Happy Hour Interview – 17.11.2017: The Xi’an Language and You

Herzlich willkommen zu einer neuen Folge der Star Citizen Happy Hour Interview. In diesem Format stellt sich ein Mitarbeiter bzw. mehrere Mitarbeiter von CIG den Fragen der Community. Moderiert wird das Interview vom Community Content Manager Jared Huckaby. Diesmal dürfen sich Archivarin Cherie Heiberg und Xenolinguist Britton Watkins den Fragen der Community stellen.

Eine Zusammenfassung der wichtigsten Q&A-Punkte:


  • Arbeitet Britton Watkins als einziger an den Aliensprachen?
    • Ja, soweit er weiß ist er der einzige. Wobei die Community ihn unterstützt und auch die Kollegen aus dem Lore Team bei dieser komplexen Aufgabe mit dabei sind.
    • Cherie fügt hinzu, dass die Kultur der Spezies wichtig für die Sprachentwicklung ist.
  • Die Frage kam auf, ob CIG an einem Google Übersetzer für die Xi’an Sprache gearbeitet wird?
    • Jared gibt an, dass ein solcher Übersetzer in einem Citizen of the Stars als MVP erwähnt wurde und er ihn auch schonmal ausprobiert hat.
  • Jared fragt nach der Entwicklung der Xi’an insgesamt, da ihre Raumschiffe vertikal gebaut sind und ihre Sprache ebenso vertikal geschrieben wird ?
    • Cherie gibt an, dass diese Idee direkt von Chris Roberts kam und das Lore Team, sowie Britton beauftragt wurden, das Vertikale bei den Xi’an als Ausgangspunkt zu nehmen.
    • Britton fügt hinzu, dass sie sich etwas an der koreanischen Schreibweise orientiert haben, damit man die Xi’an Sprache gut abbilden und lesen kann. Die koreanische Schreibweise besteht aus Blöcken die entweder von links nach rechts oder von oben nach unten geschrieben werden können.
  • Die Laute D und V fehlen in der Xi’an Sprache bisher. Werden diese noch hinzugefügt?
    • In der Hochsprache nicht. Im militärischen Bereich, wo die Xi’an zweisprachig ausgebildet werden und einen gewissen Dialekt sprechen können, wird es mehrere Laute geben, die in der allgemein Sprache nicht vorkommen, damit diese besser mit den Menschen kommunizieren können. Dazu wird es nächste Woche noch mehr Informationen geben.
  • Basiert die Sprache der Xi’an auf einer der Weltsprachen, da der Fragensteller etwas aus dem isländischen erkennt ?
    • Ja und Nein. Das TH wie im englischen gibt es auch im isländischen. Aber sonst basiert die Sprache der Xi’an aus vielen Sprachen der Welt. Die Phonetik ist ein Mix aus den asiatischen Sprachen.
  • Was wissen wird oder glauben wir über die Xi’an Kultur zu wissen?
    • Ein wichtiger Punkt war es, zu wissen, wie die Xi’an zu Liebesbeziehungen stehen (in der Familie und gegenüber anderen), denn Sex ist nicht verknüpft mit einer romantischen Beziehung zu jemandem. Bei den Xi’an ist es so, dass sie 2-3 Partner haben, die aber oft ihr ganzes Leben mit ihnen verbringen. Den Xi’an geht es mehr um lange „zwischenmenschliche“ Beziehungen. Auch haben sie nicht den biologischen Aspekt wie bei den Menschen, dadurch können die Xi’an auch mehrere Mütter, Väter oder Geschwister haben, da es um die zwischenmenschlichen Beziehungen und geht weniger um die biologischen.
  • Wie sehr wurde die Mundanatomie im Zusammenhang mit der Phonetik beachtet?
    • Sie mussten einige Dinge vorher festlegen da die Physiologie der Xi’an vorher kreiert wurde bevor Britton sich mit der Sprache der Xi’an beschäftigte. Ob die Xi’an Lippen haben, brachte Josh Herman ein, dass sie Lippen haben müssen, da man sonst den „Ma“ Ton nicht machen kann.
  • Gibt es bei den Xi’an mehrere Sprachen wie bei den Menschen oder nur eine vereinte Sprache, abgesehen von den Militärangehörigen mit ihrem Dialekt?
    • Da sie noch in der Erschaffung der Kulturen sind, ist es theoretisch möglich, dass Wörter je nach Region unterschiedlich ausgesprochen werden, aber hier ist noch nichts festgeschrieben.
  • Haben die Xi’an Kunst und Musik? Und können Xi’an singen?
    • Ja sie haben Kunst und Musik. Und ja, sie singen auch. Wobei sie hierzu noch nicht so viel sagen können. Sie werden einiges mit den Menschen gemeinsam haben, aber sich dafür in anderen Aspekten klar unterscheiden.
  • Wie verwirrend sind andere Sprachen für die Xi’an?
    • Auch wenn sie wenig mit anderen Kulturen in Kontakt kommen und andere Sprachen sie daher vor Schwierigkeiten stellen, so haben sie den Vorteil eines langen Lebens und können 30 Jahre damit verbringen, eine Sprache zu lernen, während wir Menschen uns vielleicht nur 3 Jahre Zeit geben. Dadurch können sie in ihrem Leben viel mehr Sprachen lernen als wir Menschen.
  • Gibt es eine universelle Sprache unter den verschiedenen Rassen, damit zum Beispiel intergalaktischer Handel einfacher betrieben werden kann?
    • In diesem Punkt haben sie sich noch nicht festgelegt. Eine gewisse Sprachbasis würde Sinn machen aber wie gesagt, hier steht noch nichts fest.
  • Gibt es Verhaltensweisen, die man gegenüber den Xi’an unterlassen sollte?
    • Die Xi’an haben eher weniger Verständnis für eine enthusiastische und emotionale Begrüßung. Ebenso wenig dafür, nach dem biologischen Vater zu fragen, wenn er im Gespräch nicht vorher erwähnt wurde. Generell sollte man nicht nach den Ahnenlinien fragen, wenn man sich erst kurz kennt.
  • Die Gewinner für die Benennung der Xi’an Tiere stehen fest:
    • Wollgebendes Tier von Benjamin Hop: Ma’XY.UN
    • Raubtier von Kevo: MA’TOK.YAI
    • Ein beliebtes Haustier von Jail:NGII, Spitzname von RazRaz: YAO’YAO

Quelle: YouTube
Übersetzung: StarCitizenBase
Social Media: FaceBook | Twitter | Community Hub

Paldur

Unterstütze uns und verwende den Referral Code beim Kauf von StarCitizen und starte mit 5.000 UEC extra!REFERRAL Code: STAR-V9QH-RXCB

Werde ein Teil von Star Cititzen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.