Star Citizen Newsletter – Pioneering the Future

03. November 2017

Grüße Citizens,

Danke für all euer Feedback zur CitizenCon. Unsere Entwickler haben die Möglichkeit genossen mit der Community zu interagieren und über unsere Arbeit zu reden. Eine häufig gestellte Bitte der Teilnehmer war mehr Support in unterschiedlichen Sprachen im Spectrum, wie zum Beispiel Französisch, Deutsch, Spanisch und Russisch. Wir würden uns über ein breiteres Feedback dazu freuen und danken euch für euren Input.

Außerdem hat Consolidated Outland während der CitizenCon ihr neues industrielles Schiff vorgestellt: Die Pioneer. Für mehr Details könnt ihr euch unser Q&A anschauen. Währenddessen konnte unser Squadron 42 Team ständig Fortschritte verzeichnen und freut sich schon auf den Livestream nächsten Monat. Zum Schluss haben wir noch unser Production Schedule Update aktualisiert, um euch unsere verbleibenden Arbeit für 3.0 genauer zu zeigen.

Euer Star Citizen Team


Top Stories der Woche

Consolidated Outland Pioneer Q&A

Ihr hattet Fragen zur Pioneer und wir haben die Antworten geliefert. Taucht ein in die Details zur Platzierung von Outposts und deren Größe, lernt mehr über die Lizenzen zum Anspruch auf Land und vieles mehr. Lest die Antworten zu zwanzig Fragen über die Pioneer in unserem Q&A.

-> zum Artikel

Around the Verse

Sandi Gardiner und Sean Tracy hosten die Folge diese Woche, die uns einen Blick hinter die Kulissen der CitizenCon werfen lässt und eine weitere Ausgabe „Burndown“ bringt.

-> zum Artikel


Citizens of the Stars

Wykstrom erzählt uns über seine Star Citizen Streams und seine anderen Interessen auf Twitch, während Tyler Nolin sich für eine CitizenCon-fokussierte Runde Quantum Questions niederlässt. Zum Schluss nennt euch Jared per Telefon noch die Top Five und MVP.

-> zum Artikel

 

 

Loremaker’s Guide to the Galaxy

Cherie Heiberg erkundet Gurzil, ein System das sich noch in der Entstehung befindet. Lernt mehr darüber, wie diese protoplanetare Scheibe gleichzeitig eine wertvolle wissenschaftliche Entdeckung und Konfliktzentrum während des Kalten Krieges mit den Xi’An war.

-> zum Artikel

 

 

Spectrum Spectator / Spectrum DispatchSepctrum Spectator: Slice of Life

Dieses Mal bei Spectrum Spectator werfen die Gastgeber Lars Gonall und Daisy Wences einen Blick auf ein paar hochkarätige Dokumentationen und reden mit einem Star einer Reality Show, dessen Geschichte wie er nur knapp dem Tod entkam für eine unvergessliche Folge Frontier Colony sorgte.

-> zum Artikel

 

 

CitizenCon Presse Highlights

Von Chris Roberts Keynote Präsentation, die unsere prozedurale Planetentech zeigt, zu unserer Reihe von Entwickler-Panels hat die CitizenCon 2947 für einiges Aufsehen gesorgt. Hier sind die Highlights über Star Citizen.

-> zum Artikel

 

 

MEHR LESEN IN DEN RSI-COMM-LINKS >>>


Aktuelle Werbeaktionen

Pioneer Concept

Erforscht nicht einfach neue Grenzen, nennt sie euer Eigen. Die Consolidated Outland Pioneer ist eine mobile Fabrik die modulare Strukturen erstellen kann. Es sind nur noch ein paar übrig, greift also zu wenn ihr Interesse habt ein solches Schiff in eure Flotte aufzunehmen.

-> zum Sale

 

 

CitizenCon 2947 Flair

Es bleiben nur noch wenige Tage um die CitizenCon 2947 Trophäe und die Kastak Arms Custodian SMG CitizenCon 2947 Edition zu kaufen. Beide Items werden noch bis Montag den 06. November verfügbar sein.

-> zum Sale

 

 

Polaris T-ShirtPolaris Shirts verfügbar

Die Polaris T-Shirts sind aufgrund hoher Nachfrage wieder auf Lager. Dieses T-Shirt Design zeigt eine schematische Zeichnung der RSI Polaris. Es gibt nur eine limitierte Anzahl, also greift zu.

