören und eine für Drake Interplanetary-typische spartanische Ausstattung besitzen. Ehemals als Vorschlag für das dritte Starterschiff gedacht (es gewann dann doch die MISC Reliant), soll die Dragonfly die Lücke zwischen Snubfightern und der Aurora schließen. Das wendige und einfach modifizierbare Gefährt ist zu einem beliebten Produkt von Outlaws und Offroad-Rennsportenthusiasten geworden.

CIG hat dazu aufgerufen, Eure Vorstellungen der Dragonfly auf Papier zu bringen und im RSI Forum zu posten. Die besten & skurrilsten Zeichnungen werden im kommenden „Reverse the Verse“ ausgezeichnet.

Wenn Ihr einen kleinen Eindruck davon bekommen wollt, welche Rolle die Dragonfly im späteren Universe spielen könnte, lest euch doch einmal diese spannende Geschichte durch:

>>BOotyCall: Paradise Lost<<

Spectrum Dispatch / BOoty Call

 

Kommentar des Autors

Drake Interplanetarys Space-Motorrad könnte im Verse eine bedeutende Rolle für Outlaws und Piraten einnehmen. Das als ultraleicht und gut manövrierbar beschriebene Mini-Schiff soll geradezu um den Piloten herum gebaut sein. Noch ist nicht bekannt, ob die Dragonfly eine eigene Quantumengine besitzen wird – falls nicht, wäre sie ausschließlich für den Einsatz auf größeren Mutterschiffen konzipiert. Und genau hier greift das Konzept der Drake Caterpillar. Schon vor einigen Monaten waren bestimmte Module der Caterpillar als Hangar für eine Anzahl von Dragonflys vermutet worden. Das wären erfrischende Neuigkeiten für alle Spieler, die es mit dem UEE-Gesetz nicht so genau nehmen.

 


Quelle: RSI
Social Media: FaceBook | Twitter | Community Hub

20 Kommentare zu “Drake Dragonfly – Konzeptverkauf und Zeichenwettbewerb

  • 11. Juni 2016 um 15:51
    Permalink

    Falls man wirklich so ungeschützt auf dem Teil sitzt, möchte ich nicht mal in den Quantumdrive damit gehen. 😉

    Antwort
    • 11. Juni 2016 um 16:42
      Permalink

      Die Dragonfly wird keinen Quantumdrive besitzen, habe ich gehört. Da zumindest die Snub Fighter wie die Merlin und die anderen kleinen Schiffe keinen besitzen, wird ein noch kleineres Schiff wohl ebenfalls keinen besitzen. Aber man kann die Dragonfly ja in seiner Freelancer, Constellation, Starfarer etc. parken und sich zum nächsten Ort fliegen lassen 😉

      Antwort
  • 12. Juni 2016 um 05:22
    Permalink

    Nun ich will nicht hoffen, dass man das Ding auch im Weltraum einsetzt, so wie es auf dem Bild zu sehen ist und schon gar nicht das man wie mit einem Schiff damit auch auf einen Planeten landen kann .. wäre eine ziemlich hitzige Angelegenheit ^^ aber nur als „Erdvehicle“ kann ich es mir gut vorstellen… es ist ein gute Alternative zum Buggy um damit schnell von A nach B zu kommen Gesetz den Fall man könnte damit von einer Stadt zur anderen Fahren ohne auf ÖVP angewiesen zu sein, oder CIG hat noch vor das Gefährt als alternative zum Weltraumrennen auf Planeten einzusetzen .. offizielle / illegale „Planetenrennen“ wie z.B. in Star Wars – wäre eine der Möglichkeiten.

    Was die Ausstattung betrifft denke ich das dieses Teil weder Quantumdrive, noch Platz hat um etwas zu transportieren … kann mir auch aktuell nicht vorstellen, dass ich die Drangonfly benötige. Da fand ich die Archimedes für 28€ oder was das war interessanter – mal abwarten.

    Antwort
  • 12. Juni 2016 um 12:53
    Permalink

    Allein die Tatsache, dass es dieses „etwas“ geben wird, zeigt was Star Citizen für ein Honk Game wird.
    Mehr braucht man dazu nicht sagen.

    Antwort
    • 12. Juni 2016 um 16:27
      Permalink

      Ein bißchen mehr Info wäre hilfreich.

