Calling All Devs – Persistence, Snub Craft and Landing Systems

Herzlich willkommen zu einer neuen Folge Calling All Devs. Das Format löste Citizen of the Stars ab und konzentriert sich mehr auf informative Frage- und Antwort-Runden mit verschiedenen Entwicklern. Jared Huckaby hostet die dieswöchige Folge und stellt dabei verschiedenen Entwicklern einige Fragen.
Diese Woche sind mit dabei: John CreweMark AbentChad McKinney und Jared Huckaby.

Die Einführung beginnt bei 0:10.


John Crewe (Lead Tech Designer)

Können Schiffe, die im Inneren von anderen Schiffen angedockt sind (z.B. im Inneren von Capital-Schiffen) weiterhin ihre Funktionen ausführen, also zum Beispiel Drohnen einsetzen oder aus der offenen Hangartür feuern ohne dafür starten zu müssen?

  • Ja, allerdings wird nicht alles möglich sein.
  • So können Schiffe zum Beispiel weiterhin ihre Drohnen einsetzen oder aus der offenen Hangartür schießen, aber ein Schiff mit Scannerausrüstung wird im Inneren eines anderen Schiffes vermutlich keine guten Ergebnisse bringen.

Gibt es Pläne, weitere Hilfen zur Landung von Raumschiffen, wie zum Beispiel genaue Entfernungsangaben zum Boden oder externe Kameras auf den MFDs, in das Spiel einzubauen?

  • Es soll auf jeden Fall das alte Hilfssystem für Landevorgänge zurück gebracht werden (Anzeige der Landefläche im Radar). Dieses Feature musste aufgrund der Änderung auf Item 2.0 vorerst entfernt werden.
  • Über weitere Hilfen ist man sich noch nicht sicher, externe Kameras sind aber eine Möglichkeit über die immer wieder gesprochen wird.

Mark Abent (Lead Gameplay Engineer)

Die Location-Marker auf Planeten erscheinen nicht in einer anderen Farbe (orange) wenn sie auf der anderen Seite des Planeten sind. Was sind die technischen Schwierigkeiten, die dieses Feature verhindern.

  • Die fehlende Farbänderung ist kein Bug, es gibt aktuell kein Feature um feststellen zu können auf welcher Seite des Planeten das Ziel liegt.
  • Es ist geplant, neue Anzeigen zu implementieren, um bei der Orientierung zu helfen, allerdings kann Mark noch nicht viel dazu sagen. Eine Möglichkeit ist, dass eine Art planetares Gitter in 3D angezeigt wird, um zu verdeutlichen, auf welcher Seite das gewünschte Ziel liegt.

Chad McKinney (Lead Gameplay Engineer)

Was ist mit der Persistenz im PU? Schiffe und Fracht sind verloren, wenn das Spiel abstützt oder es zu einem Disconnect kommt. Ist das Fehlen der Persistenz in diesem Build ein Bug oder ist sie ein noch kommendes Feature?

  • Im aktuellen Patch funktioniert die Persistenz von Schiffen und Fracht nur in den großen Safezones (Levski, GrimHEX, Port Olisar).
  • Man arbeitet aktuell an einem System, dass es erlaubt, die Daten des Schiffes im Verse besser zu verfolgen, um dann feststellen zu können, ob es mitten im Flug zu einem Absturz oder Disconnect kam. In diesen Fällen soll das System helfen, das Schiff mit seiner Ladung wiederherzustellen.

Jared Huckaby (Content Manager / Ship Monkey)

Die Origin 600i und die RSI Constellation Phoenix stehen für dieses Jahr in der Roadmap, allerdings haben wir nichts mehr über die Rover gehört, die mit diesen Schiffen kommen sollen. Werden die Rover zusammen mit den Schiffen veröffentlicht oder sind diese in einer separaten Pipeline?

  • Die Schiffe und Fahrzeuge / Snub Fighter werden separat entwickelt, was bedeutet, dass sie eigene Einträge in der Roadmap erhalten werden.
  • Aktuell steht keines der kleineren Fahrzeuge mehr in der Roadmap.

Quelle: RSI
Übersetzung: StarCitizenBase
Social Media: FaceBook | Twitter | Community Hub | Spectrum

Stryder

Referral-Code: STAR-VL4N-LVSZ

2 Kommentare zu “Calling All Devs – Persistence, Snub Craft and Landing Systems

  • 17. April 2018 um 19:53
    Permalink

    Vielen Dank für die Übersetzung. Auf euch ist immer Verlass. Danke Danke Danke ?

    Benutzer, denen dieser Kommentar gefällt:

    • avatar
    • avatar
    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.