Around the Verse – Vanduul Blade & Shops ’n Trade

Willkommen zu einer weiteren Episode von Around the Verse (AtV), dem wöchentlichen Format mit den aktuellsten Informationen zu Star Citizen. Jede Woche erhalten wir darin einen tieferen Einblick in ein Thema der Entwicklung des Spiels. Diese Woche geht es um ein Star Citizen Projekt Update, Shopping Kiosks und eine neue Ausgabe Ship Shape.


Einführung

  • Die Einführung startet bei Minute 0:15.
  • Gastgeber sind Sandi Gardiner (VP of Marketing) und Chris Roberts (CEO, Director of Star Citizen and Squadron 42).

Star Citizen Projekt Update

  • Das Projekt Update startet bei Minute 0:42.
  •  Es gab Fortschritte bei der Mining Mechanik: Neue VFXs für die Mining Laser, Zerstörung von Gestein, Anpassungen am Traktorstrahl, Anpassungen der UI und weitere Arbeiten an der Tastenbelegungen und Interaktion.
  • Es wurden Testfälle eingebaut um dem FPS Team bei der Arbeit an der KI im PU zu helfen, sie zeigen Fehler, die erst entdeckt werden können, wenn die KI in eine „reale“ Situation versetzt wird.
  • Es wurden frühe VFX Arbeiten für die Zerstörung einiger Schiffe erledigt, darunter die Aegis Avenger und die Anvil Hurricane.
  • Man arbeitet an Verbesserungen der VFX für ballistische Waffen. Darunter sind Effekte für ein realistischeres Mündungsfeuer und weniger auffällige Tracer.
  • Es werden Sound Design Arbeiten für diverse FPS Waffen erledigt, unter anderem an der Gemini 55 und dem Scalpel Scharfschützengewehr.
  • Environment Arbeiten an den Hangars haben weitere Fortschritte gemacht, die meisten Gebiete sind in der Greybox Design Phase. Es werden visuelle Designs hinzugefügt, Interaktionsoptionen für die KI und die Animationen für die Tore verbessert.
  • Man arbeitet aktuell auch an den Biomen für Hurston und seine Monde: Ein toxisches Säure-Biom, verbesserte Verteilung von Gestein, Verbesserungen an den Bäumen und der Beleuchtung im Savannen-Biom und Tests mit Wind und Objekten die sich in diesem bewegen.

Shopping Kiosks

  • Shopping Kiosks startet bei Minute 6:08.
  • Das Item Shopping Kiosk ist ein in-game Bildschirm über den der Spieler mit einem Geschäft interagieren kann und dort Items einkaufen kann.
  • Das Design wurde von Elementen aus den VMA- und PMA Apps sowie dem Commodity Kiosk System inspiriert.
  • Die finale Implementierung wird nicht wie die VMA- und PMA-Apps aussehen, sondern ein eigenes Design erhalten.
  • Bei Benutzung des Kiosk ist das Schiff des Spielers bereits ausgewählt. Es können weitere Filter für kompatible Gegenstände eignestellt werden, z.B. Kühlaggregate.
  • Weitere Funktionen beinhalten die Anzeige von Kosten und Stats, der Vergleich mit im Besitz befindlichen Items und die Möglichkeit diese zu kaufen und zu verkaufen.
  • Es wurden Designs für die verschiedenen Firmen entwickelt um die Kiosks zu differenzieren.
  • Wenn ein Spieler ein Item kauft, kann er es entweder direkt einbauen oder in das „globale Inventar“ legen.
  • Die Kiosks sind ein wichtiger erster Schritt für die Wirtschaft und werden auch mit der Mining-Mechanik unter anderem agieren.
  • Die weitere Entwicklung wird vom Feedback der Spieler und internem Testen der Nutzbarkeit abhängig sein

Ship Shape

  • Ship Shape startet bei Minute 16:39.
  • Ship Shape wird ab jetzt kürzer sein und alle zwei Wochen kommen statt nur einmal im Monat.
  • Das Avenger Rework wird in Alpha 3.2 dabei sein. Es wurden Anpassungen am EMP vorgenommen und die LODs im Laderaum verbessert.
  • Die Origin 600i wird ebenfalls in 3.2 dabei sein und hat einen Lightning Pass im Wohnbereich erhalten.
  • Vanduul Blade:
    • Die Blade ist ein agiler Jäger mit vier Size 2 Waffen und acht Size 1 Raketen.
    • Die Blade wird vom Kingship aus eingesetzt.
    • Das Haupt-Landefahrwerk besteht aus einem Gerippe auf der Unterseite des Schiffs.
    • Das Schiff sieht sehr organisch aus, mit vielen Stacheln und einem rot pulsierenden Licht.
    • Die Cockpit-Kontrollen sind alle holographisch.
    • Die Einstieg in die Blade erfolgt ähnlich wie in die Scythe.
    • Die Vanduul neigen dazu, nicht ihre eigene Technologie zu entwickeln, sondern diese von anderen Rassen zu stehlen und in ihre Systeme zu integrieren.
    • Das Grundmaterial für die meiste Tech der Vanduul ist eine organisch anmutende Masse, die alles zusammen hält. Sie entsteht aus Ressourcen, die von den Harvestern auf eroberten Planeten eingesammelt werden.
    • Die Vanduul bauen nicht von Innen nach Außen, sondern erschaffen eine Hülle, in die sie nach und nach weitere Teile hinzufügen. Die organische Masse hält das ganze Konstrukt zusammen.
    • Das Design der Vanduul wurde etwas geändert, da man jederzeit in der Lage sein wollte, riesige Flotten der Vanduul auf dem Bildschirm zeigen zu können. Die alten Modelle waren sehr kostspielig im Rendering.
    • CIG wird das Design der Blade nutzen um die anderen Schiffe der Vanduul dem neuen Design anzupassen.

Quelle: RSI
Übersetzung: StarCitizenBase
Social Media: FaceBook | Twitter | Community Hub | Spectrum

Stryder

Referral-Code: STAR-VL4N-LVSZ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.