Galactic Guide: Planet Erde

Wiege der Menschheit, Herz des Imperiums, Geburtsort der Menschheit…. und ein schwieriger Ort, um Profit zu machen. Vereinfacht gesagt ist die Erde die Hauptstadt des UEE und der Sitz der Macht, die alles von aufsteigenden Systemen wie Terra bis hin zu fernen Koloniewelten beherrscht. Als Heimat des Imperators und des UEE-Senats setzt die Erde die Standards für alles, was im Imperium geschieht – bis hin zu diplomatischen Beziehungen. Während andere strategisch günstiger gelegene Sternensysteme, wie etwa Terra, begonnen haben, Ansprüche auf eine höhere Stellung im Imperium zu erheben, ist die Erde immer noch das anerkannte Zentrum der Menschheit.

Tausende Jahre des Bevölkerungswachstums und eine lange Zeit der Überbevölkerung im 21. Jahrhundert haben viele der natürlichen Ressourcen des Planeten erschöpft. Der Planet importiert daher Billionen Tonnen Nahrungsmittel, Rohmetalle und Industriegüter, um die Bevölkerung zu versorgen. Weil die Nachfrage so hoch ist, ist aber auch die Konkurrenz hoch, ein sich stets lohnender Frachttransport zur Erde kann daher nicht garantiert werden … zumal noch die exorbitanten Andock- und Betankungsgebühren hinzu kommen.

Andererseits sind die Chancen, dass die Ladung sicher auf den Planeten gelangt, dank der niedrigen Kriminalitätsrate von Sol relativ hoch. Das UEE-Militär, die Advocacy und die Polizei patrouillieren im System unaufhörlich und die Marinewerften in der Erdumlaufbahn sind Heimathafen von nicht weniger als fünf Schlachtschiffen der Bengal-Klasse, von denen mindestens eines zu jeder Zeit im Trockendock ist.


New York

New York / Erde / EarthNew York ist die kulturelle Hauptstadt des UEE, ein Taktgeber mit einer Mischung aus alter und moderner Architektur. Die meisten Besucher nehmen sofort die geschützten historischen Sehenswürdigkeiten wie das Empire State Building oder den Central Park zur Kenntnis, die es inmitten einer modernen Landschaft mit riesigen Supertürmen immer noch gibt.

Die New Yorker haben sich im Laufe der Jahrhunderte einen Ruf für Elitismus erworben und viele, die die Stadt bevölkern – selbst diejenigen, die den Planeten nie verlassen haben – haben immer noch Lust auf kosmopolitische Wesen aus der gesamten Galaxis. So gibt es einen aktiven Markt für Kulturschmuck von fernen Sternen. Trendige New Yorker Galerien zeigen gerne alles von einem Tevarin Codex von Rijora bis hin zu beschädigten Xi’an Motorspulen…. ein anschauliches Beispiel dafür, dass der Müll eines Wesens der Schatz eines anderen ist. Wenn Sie auf der Suche nach einem besonders seltenen Upgrade oder einer ganz besonderen Ware sind, ist das Einkaufsviertel rund um den New Yorker Weltraumbahnhof der richtige Ort dafür.

In New York befindet sich auch der Hauptsitz von Roberts Space Industries mit Showroom und Museum. Viele Besucher machen es sich zur Aufgabe, nach ihrer Ankunft dem Unternehmen ihren Respekt zu zollen.


Moskau

Moskau / Erde / EarthMoskau ist eine Arbeiter-Stadt und ein bedeutendes Verteilzentrum für Fertigwaren, insbesondere für Triebwerke, die in den Fabrikkomplexen des Urals hergestellt werden. Über ein System von Hochgeschwindigkeitszügen werden alle Waren in die Stadt gebracht, von wo sie ihren Weg zu den Sternen antreten. In den Moskauer Werften, die den überwiegenden Teil der Exportschifffahrt der Erde ausmachen, gibt es immer harte Arbeit. Gleichzeitig hat die Stadt eine Vorliebe für opulente und luxuriöse Waren, die sich so gut verkaufen wie alles andere Schöne auf der Welt.


Shanghai

Shanghai / Erde / EarthShanghai ist der größte Landungshafen Asiens. Er hat sich mehr als die riesigen Stadtlandschaften Moskaus oder New Yorks eine Verbindung zur Umgebung bewahrt. Shanghai verfügt über Eisenbahn- und Transitlinien, die sich bis zum nahen Ostchinesischen Meer erstrecken, einer Hafenregion, die in der Lage ist, einige größere Arten von Raumfahrzeugen zu beherbergen. Die Fabrik von Aegis China baut Fregatten der Idris-Klasse und stellt sie hier vor dem Weltraumflug in Testflügen auf die Probe.


