Drake Dragonfly Q&A – Teil 1

Das Wichtigste ist, dass du eine Verbindung zu deiner Karre hast. Dein Schiff muss deine Freund sein, deine Familie. Warum solltest du dein Leben jemals etwas anvertrauen, das du nicht liebst?
-Kyle Valentino, Gründer des Dragonfly Clubs der einsamen Herzen.


Seid gegrüßt Bürger,

Drake_Dragonfly_Modesein weiterer Konzeptverkauf, eine weitere Frage- & Antwortrunde. Seit Freitag haben wir fleißig Fragen aus dem Q&A Thread gesammelt und heute lassen wir einige davon von den Designern, die am Schiff arbeiten, beantworten. Heute werden sie zehn Fragen der Community beantworten – schaut auf jeden Fall am Freitag wieder vorbei, um zehn weitere Antworten zu erhalten.

Drake beansprucht gern für sich, nur Schiffe zu bauen, die genau deinem Lebensstil entsprechen. Mit der Dragonfly gibt es jetzt ein neues Schiff, um das sich herum ein neuer Lebensstil bildet. Höchstkompakt, um sie überall lagern/parken zu können und in der Lage sowohl im All als auch am Boden zu operieren. So verändert die 2947 Dragonfly die Art, wie wir über Schiffe denken.

Besonderer Dank gilt Matt Sherman, der sich die Zeit nimmt unsere Fragen zu beantworten.

 

Frage & Antwort

Wie schnell ist die Dragonfly verglichen mit anderen Schiffen?

Im Moment arbeiten wir mit einer SCM-Geschwindigkeit von 180m/s und einer maximalen Reisegeschwindigkeit von 300m/s. Die Beschleunigung soll eher die Stärke der Dragonfly sein. Während sie also die meisten Frachter übertrifft, wird sie die Schnellsten der Schnellen nicht einholen.

 

Wird die Dragonfly in der Atmosphäre von Planeten fliegen können, auch wenn sie diese nicht verlassen kann oder wird sie am Boden bleiben müssen, wenn sie auf Planeten ist?

Die Dragonfly wird nicht in der Atmosphäre fliegen können. Wenn sie auf einer Planetenoberfläche ist, dann kann sie nur schwebend am Boden operieren.

 

Die Dragonfly schwebt ja über den Boden, kann sie auch über Wasser und andere Oberflächen schweben?

Ja, wir wollen definitiv, dass die Dragonfly mit jedem Terrain als Untergrund zurechtkommt. Wasser wird kein Problem sein, gefährlichere Substanzen können aber der Performance schaden.

 

Die Dragonfly hat eine Frachtkapazität von 1 SCU. Wird man diese steigern können, indem man den zweiten Sitz gegen Frachtraum (Gepäckträger) tauscht?

Die eine SCU rechnet den zweiten Sitz als “Satteltasche” schon mit ein. Die Transportoptionen sehen aus wie folgt:

  • Zwei 0,25 SCU Container passen auf die Rückseite der Dragonfly.
  • Ein 0,5 SCU Container nimmt den Rücksitz ein.

 

Kann der Beifahrer auch nach vorne schauen?

Nein, der Beifahrer sitzt immer Rücken an Rücken mit dem Piloten.

 

Können wir die zwei S1 Waffen gegen eine S2 Waffe tauschen?

Nein, die Waffensättel können nicht getauscht werden. Du kannst die Waffen aber tauschen. Die Dragonfly hat auch Platz für Munition, falls du ballistische Waffen anbauen möchtest.

 

Wird die Dragonfly ein magnetisches Docksystem haben, mit dem man sie auf anderen Schiffen festsetzen kann, damit sie ‘huckepack’ genommen werden kann?

Nein, die Grav-Lens sind nicht magnetisch und man wird die Dragonfly an keiner Schiffshülle befestigen können, um sie huckepack zu nehmen.

 

Werden wir sie im Hangar nutzen können, wenn sie flugfähig ist?

Das steht derzeit noch nicht fest, da wir noch nicht sicher sind, ob man die Dragonfly von Raumhäfen, dem Hangar oder Fahrzeugplätzen ausnutzen kann. Es ist im Bereich des Möglichen.

 

Können wir mehr Informationen haben, von welchen Schiffen aus wir Dragonflys starten können und von welchen nicht?

