Around the Verse – Strengthening the Core Tech

Willkommen zu einer weiteren Episode von Around the Verse (AtV), dem wöchentlichen Format mit den aktuellsten Informationen zu Star Citizen. Jede Woche erhalten wir darin einen tieferen Einblick in ein Thema der Entwicklung des Spiels. Diese Woche geht es um ein Star Citizen Projekt Update und die Verbesserungen an den Kerntechnologien.

Gastgeber sind Sandi Gardiner (VP of Marketing) und Chris Roberts (Director of SC & SQ42).


Star Citizen Projekt Update

  • Die Feature-Teams von Squadron 42 arbeiten an verschiedenen Gameplay- und Technologieaspekten.
    • In Feature-Teams sind Mitglieder von jeder Abteilung, wodurch die Funktionen deutlich schneller fertig werden.
  • Sie arbeiten weiter auf die „entitäts-getriebenen“ Animationen hin, damit die Spieler das Gefühl der vollen Kontrolle erhalten.
  • Die Bewegungsmechaniken für Vaulting, Mantling und Jumping werden sowohl in der first-person- als auch in der third-person-Ansicht verbessert.
  • NPCs besitzen nun „idle“-Animationen, also Animationen für Situationen, in denen sie keine anderen Verhaltensweisen durchführen können.
  • Mit prozeduralen Inverse Kinematics können verschiedene Haltungspositionen bei Benutzung von Gegenständen überblendet werden.
  • Gegenständen wurde der Inspizier-Modus hinzugefügt, um zukünftig auf den Erweiterungsport zugreifen zu können.
  • Visuelle Verbesserungen zielen auf die Umgebung und eine erhöhte Immersion ab.
  • Die erste Alien-Waffe, ein Xi’An Raketenwerfer, ist fertig. Sie sieht ähnlich schwer aus wie die Railgun.
  • Sie haben eine bessere Methode für destruktive Animationen gefunden, die keine detaillierte Simulation voraussetzt.
  • Es wurden Vanduul-Waffen gezeigt, die von den Kulturen beeinflusst wurden, welche sich die Vanduul einverleibt haben.

Quelle: RSI | relay.sc
Übersetzung: StarCitizenBase
Social Media: FaceBook | Twitter | Community Hub | Spectrum

Priar

Sic itur ad astra.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.