Happy Hour – 05.05.2017

Herzlich willkommen zu einer neuen Folge der Star Citizen Happy Hour Interview. In diesem Format stellt sich ein Mitarbeiter von CIG den Fragen der Community. Moderiert wird das Interview vom Community Manager Jared Huckaby. Diesmal darf sich Brian Chambers, Development Director von Foundry 42 Frankfurt, den Fragen der Community stellen.

Eine Zusammenfassung der wichtigsten Q&A-Punkte:


Frage: Was macht ein Development Director?

Antwort: Er ist dafür verantwortlich, dass bei Foundry 42 alles funktioniert, dass die verschiedenen Abteilung die richtigen Leute einstellen und er kommuniziert mit den anderen Fachbereichen. Er hat außerdem regelmäßig Meetings, wo besprochen wird, wie der Zeitplan aussieht, ob man mit den Vorstellungen auf einer Linie ist etc.

 

Frage: Was deckt das Foundry 42 Studio im Star Citizen Universum und bei Squadron 42 ab?

Antwort: Aktuell beschäftigen sie sich mit der KI von NPCs und Schiffen. Außerdem gibt es noch ein großes Team, welches für die Gestaltung der Umgebung zuständig ist. Diese arbeiten mit dem Engine Team zusammen, die sich um die prozedural erstellten Planeten, die Technik dahinter und auch darum kümmern, wie die Ökosysteme aufgebaut sind. Daneben haben sie noch ein kleines Team von Programmierern und ein großes Design Team, unterteilt in Level Design und System Design, welches sich um Squadron 42 und auch ums PU kümmert. Unter anderem kümmern sie sich auch um die Core Engine. Sie arbeiten auch an den Cinematics für Squadron 42. Sie haben auch ein paar Mitarbeiter in der QA Abteilung, sowie auch eine Abteilung für visuelle Effekte, Waffendesign für den FPS Teil und die Schiffswaffen. Was sie nicht anfassen, ist das Charakterdesign, die Audiobearbeitung und das Schiffsdesign.

 

Frage: Warum wird so viel Detailarbeit in die Animationen der Charaktere gesteckt?

Antwort: Es ist prinzipiell einfach, der KI zu sagen, wo sie hingehen soll. Wichtig ist es aber, es natürlich aussehen zu lassen und nicht, dass die Spieler die NPCs sofort an ihren Bewegungen erkennen. Ziel ist es, dass sich die NPCs, egal ob sie sich schnell oder langsam bewegen, ob sie sich drehen oder aufstehen etc. dabei immer realistisch bewegen.

 

Frage:Was musste geschehen, damit man auf einmal prozedurale Planeten erschaffen konnte?

Antwort: Größenteils durch die Erfahrung, die man über die Zeit sammeln konnte, konnte man die entsprechenden Tools anpassen und sie damit auch effektiver gestalten. Die Mitarbeiter haben sehr hart daran gearbeitet, da sie wussten, welch große Wirkung prozedurale Planeten haben werden.

 

Frage: Werden wir im Spiel Sonnenfinsternisse haben?

Antwort: Logisch gesehen wäre es machbar, da sich die Planeten ja bewegen und sich z.B. ein Mond zwischen einem Planeten und der Sonne befinden könnte, aber zur Zeit ist ihm nichts darüber bekannt.

 

Frage: Wird Schnee eine räumliche Tiefe haben?

Antwort: Was er sagen kann ist, dass Schnee im Ökosystem enthalten sein wird. Ob Schnee eine Wirkung auf andere Dinge hat, weiß er nicht.

 

Frage: Wird es auf den Monden Eastereggs geben?

Antwort: Wenn er ja sagen würde, wäre es keine Überraschung mehr. Natürlich wird es viele Dinge zu entdecken geben.

 

Frage: Welcher der drei Monde ist dein Favorit?

Antwort: Alle Monde sind auf ihre Art einzigartig, daher hat er keinen bestimmten Favorit.

 

Frage: Wird es unterschiedliche Gravitation geben?

Antwort: Er sagt, dass er bei einigen Diskussionen dabei war, er aber nicht sagen kann, wie aktuell der Stand der Dinge ist. Davon abgesehen, wird es genug Planeten und Monde geben, die sich durch andere Dinge als der Gravitation massiv unterscheiden werden.

 

Frage: Werden Oberflächen verschiedene Auswirkungen haben, wie Eis, welches glatt ist?

Antwort: Aktuell gibt noch keine Auswirkungen, wenn man aber von der Detailarbeit ausgeht, könnte es einen gewissen Effekt haben.

 

Frage: Wird es Höhlen geben?

Antwort: Er kann es nicht genau sagen. Technisch könnte man Löcher seitlich drehen und hätte dann Höhlen, aber eine Garantie kann er nicht geben.

