Calling All Devs – Friends With Missions

Herzlich willkommen zu einer neuen Folge Calling All Devs. Jared Huckaby hostet die dieswöchige Folge und stellt dabei verschiedenen Entwicklern einige Fragen.
Diese Woche mit dabei: Andreas JohanssonKirk Tome und Luke Pressley.


Andreas Johansson (PU Lead Level Designer)

Gibt es Pläne die Hangars auf GrimHEX in naher Zukunft verfügbar zu machen?

  • Die Hangars sollen verfügbar gemacht werden, aktuell gibt es jedoch noch keine Planung wann dies geschehen wird.

Gibt es Pläne die Landezonen auf Planeten mit Zugstrecken zu verbinden?

  • Man steht der Idee für ein solches Feature offen gegenüber, jedoch ist etwas in dieser Art bisher nicht geplant.

Kirk Tome (Lead Systems Designer)

Was ist der Unterschied zwischen Scanner und Radar und wie können wir sie auf unseren Schiffen austauschen?

  • Das Radar ist an das Schiff gebunden und erlaubt es unterschiedliche Signaturen (IR, EM und CS) zu erfassen und so andere Raumschiffe zu erkennen.
  • Das Radar verfügt über einen Radar-Ping, welcher als Multiplikator für die Reichweite des Radars fungiert. Hat das Radar zum Beispiel eine Reichweite von 5.000 km, so hat der Ping bei einem Faktor von 2 eine Reichweite von 10.000 km.
  • Der Radar-Ping kann eine grobe Anzeige geben wo sich Signatur-Anomalien in der Nähe des Spielers befinden.
  • Der Scanner ist nicht an das Schiff gebunden und kann frei ausgetauscht werden. Der Scanner erfasst alle Arten von Objekten innerhalb seiner Reichweite.
  • Der Scanner kann des weiteren detaillierte Informationen über ein Ziel liefern, sofern dieses gezielt gescannt wird. Hierfür soll es einen “Scan-Cursor” geben, den man über das zu scannende Ziel bewegen muss.

Luke Pressley (Lead Designer)

Können wir Missionen mit Freunden teilen?

  • Missionen werden nur unter Party-Mitgliedern geteilt werden können.
  • Der Party-Leader wird akzeptierte Missionen der Party-Mitglieder sehen können. Er kann eine dieser Missionen dann auswählen und mit dem Rest der Party teilen.
  • Es wird so auch möglich sein, Missionen zu spielen, die Aufgrund des Rufs des Spielers normalerweise nicht verfügbar wären.
  • Verlässt der Besitzer der Mission die Gruppe, wird diese für die Party abgebrochen.
  • Die anderen Spieler können fast alle Aspekte der Mission selbständig erfüllen, nur Dialoge und Entscheidungen bleiben dem Besitzer der Mission vorbehalten. Dieser kann jedoch anderen Spielern erlauben diese Interaktionen ebenfalls durchzuführen.

Quelle: RSI
Übersetzung: StarCitizenBase
Social Media: FaceBook | Twitter | Community Hub | Spectrum

Stryder

Referral-Code: STAR-VL4N-LVSZ

4 Kommentare zu “Calling All Devs – Friends With Missions

  • 19. Dezember 2018 um 11:05
    Permalink

    Hey, das ist echt super, wie schnell ihr immer mit euren Übersetzungen seid. Macht weiter so 🙂
    Mir ist hier aber ein Fehler aufgefallen (Falls ich das richtig verstanden hab): Der Ping gehört zum Radar und nicht zum Scanner. Der Scanner ist ein anderes Gerät, mit dem Schiffe, Planeten, Steine, etc. gescannt werden können, um Informationen darüber zu erhalten. Das sind bei Schiffen z.B. der Besitzer, der Pilot, was für Fracht geladen ist, etc. Man hat einen “Scanner-Cursor”, den man auf das zu scannende Objekt draufhält, um die Infos zu kriegen.

    8+
    Antwort
    • 19. Dezember 2018 um 18:14
      Permalink

      Hallo Doubi,
      danke für das Lob und deinen Hinweis. Da ist mir wohl ein kleiner Verständis-Fehler unterlaufen 😉
      (zu meiner Verteidigung: Es ist nicht einfach Kirk Tome bei seinen Erklärungen zu folgen :D)
      Ich habe den Artikel mit den korrekten Informationen angepasst.

      6+
      Antwort
      • 20. Dezember 2018 um 08:19
        Permalink

        Jetzt passt es 🙂 Ja, das habe ich auch festgestellt. Er nuschelt und stottert immer so.

        0
        Antwort
        • 21. Dezember 2018 um 18:42
          Permalink

          Nicht nur das, er kommt auch vom hundertsten ins tausendste 😀
          Da zu verfolgen was er grade erzählt kann kompliziert werden 😀

          0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.