-> zum Sale

 

 


RSI Subscriber

Pioneer Vault

Werft einen Blick auf das Innere der Pioneer und schaut euch die unglaublichen Details an, die unser Team in dieses Schiff gesteckt hat.

-> zur Vault

 

 

MISC StarfarerSchiffe des Monats für November

Subscriber, die Schiffe des Monats für den November sind die massige MISC Starfarer und die schnittige Origin Jumpworks M50. Um diese beiden Seiten des Spektrums an Schiffsgrößen zu begutachten müsst ihr euch einfach ins Spiel einloggen.

-> zum Artikel

 

 

Shirt Umfrage

Welches Star Citizen Schiff würdet ihr gerne auf einem T-Shirt sehen? Wir haben eine Subscriber-Umfrage eröffnet, bei der ihr über genau dieses Thema abstimmen könnt. Ihr habt bis zum 30. November Zeit eure Stimme abzugeben.

-> zur Umfrage

 

 

IHR WOLLT NICHTS VERPASSEN? WERDET JETZT SUBSCRIBER! >>>


Wöchentlicher Sneak Peek

GrimHEX Schiffsauswahl

Upgrades an den ASOP-Terminals werden euch dabei helfen den Überblick über eure Flotte zu behalten und Versicherungsansprüche zu stellen. Ihr Aussehen wird davon abhängig sein wo ihr euch aufhaltet. Der Sneak Peek diese Woche zeigt das Interface der Terminals auf GrimHEX.


Quelle: RSI Newsletter
Übersetzung: StarCitizenBase
Social Media: FaceBook | Twitter | Community Hub | Spectrum

Stryder

Referral-Code: STAR-VL4N-LVSZ

30 Kommentare zu “Star Citizen Newsletter – Pioneering the Future

  • 5. November 2017 um 12:10
    Permalink

    Diese Sneak Peaks sind immer so informativ und interessant, begeistert einen ja total.
    Genauso wie die derzeitigen AtV, suuper informativ!
    Wen würde schon interessieren wie es mit der mining-mechanic vorangeht die eigentlich in 3.0 hätte sein sollen oder das prozedurale wettersystem, Fortschritte an Schiffen wie der Reclaimer usw.
    Wen würde das schon interessieren…

    Antwort
    • 5. November 2017 um 12:22
      Permalink

      Ähnlich geht es mir mittlerweile mit deinen Kommentaren…

      Benutzer, denen dieser Kommentar gefällt:

      • avatar
      • avatar
      Antwort
  • 5. November 2017 um 12:42
    Permalink

    @stevo fett
    Ich finde er hat recht.
    Von Meinungsvielfalt hast du auch noch nichts gehört oder?

    Antwort
    • 5. November 2017 um 12:47
      Permalink

      Danke.
      Immer dieses schwarz-weiß gemale zwischen Kritikern und gnadenlosen Liebhabern.
      Danke, dass auf SCB noch jede Meinung gewürdigt wird. Ihr seid einfach die besten!

      Antwort
  • 5. November 2017 um 12:50
    Permalink

    Stimme zu, was soll das, @stevo fett?
    Manchmal muss man kritisch sein und manchmal loben!
    Wo lebst du? Hinter Yela?

    Antwort
    • 5. November 2017 um 13:19
      Permalink

      FZ Shooter, wir wissen mittlerweile, dass „Nanopuk“ dein Zweit-Account ist, mit dem du dir sehr gerne selbst zustimmst. Da hilft es auch nicht, wenn du verschiedene Mail-Adressen angibst, da die IP gleich bleibt…

      Wenn du doch so darauf Wert legst, dass wir hier jedermanns Meinung akzeptieren, dann steh bitte zu deiner und bleib bei deinem Haupt-Account.

      Like 15+

      Benutzer, denen dieser Kommentar gefällt:

      • avatar
      Antwort
  • 5. November 2017 um 13:11
    Permalink

    Wer meine Kommentare liest weiß, dass ich auch kritisch bin. Zwischen kritisieren und bei jeder Gelegenheit zu trollen ist aber ein Unterschied. Manchmal ist reden eben silber und schweigen gold. In diesem Sinne, Stevo out.

