Reverse the Verse LIVE – Todd Papy & Brian Chambers

Reverse the Verse ist zurück und gibt einen kleinen Rückblick auf die aktuelle Woche sowie speziell auf das Format AtV und beantwortet weitere Fragen zu diesen Themen. Der Stream kann jede Woche live auf dem CIG Twitch Channel angesehen und Fragen können direkt im Chat übermittelt werden.

Gastgeber dieser Episode ist Community Content Manager Jared Huckaby und zu Gast sind Design Director Todd Papy und Development Director Brian Chambers. Die passende Folge von Around the Verse haben wir euch hier zusammengefasst.


Zusammenfassung

  • In der vergangenen Woche sind folgende Formate erschienen: Reverse the Verse LIVE – Chris Roberts, Calling all Devs – Voyager Direct & Med, Untold Tales, Bugsmashers! – Hostility Bites, Subscriber’s Town Hall – Technical Content und Around the Verse – Frankfurt Studio Update.
  • Als bester Communityinhalt der Woche wurde Yella Yell von SteamedRose ausgezeichnet, eine humoristische Coverversion von Camila Cabellos Havana.
  • Wie soll das Kriminalitätssystem später funktionieren?
    • Jeder Spieler kann Schiffe stehlen. Es soll verschiedene Kriminalitäts- und Verfolgungsstufen geben, vergleichbar mit den Sternen der Grand Theft Auto – Reihe. Eine hohe Stufe kann z.B. lange Gefängnisstrafen nach sich ziehen. Weiterhin könnt ihr auch von Kopfgeldjägern verfolgt werden. Das System ist aber noch nicht konkret, der Fokus liegt im Moment auf dem Reputationssystem (auf der Seite des Gesetzes). Ebenso sind lokale Gesetze möglich (z.B. auf GrimHex).
  • Gibt es Neuigkeiten, ob man Schiffe in Alpha 3.1 mit aUEC kaufen kann?
    • Das Thema wurde bereits in Calling all Devs angesprochen. Es hat eine hohe Priorität, ist jedoch von der Fertigstellung der Itemkioske abhängig.
  • Was muss noch getan werden, damit Spieler die Merlin von ihrer Constellation aus starten können?
    • Das dafür benötigte Andocksystem, das mehrere Schiffe benötigen, fehlt noch. Es gibt jedoch im Moment andere Systeme, die eine höhere Priorität haben.
  • Woran genau wird gerade bei der prozeduralen Planetentechnik gearbeitet?
    • Im Moment wird an Levski und ArcCorp gearbeitet. Vor der Veröffentlichung müssen noch das Objektcontainersystem und weitere Subsysteme fertiggestellt werden. Im Speziellen wird an der Flora und Fauna gearbeitet. Dies beinhaltet u.a. Tag- & Nachtzyklen von Tieren und Pflanzen. Dabei ist es wichtig, dass jene auch von Fernem gut aussehen. Zuletzt werden natürlich auch bestehende Systeme und die visuellen Effekte wie Beleuchtung und Nebel immer wieder verbessert.
  • Was ist eure Meinung dazu, dass sich Spieler über übermäßigen Einsatz von Nebel beschweren?
    • In manchen Situationen mögen sie Recht haben, aber Geschmäcker sind verschieden und es gibt oft gute Gründe. Nebel kann zur Atmosphäre beitragen, aber auch Hinweise zur Orientierung oder der Beschaffenheit eines Planeten geben.
  • Gibt es Pläne für bewegungsunfähige Capital Ships, die im Universum platziert werden?
    • Es müsste Sinn ergeben, auch wenn ein Spielmodus wie Capture the Idris eingeführt wird. Tests wären auch im PU möglich, im Moment wird aber an anderen Dingen gearbeitet.
  • Kann die Tastenbelegung des Interaktionssystems modifiziert werden, um z.B. die MFDs mit anderen Eingabegeräten zu bedienen?
    • Die Frage ist bei CIG bisher noch nicht aufgekommen, sie wird aber an die Entwickler weitergegeben, um zu sehen, wie schwer dies zu implementieren ist. Im gleichen Zug wird auch überprüft, wie die Unterstützung für HOTAS-Systeme verbessert werden kann.
  • Wie unterscheiden sich leichte, mittelschwere und schwere Jäger voneinander?
    • Sie unterscheiden sich, ähnlich wie die Rüstungen, in Ausstattung, Gewicht und Beweglichkeit. Balanceanpassungen werden stetig durchgeführt.
  • Wird es Wasser in Loreville (Hurston) geben?
    • Irgendwelche Flüssigkeiten wird es dort bestimmt geben, über die Sauberkeit lässt sich streiten. Während der Präsentation auf der CitizenCon sind sie auch über einen See geflogen.
  • Werden auch Unterwasserwelten mit Flora und Fauna entwickelt?
    • Zur Zeit nicht, aber auch diese sind geplant, damit eine vollständige Immersion entsteht. Spieler sollen aber auf jeden Fall schwimmen können und möglicherweise wird es auch Unterwasservehikel geben.
  • Das Universum ist im Moment sehr dunkel. Wird es Möglichkeiten geben, mehr zu sehen?
    • Zu Erkundungszwecken stehen Module, die den Sichtbereich erweitern, zur Diskussion. Von da aus sind Nachtsichtgeräte aber kein großer Schritt mehr.
  • Wird man auch Schiffe hacken können?