 

Frage: Wird es Wetterphänomene geben?

Antwort: Auf jeden Fall, wie man ja schon zur CitizenCon gesehen hat.

 

Frage: Werden Planeten und Monde Voxel-basiert sein, damit die Oberfläche zum Beispiel durch Bergbau verändert werden kann?

Antwort: Aktuell sind sie noch nicht an diesem Punkt angelangt.

 

Frage: Gibt es Neuigkeiten zu prozeduralen Städten?

Antwort: Es ist sicher kein Geheimnis, dass man durch die prozeduralen Planeten und die Modularität daran arbeitet, auch prozedurale Städte zu erstellen. Jedoch sollen 10-20% einer Stadt dann noch manuell bearbeitet werden. Vor allem, wenn man darauf abzielt, mehr als 300 Planeten zu erschaffen, ist es notwendig, diese bis zu einem gewissen Grad schnell zu gestalten.

 

Frage: Werden wir große Erhebungen wie Berge bekommen?

Antwort: Ja, so etwas wird es geben, wobei gewisse Limits gesetzt sind, welche sich aber ändern lassen. Wie es im Spiel umgesetzt werden wird, ist es noch nicht klar. Man soll schließlich nicht eine Woche brauchen, um auf einen Berg zu kommen, da man dann sein Schiff benutzen würde.

 

Frage: Wird ein Großteil von Star Citizen in einem Speisesaal stattfinden oder warum sieht man Beispiele für Charakteranimationen immer in einem Speisesaal?

Antwort: Der Speisesaal dient als Testumgebung, da man viele Dinge prüfen kann, welche auch woanders benötigt werden. Als Beispiel die Navigation, das Hinsetzen auf einen Stuhl oder an einen Tisch, anderen Charakteren ausweichen etc.

 

Frage: Werden wir unsere Schiffe dekorieren können?

Antwort: Die Kollegen in L.A. arbeiten daran, wobei man noch keine Details nennen kann.

 

Frage: Wird es Unterwasser-Physik geben?

Antwort: Nein, bisher nicht. Man wird ins Wasser gehen können, aber mehr gibt es dazu aktuell nicht zu sagen.

 

Frage: Wird es Vulkane geben?

Antwort: Falls es Sinn macht, ist es durchaus möglich.

 

Frage: Wird es einen 24 Stunden Tag-Nacht-Wechsel geben?

Antwort :Wird es sehr wahrscheinlich geben, aber zum aktuellen Zeitpunkt ist es zu früh, darüber etwas zu sagen.


Quelle: Youtube
Übersetzung: StarCitizenBase
Social Media: FaceBook | Twitter | Community Hub

Paldur

Unterstütze uns und verwende den Referral Code beim Kauf von StarCitizen und starte mit 5.000 UEC extra!REFERRAL Code: STAR-V9QH-RXCB Werde ein Teil von Star Cititzen!

4 Kommentare zu “Happy Hour – 05.05.2017

  • 7. Mai 2017 um 20:11
    Permalink

    Kleiner Fehler.
    Die Frage war nicht: „Werden Planeten Umlaufbahnen haben?“ Sondern: “ Wird es Ereignisse wie Sonnenfinsternisse geben (15:25 im Video)
    Die Frage wird nur mittels der Planetenbahnentechnik beantwortet.

    Benutzer, denen dieser Kommentar gefällt:

    • avatar
    • avatar
    Antwort
  • 8. Mai 2017 um 13:45
    Permalink

    Super Zusammenfassung. Danke dafür.

    Aus spielerischer Sicht mögen 24h-Zyklen auf Planeten interessant sein. Andererseits sähe man dann während seiner Spielzeit auf jener Welt an gleicher Stelle immer die gleiche Tageszeit. So könnte es für einen in Levski ständig Nacht sein. Gähn…

    Ich persönlich halte davon als „globale Lösung“ gar nichts. Ich bin auch relativ sicher, dass dies im realen Universum da draußen nicht die Regel ist. 😉

    Benutzer, denen dieser Kommentar gefällt:

    • avatar
    • avatar
    • avatar
    Antwort
    • 8. Mai 2017 um 16:25
      Permalink

      Irgendwie verstehe ich die Frage nicht so ganz.
      Durch rotierende Planeten und dem Stern als Lichtquelle kommt doch ein Tag-Nacht-Zyklus von ganz alleine, je nach Rotationsgeschwindigkeit des jeweiligen Himmelskörpers, oder nicht? Diese können bzw. sollten dann natürlich unterschiedlich lang sein.
      Und dass die KI ein Tag und Nacht leben hat, wurde doch auch schon mal gesagt.

      Benutzer, denen dieser Kommentar gefällt:

      • avatar
      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.