Around the Verse – Episode 58

Willkommen zur 58. Episode von Around the Verse (AtV), der wöchentlichen Talkshow über Star Citizen, in der wir die Fortschritte der vergangenen Woche erfahren.

Hier nun unsere Übersicht der wichtigsten Themen:

Zusammenfassung

  • Die ersten 2.000 Backer können inzwischen auf ArcCorp herumlaufen. Die erste Version des Social Moduls wurde für das PTU veröffentlicht und unterliegt derzeit ersten Stresstests.
  • Sobald diese Tests vorbei sind, wird es für alle Backer freigegeben.
  • Seit Anfang der Woche veröffentlicht CIG Star Citizen Entwicklerkarten auf Twitter und Facebook mit dem Hashtag “#IMASTARCITIZEN“.
  • Die Backer sollen nun für die nächsten drei Wochen Beiträge veröffentlichen, was sie zu einem “Star Citizen” macht. Die drei besten Beiträge werden mit einer Vanguard Harbinger belohnt.

 

News from Around the Verse

Santa Monica (Darian Vorlick und Eric Kieron Davis):
  • 1.2.0 wird bald für das PTU veröffentlicht. Das Social Modul ist sehr spannend.
  • Die Herald befindet sich im Whiteboxing und sollte bald hangar-/flight-ready sein.
  • Sie versuchen auch, die Reliant zu forcieren; darum kümmert sich Elwin (ein leitender Fahrzeugkünstler).
Austin (Jake Ross):
  • Sie befinden sich in der finalen Testphase des Social Moduls V0. Darin enthalten ist die für den Multiplayer verfügbare Location Area 18 auf ArcCorp, das Chatsystem, Emotes und Spieler Loadouts.
  • Sie müssen sich noch einige Bugs ansehen, hauptsächlich welche mit dem Generic Instance Manager (GIM). Sie müssen sicherstellen, dass jeder synchronisiert und an der richtigen Stelle dargestellt wird.
  • Zusätzlich geht es noch um verschiedene visuelle Korrekturen. Zum Beispiel öffnen und schließen sich manche Türen nicht, wenn sie es sollten.
  • Social Modul V0 hat noch nicht viele Funktionen, weil es zunächst getestet werden muss. Aber es werden im Laufe der Zeit immer weitere hinzukommen.
Foundry 42 UK (Zane Bien und Gavin Bird):
  • Gavin arbeitet am HUD für das FPS Modul und der Shubin Station. Zane kümmert sich um die HUDs der Schiffe.
  • Zane ist normalerweise in LA, in der UK ist er momentan allerdings, weil alle UI Künstler und Entwickler für ein UI Mega-Summit dort sind. Das dauert ca. einen Monat. Das Ziel besteht darin, zusammen an einer Vereinheitlichung des UIs in Bezug auf die visuelle Darstellung im gesamten Spiel und einem einheitlichen Code zu arbeiten.
  • Sie wollen ein einheitliches Branding im gesamten Star Citizen Universum. Dafür erstellen sie nun Style-Guides, Standards und Richtlinien.
  • Es gab bereits ein Summit im Februar in Montreal. Solche Treffen sind immer gut, um die Menschen kennen zu lernen, mit denen du auf der ganzen Welt zusammenarbeitest.
  • Persönliche Treffen erleichtern die Kommunikation deutlich, außerdem kann man besser über Ideen und Vorschläge diskutieren.
Foundry 42 Frankfurt (Ryan Chambers):
  • F42 Frankfurt hat schon länger versucht mit in AtV aufzutauchen, jetzt sind sie endlich da.
  • Sie sind in ihre neuen Büroräume umgezogen und hoffen, in den kommenden Wochen ein neues Bürovideo veröffentlichen zu können.
  • Chris hat in der Vergangenheit angemerkt, dass Frankfurt sich hauptsächlich um die Engine und die Kerntechnologien kümmert, die für SQ42 und diverse andere Dinge im Spiel benötigt werden.
  • Sie helfen allerdings auch bei Entwürfen mit. Todd Pappy ist zurzeit vor Ort, um das FPS Modul voranzutreiben. Er vergrößert das FPS Team, um vorankommen zu können.
  • Sie stellen neue Leute ein, um an den notwendigen Änderungen der KI arbeiten und die NPCs entsprechend ihrer Vielfalt und Intelligenz so realistisch wie möglich darstellen zu können.
  • Auch die Zwischensequenzen werden in Frankfurt bearbeitet.
  • In den letzten Wochen haben sie sich viel um die Gesichtsanimationen gekümmert. Das erste Material dazu sollten wir auf der CitizenCon zu Gesicht bekommen.
  • Es werden viele Bewerbungsgespräche geführt und wir können uns auf einige neue Gesichter einstellen.