    • Ja, Hacking ist nicht nur für Raumstationen geplant. Man könnte sich z.B. über ein Minispiel in die Energiesysteme hacken, Türen öffnen, Lichter deaktivieren o.Ä. Man kann aber auch einfach den gewaltsamen Weg wählen.
  • Wird es Toiletten geben, auf denen man sich ausloggen kann?
    • Nicht, um sich auszuloggen, aber um Bedürfnisse zu erfüllen.
  • Gehören die in AtV gezeigten Bäume zu einer bestimmten Familie oder sind sie zufällig gewählt?
    • Es handelt sich um allgemeine Assets. Das, was Hurston auszeichnet, sind z.B. die verdorrten Gebiete und weniger bestimmte Arten. Es wird aber viele, verschiedene Assets geben; das Team, das für Umgebungen zuständig ist, besteht aus vielen Entwicklern.
  • Wird es eine Companion App für Smartphones geben?
    • Diese Frage wurde ebenfalls in Calling all Devs beantwortet. Dabei handelt es sich um ein Stretch Goal, es liegen aber noch keine Pläne für eine Umsetzung vor.
  • Wird es Waffenvisiere mit speziellen Eigenschaften wie z.B. Nachtsicht geben?
    • Ja, das wird nach den Helmmodulen, die den Sichtbereich erweitern, kommen.
  • Wird es gefährliche Pflanzen geben?
    • Geplant sind auf jeden Fall Gefahren, die umgebungsbedingt sind, wie Lava, Geysire und Sandstürme. Dann sind solche Pflanzen auch möglich.
  • Wann wird die Schiffsbeleuchtung besser?
    • Sowohl Taschenlampen als auch die Schiffsbeleuchtung werden vom Grafik- und Designteam für spätere Versionen verbessert.
  • Wie sehen die Pläne für Star Marine für 2018 aus?
    • Zunächst müssen noch einige Fehler im Frontend behoben werden. Weiterhin soll ein REC-Store ins Spiel implementiert werden, sodass Einkäufe nicht mehr über die Website getätigt werden müssen. Außerdem befinden sich bereits weitere Spielmodi in einer frühen Testphase. Zuletzt werden die bestehenden Systeme immer wieder überarbeitet.
  • Wie sehen die Pläne für Arena Commander für 2018 aus?
    • Die Vehicle Manager App enthält momentan viele Bugs und muss noch verbessert werden. Zudem wird die Balance in den Spielmodi immer wieder angepasst. Weiteren Spielmodi stehen die Entwickler zwiespältig gegenüber, da ein schnelles Matchmaking in jedem Spielmodus immer garantiert werden soll.
  • Welchen Weg würdet ihr im Verse einschlagen?
    • Todd: Piraterie. Vielleicht auch Bergbau oder Bergung.
    • Brian: Vielleicht Piraterie. Ich würde meinen Spielstil wahrscheinlich jeden Tag ändern.
  • Wird ein Battle Royale – Spielmodus zu Star Marine hinzugefügt?
    • Wenn, dann sollte dieser Modus die Eigenschaften und Eigenheiten von Star Citizen nutzen. Es gibt aber momentan keine Pläne in der Hinsicht.
  • Wird es interaktive Zwischensequenzen im Stil von Squadron 42 im PU geben?
    • Möglich sind diese in speziellen Missionen. Die Interaktivität wird sich aber wahrscheinlich auf die Interaktion mit Missionsgebern beschränken.
  • Was ist das Service Beacon – System?
    • Spieler können aus bestimmten Spielsituationen heraus oder für bestimmte Missionen Aufträge erstellen, z.B. eine Eskorte anheuern oder um Bergung bitten. Weiterhin erlaubt das System, Spielwährung zu transferieren.
  • Wer ist euer Lieblingsproducer?
    • Todd: PU Global Design Producer Matt Lightfoot hat immer Süßigkeiten dabei, mit denen er mich verführen will, aber alle Producer sind so einzigartig, sodass ich jeden mag.
    • Brian: Absolut.
  • Wird es auch nichttödliche Waffen geben, die man z.B. zur Kopfgeldjagd verwenden kann?
    • Ja, z.B. Blendgranaten und Elektroschocker. Es existieren auch schon grundlegende Funktionen und Assets, aber es fehlt noch viel, woran man im ersten Moment gar nicht denkt, wie Animationen und Spielerfeedback. Sobald die Systeme Weapon 2.0 und Item 2.0 richtig funktionieren, wird eine Liste an Waffen mit unterschiedlichen Projektilen abgearbeitet, die erstellt werden sollen. Alle haben einen unterschiedlichen Einfluss auf den Spieler und seine Rüstung. Die Frage ist noch, was mit Charakteren passiert, die außer Gefecht gesetzt und abgeführt wurden: ob sie sich dabei zusehen sollen, Freunde um Hilfe bitten oder direkt ihr Leben aufgeben und respawnen können.
  • Ebenso wurde das Video Greycat in the corner pocket von GRG Industries mit dem Preis für den besten Communityinhalt dieser Woche ausgezeichnet. Es zeigt einen Stunt mit dem Buggy, den man sich unbedingt selbst anschauen muss.

Quelle: YouTube
Übersetzung: StarCitizenBase
Social Media: FaceBook | Twitter | Community Hub

TREPI

Via quamvis abstrusa sit, ita lux in extremo cuniculo est. // Referral Code: STAR-D33Q-XKRV

Kommentar zu “Reverse the Verse LIVE – Todd Papy & Brian Chambers

  • 6. Februar 2018 um 13:59
    Permalink

    Für mich eine der Besten RTV ever. Tom ist einfach super

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.