Around the Verse – Mocap, Mo‘ Light

Willkommen zu einer weiteren Episode von Around the Verse (AtV), dem wöchentlichen Format mit den aktuellsten Informationen zu Star Citizen.

Gastgeber sind Sandy Gardiner (VP of Marketing) und Chris Roberts (Director of SC & SQ42).


Star Citizen Projekt Update

  • Bei den Scramble Races sind die Entwickler mit dem Feintuning beschäftigt. Vor allem an den Lichteffekten wurde gearbeitet, da man diese im Asteroidengürtel zum Teil gar nicht sehen konnte und damit Rennen im Weltraum zu einem Glücksspiel wurden. Erst versuchten sie, das Umgebungslicht zu verstärken und auch mit Antennen, welche angeleuchtet werden, zu verbessern. Nur führte es dazu, dass alle Objekte ein Leuchten bekamen, was nicht gewollt war. Deswegen haben sie an einigen Stellen „Light Bulbs“ genannte Lichtzonen eingefügt, die nicht zu hell sind und mit denen der Pilot einerseits genug erkennen kann, es aber andererseits immer noch schwer genug ist, im Asteroidenfeld Rennen zu fliegen.
  • Sie versuchen, den Einsatz von Lichteffekten bis zu einem gewissen Grad zu automatisieren, was immer wiederkehrende Objekte angeht.
  • Das Team hat weiter daran gearbeitet, die Rest Stops prozedural erstellen zu lassen, mit unterschiedlichen Formen und Farbschemata.
  • Die Kollegen vom Props Team haben weiter an neuen Gegenständen gearbeitet, wie Mülleimer, Kleidung und anderen kleinen Dingen, die den Städten mehr Persönlichkeit geben.
  • Das Ship Team beschäftigt sich mit den Energiesystemen der Schiffe und damit, das Verhalten dieser Systeme verständlicher für den Spieler zu machen. Dabei haben sie eine Reihenfolge festgelegt, was als erstes ausfällt, wenn zu wenig Energie vorhanden ist. Als Beispiel fallen erst die Schilde aus und zum Schluss die MFDs. Damit kann auch der Spieler in das Energiemanagement eingreifen und bestimmte Systeme abschalten, um anderen mehr Energie zuzuführen.
  • Das Audio Team macht den Feinschliff für das Kastak Arms Karna Gewehr und arbeitet an der Geräuschkulisse der Schritte des Charakters, welche lauter sind, wenn man auf seine Füße guckt bzw. leiser, wenn der Charakter nach oben schaut. Ebenso ist man lauter zu hören, wenn man rennt als wenn der Spieler sich vorsichtig bewegt.
  • Für die Bewegungen und Gesichtsausdrücke der NPCs wird intensiv mit Motion Capture gearbeitet.


Quelle: RSI
Übersetzung: StarCitizenBase
Social Media: FaceBook | Twitter | Community Hub | Spectrum

 

Paldur

Unterstütze uns und verwende den Referral Code beim Kauf von StarCitizen und starte mit 5.000 UEC extra!REFERRAL Code: STAR-V9QH-RXCB Werde ein Teil von Star Cititzen!

7 Kommentare zu “Around the Verse – Mocap, Mo‘ Light

  • 28. September 2018 um 17:30
    Permalink

    Danke für die Zusammenfassung !

    4+
    Antwort
  • 28. September 2018 um 17:54
    Permalink

    Sehen meine geröteten Augen richtig das da die Reststops einen Hangar haben in den eingeflogen wird? Ist ja Hammer genial 😀

    6+
    Antwort
    • 28. September 2018 um 18:45
      Permalink

      Vor allem nicht nur ein kleine Jäger, sondern anscheinend größere Schiffe wie eine Starfarer passen in die Rest Stops.

      3+
      Antwort
  • 28. September 2018 um 20:16
    Permalink

    yessss rennen in Asteroidengűrteln 😀
    Wieder etwas wo wir euch mit Rennveranstalltungen erfreuen könne vorrausgesetzt dass es möglich ist genau die Fahrergruppen auf einen Server zu bekommen.

    LG Flexxe und das StarRacingTeam

    3+
    Antwort
    • 28. September 2018 um 20:19
      Permalink

      Und man kann die Rennen wahrscheinlich nicht immer dann starten, wenn man will 😀 Vielleicht machen sie irgendwann auch einen Arena Commander Modus draus.

      2+
      Antwort
      • 29. September 2018 um 10:17
        Permalink

        das wäre fűr veranstallter wie uns und den CruxCup wűnschenswert

        1+
        Antwort
  • 30. September 2018 um 08:31
    Permalink

    Danke sehr für diese super schnelle Zusammenfassung.

    Was das Thema “ Energiesystemen der Schiffe“ betrifft……also zu diesem Thema würde ich gerne mehr Infos zu sehen bekommen.

    Denn Ich gedenke später im Spiel wohl den Beruf des Chefingenieur zu bekleiden…wenn ich mit anderen Spielern unterwegs bin in einem Multiplayer Schiff.

    0
    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.