    Like 10+

    Benutzer, denen dieser Kommentar gefällt:

    • avatar
    • avatar
    • avatar
    Antwort
    • 5. November 2017 um 18:51
      Permalink

      Stevo Fett raus wäre besser!
      Was für Trolle hier, unglaublich.

      [Beleidigung gelöscht. Achtet bitte auf den Ton, den ihr in den Kommentaren verwendet.]

      Antwort
      • 5. November 2017 um 19:29
        Permalink

        Stevo gehört zu den Leuten, die am wenigsten rumtrollen, wenn sie kritisieren. Keine Ahnung, wieso er für dich ein Troll sein soll…

        Antwort
        • 5. November 2017 um 20:12
          Permalink

          Diesmal hast dus aber nicht gecheckt hehe 😉😉
          Euch wär doch eh langweilig ohne ein bisschen Aktion in den Kommentaren 😜😜

          Antwort
  • 5. November 2017 um 22:01
    Permalink

    Also bisher fühlte ich mich hier sehr wohl, da die Seite bisher ziemlich ohne Trolle auskam.
    Und ich kann nur hoffen, dass ein respektvoller Umgang beibehalten werden kann.
    Man muss nicht alles lieben am Spiel und man muss nicht alles hassen.
    Jeder darf seine Meinung äußern, ohne dafür von anderen angegriffen zu werden.
    Diskussionen sind in Ordnung, muss es sogar geben, aber Beleidigungen und persönliche Angriffe sind es nicht und werden es auch nicht werden…
    Völlig egal wer damit anfängt, wer mitmacht ist nicht besser…

    Benutzer, denen dieser Kommentar gefällt:

    • avatar
    • avatar
    • avatar
    Antwort
  • 5. November 2017 um 22:16
    Permalink

    Es geht nicht um Kritik sondern darum wie man diese formuliert. Du reitest ständig nur auf den negativen Dingen herum anstatt konstruktive Kritik einzubringen oder auch mal etwas positives zu erwähnen und das teilweise noch in einem sehr unangebrachten und respektlosen Ton. Ich nutze die Kommentarfunktionen hier gerne um Informationen auszutauschen oder zu diskutieren und deine Kommentare waren mir dabei noch nie eine große Hilfe. Jedenfalls hast du mit dieser Aktion deine Glaubwürdigkeit bei mir verloren und ich werde in Zukunft nicht mehr auf deine Kommentare reagieren, danke an Sintoxic für die Aufklärung. Abschließend noch ein gut gemeinter Rat: wenn du der Entwicklung von SC nichts mehr positives abgewinnen kannst und du sogar von den gezeigten Inhalten der CitizenCon mehr erwartet hast, solltest du dich mal fragen ob SC für dich wirklich das richtige ist.

    Benutzer, denen dieser Kommentar gefällt:

    • avatar
    • avatar
    • avatar
    Antwort
  • 5. November 2017 um 22:32
    Permalink

    Habt Recht ich ziehe mich zurück.
    SC erfüllt meine Erwartungen bei weitem nicht mehr. Euch noch frohes schaffen.

    Antwort
    • 6. November 2017 um 08:54
      Permalink

      Schade!
      Mich hätte es schon interessiert, was Deine Erwartungen an SC sind.
      Geht die Entwicklung nicht schnell genug?
      Werden die Prioritäten bei der Entwicklung Deiner Meinung nach nicht richtig gesetzt?
      Vielleicht liest Du das ja doch noch und kannst eine Antwort darauf geben.

      Was Deine Meinung bezüglich des fehlenden Minings und des Wettersystems in Version 3.0 angeht, so kann ich nur sagen, dass diese beiden Dinge nun mal keine hohe Priorität haben. Die können auch noch in Version 3.1 oder später kommen.
      Es gibt durchaus wichtigere Baustellen im Spiel und die Entwicklung von Spielen läuft nun mal nicht immer so ab, wie es auf dem Papier steht.
      Zumal es sich immer noch um eine Alpha handelt und nicht um das fertige Spiel. Du wurdest also nicht um Inhalte betrogen.
      Gib den Mädels und Jungs von CIG noch etwas Zeit. 😉

      BTT
      Auch wenn ich fast alles schon kenne, finde ich die Newsletter hier auf SCB dennoch gut und informativ.
      Nicht jeder möchte sich Seitenweise Englische Texte durchlesen und da kommen die Übersichten auf SCB immer genau richtig.

