Loremaker’s Guide to the Galaxy – Stanton System (Part1)

Willkommen zur 45. Ausgabe von Loremaker’s Guide to the Galaxy. Diese Woche stellt uns die Lead Writer Dave Haddock das Stanton System vor.


Allgemeines 

  • Stanton ist ein System des UEE, das aber durch private Unternehmen kontrolliert wird.
  • Entdeckt wurde das System durch Toshi Aarron im Jahr 2903
  • Es wird diskutiert, ob nicht bereits Siedler vor Toshi Aaron das Stanton System entdeckt hatten.
  • Toshi Aarron war jedenfalls derjenige der den Sprungpunkt an das UEE verkauft hatte.
  • Daraufhin wurden die Siedler enteignet und mussten das System verlassen.
  • Was schon die Siedler in das System führte waren die kosmischen Gegebenheiten.
  • Das System beinhaltet vier Planeten innerhalb des grünen Bandes.
  • Aufgrund der finanziellen Notlage wurde das Stanton System seitens des UEE wenig voran gebracht.
  • Deshalb beschloss der Senat die Planeten des Systems zu verkaufen.
  • Vier große Konzerne brachten sich ein: Hurston Dynamics, Crusader Industries, ArcCorp und microTech.

Stanton I: Hurston

  • Hier befindet sich der Sitz von Hurston Dynamics.
  • Es ist ein familiengeführtes Unternehmen, welche seit Jahrhunderten besteht.
  • Sie haben ihren Reichtum durch den Verkauf von Waffen erlangt; von Schiffswaffen bis hinunter zu Personenwaffen.
  • Das Ökosystem des Planeten wurde aufgrund der Bergbau- und Herstellungsprozesse weitgehend zerstört.
  • Es besteht eine weit auseinander klaffende Schere zwischen den armen und schlecht wohnenden Arbeitern und den im Luxus lebenden Managern.

Stanton II: Crusader

  • Der Planet ist die Heimat von Crusader Industries
  • Er ist ein Gasriese mit geringer Masse, in dessen Atmosphäre zumindest in großen Höhen geatmet werden kann.
  • Deswegen wurde der Planet zur Heimat eines militärisch-konstruierten Gitters aus bewohnbaren, schwebenden Plattformen.
  • Im Gegensatz zu Hurston Dynamics ist Crusader familienfreundlicher zu seinen Angestellten und mehr ein Touristenmagnet.
  • Der Planet hat ein kleines Kriminalitätsproblem mit der Gruppe Ninetails.

Stanton III: ArcCorp

  • ArcCorp ist eine große Megastadt
  • ArcCorp ist ein Konglomerat aus hunderten Unternehmen.
  • Es ist eine riesige Wirtschafts- und Produktionsstätte.
  • Die Erbauer haben sich beim Aufbau von ArcCorp an den Xi’an Produktionswelten orientiert.
  • Deswegen gibt es spezielle Zone für bestimmte Produktionsstätten.
  • Sie machen Ausschreibungen um neue Unternehmen anzulocken und eventuell sich einzuverleiben.
  • ArcCorp startete als Forschungkonsortiom, aber nach einigen Fehlschlägen holten sie sich die Abbaurechte für ihre bereits entdeckten Planeten und damit begann ihr wirtschaftlicher Aufstieg.

Stanton IV: microTech

  • Stanton IV befindet sich am Rande des grünen Bandes.
  • Durch eine Fehlfunktion beim Terraforming entstand eine sehr dichte Wolkendecke, wodurch der Planet sehr niedrige Temperaturen aufweist.
  • microTech hat das mobiGlas erfunden.
  • Der Planet ist ein Ort für innovative technologische Forschung und Entwicklung.
  • Aufgrund der Kälte leben die Menschen in großen Biosphären.

Dieses und andere Systeme können jederzeit über die Starmap besucht werden.


Quelle: RSI
Übersetzung: StarCitizenBase
Social Media: FaceBook | Twitter | Community HubSpectrum

Paldur

Unterstütze uns und verwende den Referral Code beim Kauf von StarCitizen und starte mit 5.000 UEC extra!REFERRAL Code: STAR-V9QH-RXCB Werde ein Teil von Star Cititzen!

2 Kommentare zu “Loremaker’s Guide to the Galaxy – Stanton System (Part1)

  • 19. Oktober 2017 um 17:15
    Permalink

    der gute Haddock sieht aus wie jemand, der sich schon lange nicht mehr richtig ausgeschlafen hat; die riesigen Ringe unter den Augen.
    Die arbeiten scheinbar nur noch.

    Benutzer, denen dieser Kommentar gefällt:

    • avatar
    Antwort
    • 19. Oktober 2017 um 17:25
      Permalink

      Wie wohl alle bei CIG und trotzdem erwarten die Leute noch Unmögliches von denen 😛

      Ich gönne denen jede Gelegenheit, wo sie Pause machen MÜSSEN, z.B. Weihnachten „demnächst“ 😀

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.