Calling All Devs- From Frankfurt with Love

Herzlich willkommen zu einer neuen Folge Calling All Devs. Jared Huckaby hostet die dieswöchige Folge und stellt dabei verschiedenen Entwicklern einige Fragen.
Diese Woche mit dabei: Dave HaddockJohn Crewe und Todd Papy.


Dave Haddock

Wie steht es um den Charakter Tessa Bannister?

  • Tessa soll auch weiterhin wieder ins Spiel kommen.
  • Das Team diskutiert aktuell darüber, ob man die alten Voicelines weiter nutzen soll und an die Lippenbewegungen anpassen soll oder ob man diese verwirft und mittels Mocap neu aufnimmt.

John Crewe

Ist es möglich, dass ein akustischer Alarm in die Schiffe implementiert wird, wenn diese sich auf eine bestimme Distanz an ein anderes Schiff annähern, so dass wir eine Warnung haben, wenn ein anderes Schiff sich nähert und von unserem Radar erfasst wird und wir gerade nicht im Cockpit sind?

  • Ja, es soll ein solches Feature geben.
  • Da das Spiel 3D-Sound benutzt, muss das Audiosignal dazu nur in den entsprechenden Bereich des Schiffes geleitet werden.
  • Es könnte auch möglich sein, dass der Alarm mit dem mobiGlass verbunden wird.

Werden unsere Schiffe dazu in der Lage sein, einen Alarm abzugeben, bevor ein Raum wie zum Beispiel der Laderaum entlüftet wird?

  • Ja, es werden noch solche Alarmtöne eingebaut, um vor einem Druckverlust zu warnen.
  • Es soll allerdings auch möglich sein, diesen Alarm bewusst abzuschalten, um so einen Überraschungsmoment gegen Eindringlinge zu erhalten.
  • Um Alarmanzeigen und ähnliches darzustellen und zu steuern, soll es später in größeren Schiffen Security-MFDs geben, welche einen Zugriff auf besagte Systeme erlauben sollen.

Todd Papy

Wurde schon entschieden, in welches System der erste Jump Point im Spiel führen soll?

  • Es wird darüber gesprochen, es gibt aber noch keine endgültige Entscheidung. In Frage kommen Stantons Nachbarsysteme Pyro, Magnus und Terra.
  • Auch das Nyx-System wäre eine Möglichkeit, da es Heimat der Landezone Levski auf dem Planetoiden Delamar ist. Es ist nicht direkt mit Stanton verbunden, im Rahmen der Alpha könnte man jedoch überlegen, Nyx und Stanton vorübergehend zu verbinden.
  • Das Stanton-System wurde als erstes System gewählt da es fast jedes für Star Citizen notwendige Biom enthält.

Quelle: RSI
Übersetzung: StarCitizenBase
Social Media: FaceBook | Twitter | Community Hub | Spectrum

Stryder

Referral-Code: STAR-VL4N-LVSZ

12 Kommentare zu “Calling All Devs- From Frankfurt with Love

  • 6. September 2018 um 10:32
    Permalink

    danke für die Zusammenfassung 🙂
    Könnt ja fast wetten das Nyx als erstes kommt, mit Terra würde ich eher nicht rechnen, da es doch bestimmt so aufwendig werden sollte wie die anderen 3 Systeme zusammen aber man weiss ja nicht wie weit da im Hintergrund schon die Assets fertig sind …. war das nicht Terra damals im Leak?

    4+
    Antwort
  • 6. September 2018 um 15:44
    Permalink

    Habe gerade nochmal nachgeschaut … es war Terra Prime vor ca 2 Jahren, naja könnte spannend werden ^^
    Vll. gibts ja auch mal wieder nen Leak … obwohl eigentlich wollen wir sowas ja garnicht 😛

    1+
    Antwort
  • 6. September 2018 um 15:49
    Permalink

    Also ich stelle mir die Frage, wieso man jetzt die Frage stellt, welches der erste Jump Point wird.
    In 2 Jahren interessiert mich das auch, aber jetzt?

    0
    Antwort
    • 6. September 2018 um 16:39
      Permalink

      Also ich glaube jetzt nicht das wir in der Richtung zur CitCon schon was sehen werden aber ich rechne shcon damit das wir spätestens Ende 2019 ein oder gleich mehrere Systeme bekommen (nennt mich einfach Optimist 😛 ) …. sicherlich wollen sie bestimmt erst die Grundmechaniken fertig entwickeln und einführen aber Nyx wäre ja nun nicht annähernd so komplex wie Stanton … die Frage ist nur wie komplex sie dieses Minigame mit den Sprungtoren gestalten wollen …. warten wirs einfach ab 🙂

      1+
      Antwort
  • 6. September 2018 um 16:38
    Permalink

    Also wenn Star Citizen noch in den nächsten Jahren fertig werden soll müssen Sie nächstes Jahr spätestens die Erweiterung durchführen.
    Die Vorarbeiten sollten bis dahin fertig sein und das Massenfertigen von Planeten sollten spätestens dann beginnen.

    1+
    Antwort
  • 6. September 2018 um 18:10
    Permalink

    Bis Mitte nächsten Jahres sehen wir doch was kommt. Da haben wir wenns optimistisch läuft 2 Planeten. Ende nächsten Jahres dann Vlt. den Dritten. Haben ein weiteres System? Nein.
    Mitte 2020 dann Crusader.
    Also ich denke Ende 2020 Mitte 2021 mit einem weiteren System.
    Wollen würde ich natürlich auch gerne

    0
    Antwort
  • 6. September 2018 um 19:37
    Permalink

    Sobald Stanton fertig ist werden sie wohl andere Systeme einführen.

