Esperia Prowler – Zeichenwettbewerb!

Grüße Citizens,

das Enterschiff Prowler kommt! Wir werden dieses langerwartete Schiff auf der Intergalactic Aerospace Expo am 18. November 2016 vorstellen. Bevor wir euch UNSERE Prowler zeigen, wollen wir EUREN Design-Entwurf sehen. Die Prowler ist ein dezidiertes Enterkampfschiff mit einem neuen, einzigartigen außerirdischen Aussehen. Es wird das erste Tevarin-inspirierte Design sein, das in Star Citizen erscheint und euch einen ersten Blick auf die Ästhetik dieser außerirdischen Rasse gewähren.

Details des Wettbewerbs: Gestaltet eure eigene Esperia Prowler! Wir möchten, dass ihr einfache Kunstwerkzeuge (MS Paint, Buntstift) verwendet, um eure Version dessen zu gestalten, wie ein tevarinisches Enterschiff aussehen sollte. Die Gewinner werden nach Kreativität und Vorstellungskraft ermittelt; die Beiträge sollten sich auf das Design eines Schiffs konzentrieren, das Sinn, aber auch Sinn in der Star-Citizen-Welt macht. Gerne sollten die Beiträge Beschreibungstexte und Spezifikationen umfassen, um die Zeichnungen zu unterstützen.

Der folgende Auszug aus den Gestaltungsvorgaben für die Prowler soll euch dabei helfen, ein Schiff einzureichen, das in unser Universum passt:

Benannt nach der militärischen Bezeichnung der UPE, ist die Prowler eine modernisierte Version des berüchtigten Tevarin-Enterschiffs aus dem ersten tevarinischen Krieg. Nach der kürzlichen Entdeckung des verlorenen Tevarin-Planeten im Kabal-System erhielten Esperias Ingenieure vollständigen Zugang, um die in versteckten Lagern konserviert gefundenen Schiffe zu untersuchen, ehe sie deren Designs sorgfältig nachbauten.

Die Effektivität der Prowler als schnelles Truppeneinsatzschiff basierte im Wesentlichen auf ihrer Lautlosigkeit. Sie wurde konstruiert mit einer Reihe von Technologien zur Minimierung ihrer Signatur, um sich ahnungslosen Schiffen zu nähern und dann schnell ihre Entermannschaften über EVA auszusetzen.

Mit der Prowler findet man die perfekte Fusion zweier Kulturen: die Eleganz und Effektivität der Tevarian-Kriegsmaschinerie kombiniert mit der Verlässlichkeit moderner UEE-Technologie.

Wie ihr teilnehmen könnt:

Bitte postet euren Beitrag in diesen Thread des Forums. Bitte „reserviert“ keine Eintragsplätze, es werden alle Beiträge unabhängig von der Reihenfolge einbezogen. Die Frist für euren Beitrag eines Prowler-Entwurfs endet am Freitag, den 11. November 2016. Die Gewinner werden von der CIG-Community und den Marketing-Teams ausgewählt. Ein Beitrag pro Citizen.

Gewinne:

Der gewählte Sieger und fünf Folgeplatzierte werden im Anniversary-Livestream als Teil der Prowler-Einführung gezeigt. Der Gewinnerbeitrag erhält eine RSI Polaris mit einmaliger Nummerierung sowie die erste Esperia Prowler, welche die Produktion verlässt. Fünf Folgeplatzierte werden ebenfalls mit einer Prowler belohnt.

Viel Glück, Citizens! Wir können nicht erwarten zu sehen, auf was ihr alles kommt!


Quelle: RSI
Beitragsbild von Saren Nihlus (Thorint) mit freundlicher Genehmigung
Übersetzung: StarCitizenBase
Social Media: FaceBook | Twitter | Community Hub

 

6 Kommentare zu “Esperia Prowler – Zeichenwettbewerb!

  • 26. Oktober 2016 um 12:59
    Permalink

    schade kann ich nicht zeichnen, hätte da paar schöne konzepte im kopf

    Antwort
    • 26. Oktober 2016 um 13:12
      Permalink

      klick mal auf “Quelle: RSI” und schau dir die bilder an, da kann so gut wie keiner zeichnen! xD
      ich bin mir sicher das du die ersten beiden bilder leicht toppen wirst! 🙂

      edit: “Klicken Sie hier um zu ändern” <– ernsthaft? "Bearbeiten" ist wohl zu mainstream xD

      Antwort
      • 3. November 2016 um 20:29
        Permalink

        Jetzt meckre mal nicht an dem Knopf rum, sei froh das es ihn gibt, ich bin es jedenfalls 😛

        Antwort
  • 27. Oktober 2016 um 23:20
    Permalink

    Ach wenn mein English doch nur etwas besser wäre.
    Ich würde ein Mix aus dem Grumman A-6 Jäger und den fiesen Gegnern aus dem letzten Star Trek Beyond Film beschreiben.
    Die sich mit ihren kleinen Schwarmschiffen in und durch die Enterprise gebohrt haben.

    Die Grumman hat ja diese Mannsgroßen “Tanks” unter dem Rumpf und den Flügeln, wenn man sich jetzt vorstellt das dies keine Tanks sondern “bemannte Torpedos” etc. sind, in denen jeweils ein Entersoldat steckt. Dann könnte man sich auch gut vorstellen das sich solch ein Schiff relativ nah an den Gegner ranschleichen kann und für den Rest der Strecke die “Entertorpedos” abfeuert, die evtl. auch einen Tarnmodus bzw. niedrige Signatur (weil manuell gesteuert) haben. Diese bohren sich dann durch die Außen hülle des Schiffes, und schon ist die Entermannschaft an Bord.

    Antwort
  • 3. November 2016 um 20:33
    Permalink

    Ich kann weder Zeichnen noch bin ich Kreativ, dazu kommen 2 linke Hände und ich mache immer alles falsch (mein Englisch ist auch nicht gut), ob es reicht wenn man ein Ei mahlt? oder vielleicht doch eine Kugel, ich glaub ich muss mal drüber nachdenken, vll liegt es auch nur am Schlafmangel 🙂 2 Tage hintereinander vor um 8:00 aufgestanden :O

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.