 

Interview mit Alyssa Delhotal

Das Interview mit Marketing Produzentin Alyssa Delhotal haben wir Euch bereits vollständig übersetzt: zum Artikel.

 

Ship Shape

  • Lisa Ohanian spricht diese Woche über die MultiCrew Schiffe und deren einzelnen Stationen.
  • Zurzeit gibt es neun individuelle Stationen, die sich aber noch in der Entwicklung befinden. Das bedeutet, sie können sich noch ändern, wegfallen oder ausgetauscht werden.
  • Alle Entwürfe sind darauf ausgelegt, sowohl individuelle Funktionen zu bieten als auch miteinander interagieren zu können.
  • Auf größeren Schiffen ist es wahrscheinlicher, alle neun (oder mehr) Stationen finden zu können. Auf kleineren Schiffen hingegen werden mehrere Stationen kombiniert werden.
    • In der Super Hornet gibt es z.B. einen Piloten, der das Schiff steuert und die Hauptwaffen bedient und einen Co-Piloten, der sich um alle anderen Waffen und das Schiff selbst (Schilde, Energiemanagement, Gegenmaßnahmen, etc.) kümmert. Ein solches Schiff hat z.B. keine Wissenschaftsstation.
  • Stationen:
    • Kapitän: das ist gewöhnlich der Besitzer des Schiffs. Er kann sehen, was alle anderen auf dem Schiff machen und deren Stationen übernehmen. Er kann auch Zugriffsberechtigungen vergeben, Sicherheitsstatus eintragen, usw.
    • Pilot: fliegt das Schiff und hilft beim Andocken, etc.
    • Technik: ist für die Energieverwaltung zuständig. Nicht alle Teile brauchen immer die volle Leistung (Waffen, Schilde, Kühlung, etc.), kümmert sich um die Verteilung der Ressourcen.
    • Taktik: hier wird sich um die Waffenstrategie gekümmert. Überwachung des Munitionsvorrats, Zielerfassung, Gegenmaßnahmen, usw.
    • Navigation: Der Pilot fliegt das Schiff, der Navigator gibt die Route vor, prüft die Sternenkarte und behält die Treibstoffvorräte im Auge.
    • Geschütztürme: Hier geht es um die Kontrolle aller Waffen, die gerade verwendet werden.
    • Wissenschaft: Hier können unterschiedliche Dinge verwaltet werden, z.B. elektronische Kriegsführung, Scans, etc.
    • Kommunikation: Darüber lässt sich die interne und externe Kommunikation steuern (Kontakt zu anderen Schiffen oder Stationen aufnehmen, etc.).
    • Sicherheit: Darüber lassen sich z.B. Türen schließen oder öffnen, Alarme ein- und ausschalten, usw.

 

Sonstiges

  • Event Informationen:
    • DragonCon: Ben wird gemeinsam mit Dave Haddock und David Ladyman zur DragonCon kommen. Weitere Informationen folgen noch diese Woche.
    • CitizenCon: Wird noch geplant, aber es wird das gesamte UK Team vor Ort sein sowie Sandi & Chris. Weitere Informationen folgen.
    • Quake-Con: Es wurden Fotos von der Quake-Con gemacht, im Video gibt es Ausschnitte zu sehen.
  • Wettbewerb für Charaktere: Der Wettbewerb startet, wenn der Community Hub online geht.
  • Vanguard Harbinger und Sentinel werden ab morgen im Pledgestore angeboten.
  • Die Designer arbeiten an einem Designpost über EWAR (elektronische Kriegsführung). Er sollte morgen oder Anfang nächster Woche online gehen.

 

MVP

 

Bilder und Art Sneak Peek

  • Der Sneak Peek zeigt die Tanzanimationen im Social Modul.
  • Die Bilder gehören zur Aegis Vanguard und den Interieurs der unterschiedlichen Varianten.

 

Quelle: RSI

Priar

Sic itur ad astra.

3 Kommentare zu “Around the Verse – Episode 58

  • 29. August 2015 um 11:43
    Permalink

    Danke für die Übersetzung auch wenn das viele schon als selbstverständlich erachten!!!!

    MfG [TotG]

    Antwort
  • 30. August 2015 um 00:45
    Permalink

    Dem kann ich mich nur anschliessen.
    Ihr macht hier eine Klasse Arbeit Jungs. Vielen Dank alle hier die ihre wertvolle Zeit für die SC Community opfern und uns StarCitizen noch näher bringen.
    Ihr seid die BESTEN!!!

    Antwort
    • 30. August 2015 um 16:18
      Permalink

      Danke, das hört man natürlich gerne. 🙂

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.