Calling All Devs – Aspects of Flight & Landing

Herzlich willkommen zu einer neuen Folge Calling All Devs. Jared Huckaby hostet die dieswöchige Folge und stellt dabei verschiedenen Entwicklern einige Fragen.
Diese Woche sind mit dabei: Ross Hopwood (Systems Designer), David Colson (Gameplay Programmer), Andrew Nicholson (Systems Designer), Kirk Tome (Lead Systems Designer)


Die wichtigsten Informationen zusammengefasst:

Verbessertes Mantling

  • CIG untersucht das verfahrenstechnische Markup-Volumenmantling.
  • Diese Technologie bestimmt, ob eine Bewegung zu einem bestimmten Objekt möglich ist. Wenn z.B. für eine bestimmte Kletterbewegung, wie z.B. eine Rampe zum Einsteigen in das Schiff, die Höhenanforderung erfüllt ist, kann der Spieler-Charakter diese durchführen.
  • “Motion Warping” ermöglicht es, animierte Bewegungen über einen größeren Zeitraum zu verlängern. Dadurch können bestimmte animierte Bewegungen auf andere ähnliche Bewegungen angepasst werden.
  • Bisher hatte CIG nur separate Bewegungsanimationen, bei denen ein Spieler nur über Wände mit einer bestimmten Höhe springen konnte. Mit Motion Warping ist eine Animation nun aber in unterschiedliche Teile aufgeteilt, die z.B. zum Klettern über eine Wand nötig sind.
  • Dadurch erhalten sie deutlich flüssigere Animationen für das Überwinden von nicht dem Standard-entsprechenden Objekten.

Cruise-Modus Probleme

  • Sie sind sich der Probleme mit dem aktuellen Cruise-Modus bewusst und arbeiten an einer Lösung.
  • Aktuell wird der Cruise-Modus beim Entkoppeln des Schiffs automatisch verlassen. Auch kleinere Bewegungen des Schiffs unterbrechen den Modus (passiert z.B. häufig bei Dual-Stick-Setups, aber auch anderen Eingabegeräten). Dies ist so nicht beabsichtigt und soll behoben werden.

Flugverhalten im Weltraum & in der Atmosphäre

  • Sie wollen unterschiedliche Fluggefühle im All und in der Atmosphäre vermitteln können. Im Atmosphärenflug gibt es z.B. noch keinen Luftwiderstand.
  • Das IFCS ist noch lange nicht fertig und wird ständig optimiert, dazu gehören auch unterschiedliche Flugeigenschaften je nach Umgebung.
  • Hurston wird mit 3.3 der erste Planet im Spiel sein und weist eine sehr hohe Dichte auf – dies müsste eigentlich spürbare Auswirkungen auf das Flugverhalten haben. Die Änderungen werden aber vermutlich nicht bis zum Release der Alpha 3.3 fertig werden. Spieler müssen sich somit noch etwas gedulden.

Quantensprung-Verfolgung

  • Sie haben das Verfolgen von Quantensprüngen und somit Verfolgungsjagden über mehrere Sprünge hinweg noch nicht vollständig entwickelt.
  • Sie wollen, dass Sprungspuren erkannt und gescannt werden können (Schiffstyp, Reisezeit, vllt. sogar weitere Eigenschaften). Aus diesen Daten kann dann der Kurs des Schiffes berechnet werden.
  • Auch die Ausstattung der Schiffe kann Auswirkungen haben (schlechtere Scanner können u.U. keine brauchbaren Spuren finden).
  • Ebenfalls möglich sind Ausweichmanöver (Maskieren der Spur, Maskieren der Schiffsinformationen etc.).
  • Es könnte neue Missionen geben, bei der man einer Quantensprung-Spur folgen muss.

Quelle: RSI | relay.sc
Übersetzung: StarCitizenBase
Social Media: FaceBook | Twitter | Community Hub

Priar

Sic itur ad astra.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.