      Was ist denn deiner Meinung nach an einem „Motorad“ falsch? Um kurze Strecken z.B. innerhalb einer Stadt oder zwischen Landing Pads einer zurückzulegen, ist ein solche Fahrzeug doch optimal.

      Antwort
    • 17. Juni 2016 um 23:17
      Permalink

      Ausserdem wäre es langweilig, wenn es nur Schiffe oder Fahrzeuge geben würde, die jeder mag. Wir können eh noch sehr gespannt sein auf weitere Bodenfahrzeuge, welche noch in genügender Anzahl kommen werden und angekündigt wurden. Man könnte dieses Motorad als Erweiterung zum Rover ansehen.

      Antwort
    • 12. Juni 2016 um 16:25
      Permalink

      Ganz bestimmt nicht. Es ist wie gesagt ein „Space-Motorad“ und ist nur für Personentransport ausgelegt.

      Antwort
    • 12. Juni 2016 um 22:33
      Permalink

      Ein Mototad mit Bett, ist die Frage ernst gemeint ?
      Nein sie wird weder Laderaum noch ein Bett o.ä haben evtl kannst du dir einen Rucksack auf den Rücken schnallen.

      Antwort
  • 12. Juni 2016 um 22:47
    Permalink

    Also zu diesem Schiffchen bin ich ja echt schon mal sehr auf das Video zu den Q&A`s mit Dozer gespannt 😉
    Er kann ja dann sicherlich auch beantworten ob man mit der Dragonfly evtl. auch SAR oder Mining betreiben kann…

    Benutzer, denen dieser Kommentar gefällt:

    • avatar
    • avatar
    Antwort
  • 13. Juni 2016 um 09:19
    Permalink

    „Lücke zwischen Snubfightern und der Aurora schließen“ wie passt das denn mit der Bezeichnung Space Motorrad. Ich würde es dann eher noch unter den Snubfightern einordnen. Aber erst mal sehen ;).

    Benutzer, denen dieser Kommentar gefällt:

    • avatar
    Antwort
    • 13. Juni 2016 um 14:05
      Permalink

      Genau das habe ich mich auch gefragt.Für etwas noch nutzloseres als einen Snubfighter 35 Dollar zu verlangen,der zudem am 17. verkauft werden soll und für den jetzt erst Vorschläge gesammelt werden,halte ich für sehr fragwürdig und grenzwertig,denen scheint wirklich das Geld auszugehen.

      Antwort
      • 13. Juni 2016 um 14:07
        Permalink

        Gut,da steht Vorstellungen nicht Vorschläge,aber trotzdem.

        Antwort
      • 17. Juni 2016 um 23:19
        Permalink

        Es wurden hier keine Vorschläge gesammelt. Der Malwettbewerb war reiner Spaß. Wie man sehen kann, ist das Hybridschiff ja bereits fertig konzeptioniert.

        Antwort
  • 13. Juni 2016 um 16:48
    Permalink

    Ich finde das auch ein brauchbares Konzept. Im Raumschiff leicht mitzuführen um damit kurze bis mittlere Distanzen auf Planeten oder zwischen Stationen zurückzulegen…
    Besser als nur mit dem Düsenrucksack herumzueiern…

    Antwort
  • 13. Juni 2016 um 22:42
    Permalink

    @Compfox – Genau das find ich auch, kurze und mittlere Distancen zu den Fracks wo man mit der großen Pötten nicht hinkommt, oder als Entermannschaft oder von der gelandeten Carrack über den fremden Planeten. Geht alles viel schneller mit der Libelle, Rennen fliegen und btw was hat ein Motorrad in RL für Nutzen? Laderaum? Anhängekupplung? Bett? 😀 just fun

    Antwort
  • 16. Juni 2016 um 01:08
    Permalink

    Das Teil schreit ja förmlich danach als „Tatwaffe“ bei Überfällen benutzt zu werden! 😮
    Wäre interessant zu wissen ob das gute Stück dann auch bewaffnet sein wird. Könnte mir vorstellen das 4 oder 5 von diesen Teilen mit je einer Distorsion cannon dran ziemlich lästig werden können! 😀

    Antwort
  • 16. Juni 2016 um 16:08
    Permalink

    Nun denke mal sie wird LTI haben somit ist es ne Überlegung wert und dann stück für stück zu was grösserem Upgraden^^

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.