      Benutzer, denen dieser Kommentar gefällt:

      • avatar
      Antwort
      • 6. November 2017 um 16:12
        Permalink

        Die Qualität der Arbeit von SCB steht ausser Frage und ist top!
        Hm ich denke ich hatte 2012 tatsächlich gehofft ein spielbares Universum schneller in Händen zu halten da ich damals dachte die sind intern schon viel weiter (obwohl ich wusste dass ein AAA Game minimum 6 Jahre braucht wenn das Team schon steht).
        (aber jetzt merke ich, dass wir auch 2018 noch meilenweit davon entfernt sein werden)
        Ich denke, was mich aber am meisten störte war die Informationspolitik von CIG!
        Meiner Meinung nach wusste CR bereits im Juni dass es mit dem Liverelease von 3.0 Ende 2017 oder Anfang 2108 wird.
        Denn man kann schon in etwa abschätzen, dass ein so großer Patch mit vielen neuen Mechaniken und Code eine Menge Bugfixing, welches sich über Monate ziehen wird, beinhaltet. Er hat jedoch immer nur sein über Jahren typischen „soon“ rausgekloppt und den Backern versichert mit offenen Karten zu spielen. Der Shedule verschob sich wöchtentlich, dann monatlich und schaut wo wir jetzt sind)
        Was leite ich für ein Projekt, wenn ich nicht mal Zeiträume richtig abschätzen kann??
        (Und ja ich weiß das der Shedule sog. „Developer-sprints“ sind 😉
        Trotzdem!

        In einem Interview mit Erin R. hat er mal gesagt, „Mining kommt in 3.0“ nun wissen wir, es kommt nicht, ist ja auch kein großes Ding. Nur es wurde lange infach totgeschwiegen und plötzlich tauchte es nirgendwo im Shedule mehr auf udn erst auf Rückfrage hieß es dann seitens CIG kleinlaut… ähem ja, das ist ja doch eine etwas komplizierte Mechanik, da müssen wir wohl noch etwas mehr dran arbeiten.
        Eins habe ich mittlerweile festgestellt: „Wenn etwas nicht schon zum 100ten mal in AtV totgeredet und vorgestellt wurde oder zumindest mal kurz gezeigt, dann kommt es auch nicht in den nächsten 2 Jahren!“
        (Bsp. Mining, Rennstrecke auf GrimHex, Betankungsmechanik Starfarer, etc.)

        Meiner Meinung nach sieht man aber an den vielen Schiffsverkäufen und der eben nicht offenen Informationspolitik, dass CIG die Fans und Backer bei der Stange halten will um den Geldfluss aufrecht zu erhalten und nicht zu schlechte Publicity zu ernten.
        Es fühlt sich eher wie ein hinhalten an, als ein ehrliches Miteinander.
        Wir sind eben doch nur Community und Geldgeber nicht Mitentwickler und Partner.

        Zudem dauert es meiner Meinung nach einfach zu lange bis etwas präsentiertes spielbar wird.
        Bsp: Demo von 2.0, eine Retaliator wird wieder in Betrieb genommen und zurück nach Port Olisar eskortiert. (Megacool)
        (Jetzt sind wir schon bei 3.0 und haben nicht ansatzweise eine solch coole Mission in Aussicht, lediglich ein: „schieß das ab“ „bring das von hier nach da“ etc.) (schnarch)
        Und jedesmal wenn ich eine neue Präsentation sehe (wie ARcCropCitytech 2017) habe ich diesen Gedanken im Kopf und bin skeptisch wenn auch begeistert von der tollen Technik.
        Kurzum sie packen immer wieder neues hinzu und verlängern dadurch die Entwicklungszeiträume (z.B Pioneer, ein ganz neues Schiffskonzept und neue Mechanik die ne Menge Code erfordert) (ich weiß, dass das die Entwicklung nicht stark beeinträchtigt aber naja, nur so ein Gedanke)
        Alles in allem bin ich sozusagen ausgebrannt („burndown“ yeah) und habe das warten und jahrelange Versprechen „soon“ satt. Dann lieber aktuelle Games die funzen zocken und mit Freunden Spaß haben. PUBG, Arma, GTA, RL, OW usw..
        Eines Tages mal wieder ins Verse schauen…wer weiß.
        Gehabt euch wohl…

        Antwort
        • 7. November 2017 um 22:34
          Permalink

          Entschuldige bitte, dass ich erst jetzt auf Deinen Post antworte.

