Loremaker’s Guide to the Galaxy – Ellis System

Willkommen zur 46. Ausgabe von Loremaker’s Guide to the Galaxy. Diese Woche stellt uns der Senior Writer Will Weissbaum das Ellis System vor.

Den Galactic Guide zum Ellis System haben wir euch bereits vor einiger Zeit übersetzt: zum Artikel.


Allgemeines 

  • Es handelt sich um ein großes System mit insgesamt 13 Planeten.
  • Es hat einen F3V Hauptsequenz-Stern.
  • Es gibt ein breites grünes Band, in dem viele Planeten beheimatet sind.
  • Das System wurde 2467 als Teil des Projektes „Far Star“ gefunden.
  • Aufgrund der bewohnbaren Planeten  wurde zugleich massiv Terraforming angewendet.
  • Es ist Heimat des Murray Cup, welcher am Beginn des Terrafomingprozess entstand.
  • Die Arbeiter schufen mit der  Terraformausrüstung Rennstrecken, um sich die Zeit zu vertreiben.
  • Aus den Formen einer bekannten Rennstrecken wurde letztendlich der Name des Ellis System gebildet. Es gab eine L-förmige Kurve und dann einen gerade schmalen Abschnitt und dann eine S-förmige Kurve, L I S.
  • Amon Murray, ein Schmuggler, startete mit der Zeit Wetten für die jeweiligen Rennen und so wurde der Murray Cup populär.
  • 2479 startete das erste offizielle Rennen, bei dem Ian Rickard als erster Gewinner Geschichte schrieb.

Ellis I

  • Ellis I ist ein sehr kleiner Planet.
  • Außerdem ist er unbewohnbar, da er sich sehr nah an der Sonne befindet und von Sonnenstürmen überflutet wird.
  • Erze und Mineralien sind vorhanden, aber nur unter lebensgefährlichen Umständen abzubauen.

Ellis II

  • Kleiner Planet
  • Ist von einer dicken, verrauchten Atmosphäre bedeckt
  • Wüstenähnliche Oberfläche, mit Sandformen, welche durch die Stürme erzeugt werden
  • Sollte für Touristen zugänglich gemacht werden, was sich durch die Stürme aber nie durchgesetzt hat

Green (Ellis III)

  • Ellis III ist ein Wasserplanet.
  • Nach dem Terraforming konnten leider keine Meerestiere mehr in die neuen Meere zurück gebracht werden.
  • Der Planet ist heute übersät mit Luxustürmen und Mega-Resorts.

Kampos (Ellis IV)

  • Kampos ist ein Ozeanplanet mit hoher Schwerkraft, der eine Fülle von Meereslebewesen besitzt.
  • Der Planet selbst ist nach einer besonders großen Meereskreatur benannt.
  • Die hohe Schwerkraft ist auch für die Flatcats verantwortlich. Katzenähnliche Wesen mit einm flachen Körperbau. Sie sind sehr beliebt im UEE.

Noble (Ellis V)

  • Ein Waldplanet mit der Auflage der Regierung, dass der Planet zum Großteil so bleiben soll, wie er ist.
  • Hat zwei Monde
    • Ellis 5a welcher aufgrund der Staubs in der Atmosphäre rosa erscheint.
    • Ellis 5b  gefahrloser Mond. Die Seite, die zum Planeten zeigt, ist unversehrt, während die abgewandte Seite von Kratern überseht ist.

Ellis VI

  • Der sechste Planet im System ist sehr felsig.
  • Er befindet sich nur knapp außerhalb des grünen Bands.
  • Er wird im Moment für UEE Forschungsprojekte im Bereich Terraforming genutzt, um schwer bewohnbare Planeten per Terraforming in lebensfreundliche Planeten zu verwandeln.
  • Dafür kreist eine kleine Forschungsstation um den Planeten.

Ellis VII

  • Ellis VII ist ein kleiner Planet mit mehreren Ringen.
  • Er hat eine stark korrosive Atmosphäre, die sehr gefährlich für Schiffe und alles, was in die Atmosphäre eindringt, ist.

Ellis VIII

  • Ellis VIII ist ein sehr kleiner felsiger Zwergplanet.
  • Er wurde von den Racing Teams genutzt, um hier Fahrzeuge und Modifikationen zu testen. Aufgrund der wenig lebensfreundlichen Atmosphäre wiwrd er heute eher selten genutzt.

Walleye (IX)

  • Der neunte Planet des Systems ist der sehr großer Gasriese.
  • Er ist bekannt für die Gasraffinerie, welche speziellen Treibstoff für die jeweiligen Racing Teams produzieren.
  • Ebenso machen hier Transportschiffe Halt, um für große Reisen nochmals vollzutanken.

Bombara (Ellis X)

  • Bombara ist ein kleinerer Gasriese mit extrem turbulenter Atmosphäre.

Asteroidengürtel

  • Bekannt durch die Murray Cup Rennstrecken.
  • Um die Rennstrecken zu schützen, wird der kommerzielle Abbau von Erzen und Mineralien verhindert.

Ellis XI

  • Im Jahr 2943 kollidierte der Mond mit dem Planeten.
  • Forscher sperrten den Bereich ab, um dieses Naturphänomen zu studieren.
  • Dafür wurde die Ikarusstation geschaffen.
  • Durch die Kollision wurden abbaubare Mineralien freigelegt, wofür sich Abbauunternehmen natürlich sehr interessieren.

Judecca (Ellis XII)

  • Judecca ist ein kleiner Eisplanet.

Pinecone (Ellis XIII)

  • Der Name stammt von seiner ungewöhnlich stark zerklüfteten Oberfläche.
  • Pinecone ist reich an Mineralien und ein beliebtes Ziel für Bergbauunternehmen.

Dieses und andere Systeme können jederzeit über die Starmap besucht werden.


Quelle: RSI
Übersetzung: StarCitizenBase
Social Media: FaceBook | Twitter | Community HubSpectrum

Paldur

Unterstütze uns und verwende den Referral Code beim Kauf von StarCitizen und starte mit 5.000 UEC extra!REFERRAL Code: STAR-V9QH-RXCB

Werde ein Teil von Star Cititzen!

2 Kommentare zu “Loremaker’s Guide to the Galaxy – Ellis System

  • 17. November 2017 um 15:19
    Permalink

    hachja, ich freu mich schon hier auf Erkundungstour zu gehen, ein Glück das die Systeme nich alle auf einmal verfügbar sind, wüsste garnicht wo ich zu erst einen Kurs hin setzen sollte 😀

    ps. vielen Dank für eure Arbeit!

    Benutzer, denen dieser Kommentar gefällt:

    • avatar
    Antwort
    • 17. November 2017 um 18:45
      Permalink

      Ja da hast du Recht. Stück für Stück Planeten rausbringen überfordert uns Spieler dann nicht. Schön, dass wir aber jetzt schon wissen wo wir hin müssen, je nach dem was wir machen wollen: Mining, Gasabbau, Handel etc.

      Benutzer, denen dieser Kommentar gefällt:

      • avatar
      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.