Quelle: RSI
Übersetzung: StarCitizenBase
Social Media: FaceBook | Twitter | Community HubSpectrum

12 Kommentare zu “Galactic Guide: Planet Erde

  • 26. Juli 2018 um 10:52
    Permalink

    Danke für den Artikel 😉. Freue mich schon riesig auf die Umsetzung des SOL Systems😁. Auch wenn das noch Jahre dauern wird 😉. Man sieht sich im Verse…

    4+
    Antwort
  • 26. Juli 2018 um 13:19
    Permalink

    Ich freue mich sehr endlich selbst meine Augen über die Landschaften streichen zu lassen…Heimat in ferner Zukunft😊

    2+
    Antwort
  • 26. Juli 2018 um 14:30
    Permalink

    Bin Mal echt gespannt, ob und wie sie unser Sonnensystem umsetzen.
    Wie genau und detailgetreu zum Beispiel der Mond gebaut wird…
    Dann noch der Mars und alle anderen hübschen Planeten hier bei uns 😀 freue mich drauf!
    Gerade bei der Erde und beim mond müssen sie ja schon ein wenig auf eine authentische Darstellung achten.
    Schließlich haben sie hier eine Recht genaue Vorgabe, nach der sie sich richten müssen oder sollten.

    1+
    Antwort
    • 26. Juli 2018 um 15:50
      Permalink

      ich glaube auf der Erde werden sie uns wirklich nur die Locations anfliegen lassen, von daher wird sich die Gestaltung in Grenzen halten.
      Der Aufwand wäre einfach zu gross das dementsprechend mit dem Anspruch nachzubauen. Das wir bei vielen anderen Planaten auch so sein aber mal schauen was sie draus machen ^^

      2+
      Antwort
      • 26. Juli 2018 um 20:16
        Permalink

        In ein paar Jahrzehnten gibt es sicher nen Spiel, dessen Map aus Live-Satelliten-Daten der Erde generiert wird. Das kommt dann als Patch etwa 2 Wochen nach SC-Release ins Spiel 😉

        3+
        Antwort
  • 26. Juli 2018 um 21:25
    Permalink

    Zum Glück passt das Story und Lore technisch gut zum Konzept, wenn man auf der Erde nicht “wild” in der Gegend herum fliegen kann.
    Kann ich also verkraften…

    Strenge Sicherheitsregeln, menschliche Elite, hohes Verkehrsaufkommen, hohes Maß an Ausbeutung, da kann ich es sogar nachvollziehen, dass man die Leute nicht überall herum fliegen lassen möchte.

    0
    Antwort
  • 27. Juli 2018 um 20:35
    Permalink

    Die Idris ist “Made in China”, ich schmeiß mich gerade weg vor lachen XD….

    Aber ich freu mich auch schon das alles zu sehen.

    2+
    Antwort
  • 29. Juli 2018 um 14:07
    Permalink

    Wird man sich wohl Land kaufen können auf der Erde um Waren zwischenzulagern die im Moment keinen guten Preis bieten ?

    0
    Antwort
    • 29. Juli 2018 um 16:23
      Permalink

      Land kaufen wird man können, ob auf der Erde noch Land übrig ist, was man kaufen kann, wissen wir jetzt noch nicht 😉
      Sonst musst du eben auf dem Mars oder Mond ein Stückchen Land kaufen^^

      0
      Antwort
  • 30. Juli 2018 um 09:21
    Permalink

    Gab es eigentlich schon mal Infos, welches System sie als nächstes bauen wollen? Nyx wäre ja logisch aber ist ja nicht direkt mit Stanton verbunden. Terra war doch auch schon mal was fertig, soweit ich mich erinnern kann :/

    Was wirklich genial wäre, wenn sie die “Planatenerstellungstools” freigeben und von mir aus wieder ein Contest machen, da würden bestimmt nen paar Perlen bei rauskommen, die darüber hinaus vll. sogar Arbeit sparen. Dann hätten wir in einem Jahr alle Systeme fertig 😛 natürlich ohne die Locations ^^

    1+
    Antwort
    • 30. Juli 2018 um 19:25
      Permalink

      Ja da kann ich dir nur zustimmen! Mann könnte ja sowas vorschlagen. Stellt euch vor mann könnte einen eigenen Planeten (von mir aus auch mit bestimmten Vorgaben und Kriterien) erstellen mit eigenen Eastereggs, das dann an CIG zur Kontrolle zusenden und mit etwas glück dann irgendwann im Verse wiederfinden. Das würde den überlasteten Entwicklerstudios von CIG sicherlich eine menge Arbeit abnemen und der Community mehr Freude am Erkunden der einzelnen Planeten verschaffen.

      1+
      Antwort
  • 1. September 2018 um 00:07
    Permalink

    Das würde jedoch auch die ganze Vorfreude an diese ganzen neuen Sachen nehmen. Dann solltest du schon Evocati werden, wenn du dich zu etwas höherem bestimmt fühlst. Deswegen werden immer bestimmte Spieler angefragt, um den Spieletestern beizuwohnen.

    We want you! Bist du engagiert und schilderst Bugs, als wäre es ein ungefaltetes Hemd in deinem Schrank, dann melde dich bei der Bugreportstation zum EVOCATI. Schwindler, Spione und Deserteure werden gefangen genommen, ausgefragt und auf unbestimmte Zeit weggesperrt. Wenn ihr euch nun fragt, ” Joker hat wohl wieder mal seinen berühmten Spruch ” Warum so ernst!” gebracht?! Nein!, wir sind nicht im DC Universum. Wir sind in einem Universum, indem Colton ‘Old man’ say ” Triebwerke zünden” und dem Feind entgegen fliegt ohne Gewissensbisse, aber immer die Taktik im Hintergedanken.

    0
    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.