          Ich glaube, Du hast Dir tatsächlich zu viel von den Projekt versprochen.
          Als damals die Crowdfunding Kampagne los ging, merkte man ziemlich schnell, dass Chris Roberts nicht nur ein Spiel entwickeln möchte.
          Er wollte etwas großes und Visionäres erschaffen. Damit hat er vielen Gamern aus der Seele gesprochen. Denn wenn wir alle mal ehrlich sind, ist der Spielemarkt geradezu von 08/15 Triple A Spielen übersät, weil die Entwickler nur noch Marionetten der Publisher, Anteilseigner und Vorstände sind und einen Käse nach den anderen raushauen. Spiele ohne Anspruch! Spiele bei denen man merkt, dass sie zwar schön aussehen, aber der Inhalt ist absoluter Käse.
          Und Scheiße ja! – da werfe ich doch einen Fünfziger in den Pott und gebe Chris Roberts eine Chance aus Star Citizen das zu machen, worüber ich mich mit meinem Bruder jedes mal bei einer Runde Freelancer unterhalte. Jeder von uns Gamern hat doch schon mal darüber nachgedacht, was aus den Spiel X gemacht hätte, wenn er die Skills dazu hätte ein Spiel zu Entwickeln!
          Und nun haben wir jemanden, der nicht nur die Skills, sondern auch noch die Kohle hat und uns das ganze abnimmt.
          Und was müssen wir dafür tun? Etwas Geld locker machen. Und herrje! – wenn ich mein Steam Liste so anschaue, dann habe ich schon das 20fache an Kohle für seichte Unterhaltungskost ausgegeben. Was habe ich also bei Star Citizen zu verlieren? 50 Euro? Drauf gepfiffen!

          Der Anfang von CIG war nicht der Beste und der Entwicklungsstart hat sich ziemlich weit nach hinten verschoben.
          Welche Engine soll genommen werden? Cry Engine klingt doch gut! Na dann mal los! Ach ne! Ist doch scheiße … wegen Netcode und so.
          Also wieder wechseln und Tools müssen auch noch entwickelt werden. Man möchte ja schließlich nicht alles per Hand für die Programmieren.
          Wie bitte? Die Backer wollen schon was sehen … dann basteln wir ein Mini PU.

          Also eine Planung für die Entwicklung eines Spiels geht normalerweise anders oder? Aber so ist das eben, wenn man alles von Null aufbauen muss und es Schwierigkeiten an allen Ecken und Enden gibt. Dazu noch die Stretchgoals und die Wünsche und Visionen des Meisters … huiuiui!
          Wenn ich mir die Ursprüngliche Planung zum Spiel ansehe und das mit Version 3.0 vergleiche, dann sehe ich Inhalte, die es niemals so hätte geben sollen. Auf Planeten landen? In Echtzeit? Ohne Ladesequenz? WTF???
          Allein im letzten Jahr wurden so viele Fortschritte gemacht, wie in den Jahren 2014/2015 zusammen nicht gemacht wurden.

          Das sich bei einigen eine Wartemüdigkeit einstellt, leuchtet mir ein, aber ich habe dagegen ein Mittel. Einfach mal keinerlei News über SC lesen und sich anderen Dingen widmen. Dann nach 1 Jahr wiederkommen und feststellen, dass sich Chris Roberts und seine Crew nicht nur die Eier schaukeln.
          Dieses Spiel ist nicht nur ein Spiel. Es ist eine Machbarkeitsstudie ohne Druck durch Publisher oder Aktionäre.
          Druck bekommen die Teams schon vom CEO genügend. Das was wir jetzt tun können ist helfen. Bugs suchen und Unterstützen (nicht nur durch Geld) und Kritiken abgeben, aber bitte mit Niveau.
          Ich erwarte derzeit kein Spiel. Ich erwarte einen Fortschritt zur Fertigstellung des Endprodukts. Und mit Version 3.0 bekommen wir diesen Fortschritt.
          Das während der Entwicklung Schwierigkeiten auftreten und deswegen die Shedules nicht eingehalten werden können ist völlig normal.
          It’s done when it’s done!