    Die Sprungmechanik wird mit Tier 0 sicher nicht viel hergeben vermute ich Mal.
    Erstmal werden sie froh sein, wenn man überhaupt mehrere Systeme bereisen kann.

    Im Prinzip werden object Container streaming und Network bind culling und was weiß ich was noch für weitere coremechaniken sowieso erstmal rund laufen müssen, bevor sie auf die Idee kommen ein zweites oder gar drittes System einzuführen.

    Wenn das jetzt mit 3.3 tatsächlich eingeführt wird, steht der Entwicklung von jump Points und anderen Systemen aber nichts im Wege, denke ich.

    Wenn ich bedenke wie schnell sie die 3 neuen Monde hergestellt haben, nachdem sie die Vorlage der ersten Monde hatten und die benötigten Werkzeuge, schließe ich darauf, dass auch anderen Planeten schneller produziert werden können, wenn hurston erstmal fertig ist.

    Sie sagten selbst dass sie im Prinzip alles haben was sie brauchen, sobald das Stanton system erstmal fertig ist.
    Danach sollte alles dann schneller produziert werden können.

    Ich glaube 3.3 bzw 3.4 werden für star Citizen einen großen Wendepunkt bedeuten.
    Ein Meilenstein, der sich vor der Einführung der Planeten Landungen nicht verstecken muss.
    Vielleicht für die Entwickler noch mehr als für die Spieler.
    Wenn ich überlege wie lange sie an diesen coremechaniken schon programmieren…
    Wenn die endlich fertig sind und auch noch rund laufen dann gibt’s bestimmt ein Fest bei cig und einen Sektanstoß 😉
    Und die Spieler freuen sich derweil über den damit hoffentlich erfolgenden und lange erwarteten und noch viel mehr herbeiersehnten Leistungsschub.

    7+
    Antwort
    • 7. September 2018 um 08:39
      Permalink

      Ich bin auch der Meinung, dass es, sobald die Mechaniken laufen, sehr zügig voran gehen wird.
      Wenn alle kleinen Baustellen beseitigt sind, können sich auch mehr Leute um die neuen Systeme kümmern.

      Ich sehe es Optimistisch und schließe mich Deiner Meinung an. Wenn 3.4 released wird, werden wir bestimmt einen großen Entwicklungssprung sehen können.

      Bis das Spiel halbwegs fertig ist, wird es aber dennoch mindestens 2 Jahre dauern.

      1+
      Antwort
  • 7. September 2018 um 10:07
    Permalink

    WOW seit ihr optimistisch
    Bis 3.6 (Mitte 2019) steht nichts von Microtech und nichts von Crusader in der Roadmap.
    Und auch wenn wir jetzt Hursten ins Spiel bekommen, wird der Planet sicher noch nicht final sein.
    Da steckt noch sehr viel Arbeit drin, bis der Planet so weit ist, wie er angekündigt wurde.
    CR hat auch ausdrücklich gesagt, dass erst weitere Systeme ins Spiel kommen, wenn Stanton fertig ist.

    Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass das Spiel in 2 Jahren nicht annähernd ein Spiel ist, geschweige denn ein Release in Sicht ist.

    1+
    Antwort
    • 7. September 2018 um 11:03
      Permalink

      Na gut
      Niemand kann natürlich 2 Jahre in die Zukunft schauen.
      Aber wenn man das Spiel vergleicht, wie es vor 2 Jahren war.
      Und überlegt wie es dann in 2 Jahren sein könnte, dann finde ich das schon gerechtfertigt, wenn man optimistisch denkt.

      Von Jahr zu Jahr macht das Spiel sichtbare und spürbare und spielbare Fortschritte.

      In 2 Jahren oder 3 kann viel Passieren…

      0
      Antwort
  • 7. September 2018 um 11:43
    Permalink

    Jetzt erstmal hoffen, dass OCS mit 3.3 ins Spiel kommt! Wenn sie das nicht hinkriegen gibt’s auch kein Hurston und keine Monde! Ich zweifle ja noch dran. Wenn wir in 3.3 nur den Mustang Rework und ein paar Waffen / Klamotten kriegen…na dann zieht euch warm an. Dann geht der Shitstorm wieder los. Ich hoffe natürlich, dass sie es schaffen! Aber wenn ich so lese was in anderen Foren oder bei anderen Spielezeitschriften so abgeht, wo keine SC Fans sind. Nur geflame und gejammere. CIG ist geldgeil und CR verarscht die Leute…bla bla. Und die Aktion mit der „Paywall“ bei der Citizen Con hats noch schlimmer gemacht.
    CIG muss das jetzt hinkriegen und liefern, sonst gute Nacht. Das Vertrauen in CR und CIG ist bei den meisten Leuten (die keine SC Fans sind) eh schon am Arsch.

    2+
    Antwort
    • 7. September 2018 um 21:54
      Permalink

      Ich habe auch etwas Angst davor was wohl passieren wird ,wenn die citizencon und 3.3 eine Enttäuschung werden.

      Nicht wegen mir selber wohl angemerkt.

      Ich gehöre zu den Leuten, die wirklich viel Geduld haben und jede Menge Verständnis aufbringen und diverse Vorgehensweisen von cig verteidigen.

      Aber ich denke auch dass die Community und einfach alle jetzt diesen Erfolg einer genialen Citizen Con und eines funktionierenden erfolgreichen 3.3 patches brauchen , um neuen Mut und Zuversicht zu gewinnen.
      Ich befürchte dass alles so ein bisschen am seidenen Faden hängt und jetzt einfach was kommen muss, damit die Stimmung nicht kippt.

      Daher hoffe ich einfach, dass jetzt geliefert wird.
      Ich habe Angst dass der Bogen sonst überspannt.
      Die Leute müssen jetzt einfach nochmal für ihre Zuversicht belohnt werden.

      2+
      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.