Das wird in drei Gruppen geteilt, die Schiffe bei denen das geht, die bei denen es nicht geht und die bei denen wir noch nicht sicher sind, ob es gehen wird:

Schiffe, die in der Lage sind, dass mindestens eine Dragonfly davon operieren kann:

  • Caterpillar, Freelancer, Constellation, Starfarer, Retaliator (nur mit Frachtmodul), Idris P/M

Schiffe, von denen aus keine Dragonfly starten wird:

  • Avenger, Reliant

Schiffe, die von der Kapazität her den Platz bieten, diese Möglichkeit aber noch nicht sicher ist (Notiz: Jedes Schiff, das nicht vollends ausgearbeitet ist, kommt hier vor, auch wenn es bereits einen Snub oder Frachtraum hat):

  • Cutlass, Carrack, Merchantman, Reclaimer, Orion, 890 Jump, Hull-C/D/E, Crucible, Javelin, Endeavor, Genesis 

 

Im Moment ist die Masse des Schiffs noch gleich der Merlin – wiegt also sechs Tonnen, stimmt das?

Nein, das war eine veraltete Information aus den ursprünglichen Konzepten. So wie sie im Moment aussieht, liegt das Gewicht bei um die 1.000 kg. Um mal zu verdeutlichen wie sehr die Dragonfly während der Konzeptphase geschrumpft ist: das Bild hier drunter zeigt ganz gut, woran zuerst gearbeitet wurde.

Diese größere Version hat locker die dreifache Dimension der jetzigen Version und war die ursprüngliche Referenz für die 6.000 kg. Wir möchten uns an dieser Stelle für die möglicherweise entstandene Verwirrung entschuldigen.

Dragonfly_Before_Vehicle_Class

// ENDE DER ÜBERTRAGUNG


Quelle: RSI
Übersetzung: StarCitizenBase
Social Media: FaceBook | Twitter | Community Hub

Moo

Moin, wenn dir mein Artikel gefällt und du überlegst, dich der Star Citizen Community anzuschließen, würde ich mich freuen, wenn du bei der Erstellung deines Accounts meinen Refferal-Code nutzt: STAR-5WPX-M6T9 Davon haben wir beide was. Für deinen neuen Account bedeutet es 5000 UEC zusätzlich als Startkapital und für mich gibt es möglicherweise mal einen Greycat. ;-)

5 Kommentare zu “Drake Dragonfly Q&A – Teil 1

  • 24. Juni 2016 um 07:51
    Permalink

    Damit können wir auf Endor mit den Ewoks Handel betreiben ???

    Antwort
  • 24. Juni 2016 um 12:17
    Permalink

    man, also das konzept gefällt mir viel besser als das endprodukt!
    bei einigen schiffen hätt ich am liebsten NIE die konzepts gesehen, so wie hier! 🙁

    und die fragen hat man sich alle schon selbst gestellt und mit gesundem menschenverstand beantwortet, nix neues für mich ^^

    Antwort
  • 24. Juni 2016 um 14:53
    Permalink

    Das ursprüngliche Konzept sieht echt cool aus. Das in etwa noch mal als eigenes Schiff wäre genial 😛
    Das würde auch ein wenig Abwechslung geben, wenn man am Straßenrand steht und eine Gruppe Biker vorbeifährt. Wäre ja langweilig, wenn die alle den gleichen Bock hätten. So ein Teil eine Nummer größer dazwischen wäre da schon ein echter Hingucker.
    Mal davon abgesehen dass das Konzept bei Piratenangriffen oder Überfällen auch deutlich mehr eindrück machen würde.
    Dennoch finde ich das jetzige, schlankere Konzept sehr gut wie es ist und freue mich schon auf meinen ersten Ausritt.

    Antwort
  • 24. Juni 2016 um 17:00
    Permalink

    Mal noch ein Beispiel zur Geschwindigkeit:Stell dir vor du fährst mit 600 km/h auf der Autobahn und merkst auf einmal das du keine Windschutzscheibe hast☺
    An eine Vollbremsung will ich da mal lieber nicht denken☺

    Antwort
    • 25. Juni 2016 um 14:54
      Permalink

      Oder an ein Insekt welches nicht ausweichen kann 🙂

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.