          Meiner Meinung nach ist die Transparenz von CIG, Segen und Übel zugleich.
          Viele Menschen können einfach nicht warten. Lieber gestern als heute lautet die Devise. Und da die Krakeeler immer lauter sind als die Zufriedenen und Geduldigen, steht SC ständig im Fokus. Und selbst die Medien mischen da mit und ich frage mich dann, was das eigentlich soll?
          Das Spiel wird jetzt vielleicht seit 5 Jahren effektiv Entwickelt. Wenn überhaupt!
          Sollten Webseiten wie Spiel Stern (Name vom Autor geändert 😉 ) es nicht besser wissen, dass so eine Entwicklung sehr viel Zeit in Anspruch nimmt, gerade wenn man etwas völlig neues und noch nie dagewesenes auf die Beine stellen möchte, für das es keinerlei Refferenzen gibt?
          Nein! Da wird in die Clickbait Kerbe gehauen und der Mob kann toben. Und diese Herren und Damen nennen sich dann Redakteure mit Gamer Erfahrung … lächerlich.

          Tut mir Leid, dass es jetzt so ein Rant Post wurde, aber ich musste das mal loswerden. Man kann ja nicht immer nur die Klappe halten und es ist jetzt auch nicht alles auf FZ_Shooter bezogen.
          Ursprünglich wollte ich ja auf Deinen Post antworten, aber dann bin ich davon abgekommen.
          Wer meine Geistigen Ergüsse bis hierher gelesen hat, bekommt ein Archivement verliehen. 😀

          Wir sehen uns im Verse Citizens!

          Benutzer, denen dieser Kommentar gefällt:

          • avatar
          • avatar
          Antwort
      • 6. November 2017 um 16:30
        Permalink

        Kurzum könnte man ergänzen:
        Damals als Starcitizen-News-Radio aufhörte konnte ich es nicht verstehen, warum.
        Jetzt wo ich mich jahrelang intensiv mit der Entwicklung von SC beschäftigt hatte (PTU wave 1 Tester + 100 Einträge im Issuecouncil usw.) verstehe ich es. Es nervt einfach irgendwann. Es nervt!

        Und wer sich die Abschlussbegründung von SCNR nochmal durchliest, der wird evtl. starke Parallelen zu meinem Monolog oben entdecken…
        Over and out

        Antwort
  • 6. November 2017 um 18:01
    Permalink

    Finde ich schade, dass du es so siehst aber es ist natürlich nachvollziehbar. Wenn ich lange genug dabei bin geht es mit vielleicht genauso, wer weiß. Ich bin halt ein Gamer schon seitdem ich denken kann und daher interessiert es mich einfach wie die Entwicklung eines Spieles abläuft und es ist für mich in anderen Spielen mittlerweile viel verständlicher warum gewisse Dinge so sind wie sie eben sind. Seitdem ich die Entwicklung von SC mitverfolge bin ich auch nicht mehr so kritisch gegenüber den Bugs oder eingeschliffenen Spielmechaniken weil ich eben nun sehe welcher Aufwand dahinter steckt, um altbewährte Mechaniken durch neue zu ersetzten. Und eben das macht SC für mich als Gamer zu einer Chance vielleicht endlich eine Alternative zu dem ganzen Einheitsbrei zu erhalten, auch wenn ich altbewehrte Dinge natürlich teilweise immer noch gerne spiele. Sicher, die Burndowns öden mich auch an, aber ich ziehe mich dann halt zurück und lasse CIG halt machen. An den ausgebrannten Gesichtern der Mitarbeiter kann man immerhin deutlich erkennen, dass sie sich den Ar… abarbeiten und was kann ich für mein Geld schon mehr verlangen? Und hey, die Leute wollten unbedingt einen näheren Einblick über den Entwicklungsstand von 3.0. Auch wenn sich das viele vielleicht anders vorgestellt haben kann man CIG zumindest nicht vorwerfen, dass sie auf die Wünsche der Community nicht eingehen. Auf verfehlte Releasedaten werde ich sicher nicht eingehen, aber ich glaube was die meisten vergessen ist, dass hier 2 Spiele parallel entwickelt werden und ich denke was SQ42 betrifft, könnte es in den nächsten 1 – 2 Jahren doch zu einem Release kommen und dann wird man sehen wohin die Reise geht. Bis dahin müssen wir halt durchhalten und wenn es dann am Ende doch nicht das wird was uns CR und CIG versprochen hat können wir immer noch auf die Barrikaden gehen.
    Tut mir leid wenn ich dich mit meinem Kommentar angegriffen habe, ich glaube nicht , dass du ein schlechter Kerl bis, aber ich mag es einfach nicht wenn Leute ständig nur auf den negativen Dingen herumreiten, denn es gibt durchaus auch positive Seiten in Bezug auf SC. Ich hoffe du kannst ein bisschen abschalten und vielleicht sehen wir uns ja mal im Vers das wir uns alle wünschen. Irgendwann 2034 😉

