Around the Verse – A Cyclone of Color

Willkommen zu einer weiteren Episode von Around the Verse (AtV), dem wöchentlichen Format mit den aktuellsten Informationen zu Star Citizen.

Gastgeber sind Sean Tracy (Technical Director of Content) und Chris Roberts (Director of SC & SQ42).


Star Citizen Projekt Update

  • Das PU Missionsteam arbeitet weiterhin an den Scramble Rennen, im Speziellen an den Fahrzeugen wie der Dragonfly und der Nox, die sich jetzt besser am Boden bewegen, da sie die Anforderungen an die Fähigkeit, bei Schwerkraft fliegen zu können, reduziert haben. Damit kann man sich mehr auf den Kampf konzentrieren als Hindernissen ausweichen zu müssen. Ebenso gestalten sie eigene Bereiche für die Weltraum-Rennen im Asteroidengürtel von Yela.
  • Das Gameplay-Feature-Team ist dabei, Asteroiden spawnen zu lassen, welche abbaubare Erze in verschiedenen Zusammensetzungen beinhalten.
  • Wie bei der Origin 600i sind alle in der Community dazu aufgerufen für die MISC Propector einen Werbefilm zu drehen. Hierzu wird es zeitnah einen Wettbewerb geben.
  • Die Entwicklung für die Landezone Lorville geht stetig voran, von den großen Mauern bis zu kleinen Details, wie Rauch oder verschiedenen Lichteffekten, um Lorville mehr Leben einzuhauchen.
  • An den Ozeanen und andere Gewässern auf Planeten und Monden ist aktuell das Planeten-Team dran, vor allem für den Planeten Hurston. Das Entwicklerteam gestaltet die Wellen, die Farben des Wassers und die Art und Weise, wie das Wasser mit dem Strand sich verbindet. Auch testen sie zukünftige Eigenschaften, die es dem globalen Wettersystem ermöglichen, das Verhalten des Wasser zu beeinflussen.
  • Bei den Fahrzeugen wird es die Cyclones in verschiedenen Farbvarianten geben.
  • Die unteren Decks der Origin 890 Jump werden zur Zeit bearbeitet und werden langsam fertig.
  • Der Sound der Kastak Arms Karna wird weiterentwickelt.
  • Die Grafikabteilung verbessert die Rendering Software damit die Grafiker überlappende Räume, zum Beispiel ein Gang bei dem man durch ein Fenster in den Hangar hineinschauen kann, besser ausschmücken können, ohne die Geometrie, Lichter etc. doppelt zu gestalten. Dadurch steigt auch die Leistung der Berechnung durch die Rendering Software, welche bald ins PU aber auch in Squadron 42 einfließen soll.


Quelle: YouTube
Übersetzung: StarCitizenBase
Social Media: FaceBook | Twitter | Community Hub | Spectrum

Paldur

Unterstütze uns und verwende den Referral Code beim Kauf von StarCitizen und starte mit 5.000 UEC extra!REFERRAL Code: STAR-V9QH-RXCB Werde ein Teil von Star Cititzen!

Kommentar zu “Around the Verse – A Cyclone of Color

  • 31. August 2018 um 19:04
    Permalink

    Danke für die Übersetzung und die Infos.

    Ich freue mich schon riesig auf den ersten richtigen Planeten.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.