    Benutzer, denen dieser Kommentar gefällt:

    • avatar
    • avatar
    Antwort
  • 6. November 2017 um 18:30
    Permalink

    Hallo zusammen,
    ja Star Citizen polarisiert wie kaum ein anderes Spiel. Und jeder der da Geld reinsteckt sollte sich klarmachen das es auch sein kann dass es am Ende sogar gar kein Spiel geben könnte. Allerdings sieht es danach zumindest derzeit nicht aus 🙂
    Momentan kann man nicht viel mehr machen als ein paar (Test-)Alphas zu spielen und ansonsten die Entwicklung zu genießen, die auch noch durchaus etwas länger dauern kann. Was auch noch viel Spaß machen kann ist das Ping-Pong der Kommentare der Community (wie oben) zu verfolgen. Wer hat noch den Eindruck, dass das ganze etwas von einer „Seifen-Oper“ hat 😀

    Grad fällt mir ein Zitat von David Braben ein für alle die einfach nicht warten können: „Spielt jetzt Elite Dangerous und dann später Star Citizen“ 😉

    Noch was an die betreiber von SCB, mögt ihr eventuell wie letztes Jahr wieder auf die deutsche CitCon hinweißen? Ich bin da zufällig über die Seite meiner Orga drübergestolpert (letztes Jahr war es halt durch euch) und das war schon toll so viele Star Citezen begeisterte inklusive Entwickler zusammen zu haben.

    Antwort
    • 6. November 2017 um 18:38
      Permalink

      Wir werden auf der CitCon sein und wir schreiben zum entsprechenden Zeitpunkt natürlich was dazu 😉 Ist ja noch fast ein Jahr hin^^

      Antwort
      • 6. November 2017 um 20:47
        Permalink

        Aber wenn keiner weiss dass es sowas gibt wird es relativ leer sein…

        Antwort
        • 6. November 2017 um 21:54
          Permalink

          Die CitCon gab es schon 2016 und hatte mehrere Hundert Besucher 😉 Ich glaube, das wird schon.

          Antwort
    • 6. November 2017 um 18:46
      Permalink

      Ich kann mir nicht Mal Videos von ED angucken ohne einzuschlafen, da fehlt mir einfach Innovation , Vision und Stil…

      Mal ein paar Minuten nur von Port olisar aus den SC-sternenhimmel genießen ist durchaus drin 🙂

      Benutzer, denen dieser Kommentar gefällt:

      • avatar
      • avatar
      Antwort
      • 6. November 2017 um 20:40
        Permalink

        ach soo schlimm ist es gar nicht. es kann sehr entspannend sein ;p

        Antwort
    • 6. November 2017 um 19:36
      Permalink

      Wie früher schon einmal erwähnt – SC ist definitv die beste Seifenoper überhaupt. Keine Fersehserie kann diesen Unterhaltungswert bieten 😉

      Antwort
  • 6. November 2017 um 19:07
    Permalink

    kauft euch das shirt!
    für nen zwanni nen richtig geiles teil, ich werd mir wahrscheinlich gleich noch eins besorgen! 😀

    Antwort
    • 6. November 2017 um 19:17
      Permalink

      achwas, „wahrscheinlich“!
      gekauft isses! 😀

      btw.: der „Bearbeiten“ button ist immernoch tot, und ihr habt immernoch keinen Nekromanten im ganzen verse gefunden der den mal wiederbelebt? 😉

      Antwort
  • 6. November 2017 um 22:19
    Permalink

    @fz Shooter
    Ich gebe dir in fast allen Punkten recht.
    So Visionär CIG in der Entwicklung ist so sehr amateurhaft kommt einem der marketing und Community Informationsfluss und die damit verbundene faktisch nich vorhandene konstistens der Informationen die sie ablassen vor.
    Aber… dabei habe ich immer im Hinterkopf das es wie du auch vermutest nicht nur Wahnsinn oder Unvermögen ist, sondern das der Wahnsinn Methode hat um den geldfluss am laufen zu halten.

    Ich bin ein Sammler und habe in meinem Leben schon alles gesammelt.
    Sei 2013 sammle ich jetzt Schiffe.
    Ich finde es ein schönes Hobby das ich mir auch Leisten kann.
    Aber ich kaufe auch nicht mehr alles weil ich für mich das so entschieden habe.

    Ich will erst mal etwas verwendbares und nutzbares sehen.

    Zu deinen Erwartungen muss ich jedoch sagen, das du eben mit der Art der Entwicklung von SC grundsätzlich nicht klar zu kommen scheinst.
    Software Entwicklung kann ein sehr frustrierender Vorgang sein.
    Eine tolle Idee steht meist am Anfang. Sie reicht aber zu meist nicht aus.
    Da muss das runde eben oft in das eckige.
    Und eben genau das versucht CIG zu verwirklichen.
    Und genau das versetzt mich in Extase in der Hoffnung da meinen kleinen Anteil daran gehabt zu haben wenn es dann irgendwann geklappt hat.

    Die Erwartung nach einer Entwicklungszeit von sechs Jahren ein fertiges Spiel in Händen zu haben hatte ich nie.
    Da klappt mit keinem AAA Game das nur halb so innovativ ist wie SC.
    Vergessen wird auch immer – du hast es angesprochen – das nicht ein Game entwickelt wird sondern zwei. Dabei eine Firma aufgebaut wurde mit zurzeit 400 Leuten auf zwei Kontinenten mit vier Standorten. Zudem ständig Probleme gelöst werden müssen die es nun mal noch niemals an anderer stelle gab.

    Ich erlaube mir dir zu raten was ich mir auch schon oft vorgenommen habe. Einfach nicht mehr jeden Fetzen an Info zu verfolgen und CIG eben ihr Ding machen zu lassen.(dein bsp rauchentwöhnung 😉

    Und dann schwups werden wir im Jahr 2020 eine Beta Version mit 8 Systemen haben die wir testen können im PU.
    Wann wir ein rundum fertiges Game haben werden mit 😂 100 Systemen wie angekündigt wage ich nicht mehr zu schätzen. Eventuell noch zu meinen Lebzeiten.

    Benutzer, denen dieser Kommentar gefällt:

    • avatar
    Antwort
    • 7. November 2017 um 04:59
      Permalink

      Und genau hier bei den Releasedates glaube/hoffe 😛 ich das es jetzt wesentlich schneller vorangehen wird. Die ganzen Grundmechaniken sind doch mit 3.0 drin, auch wenn diese natürlich noch ausgearbeitet werden etc… Die ganze Entwicklungsarbeit, Tools für die Designer, prozedurale Technik, Standards für die Schiffe, UI usw … es nimmt alles Form an und jetzt geht es quasi „nur noch“ um Contenterstellung.
      Man sieht, ich habe noch Hoffnung 😛 Das Grösste aller Probleme sehe ich im Netcode/Servertechnik und hier bin ich echt gespannt ob das überhaupt jemals funktionieren kann. Denn nur mit grossen Schlachten, machen diverse Schiffe erst Sinn.
      greetz Corwin

      Benutzer, denen dieser Kommentar gefällt:

      • avatar
      • avatar
      Antwort
      • 7. November 2017 um 22:37
        Permalink

        Ich bin genau Deiner Meinung.
        Die Technik haben wir im Griff – bis auf den Netcode – aber das wird auch noch werden.
        Was jetzt noch fehlt ist viel gepfeile an der Technik und dann noch Content, damit das Verse nicht so groß und leer ist, wie bei Elite Dangerous.

        Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.