Inside Star Citizen: Future of Space Combat | Fall 2021

Willkommen zu einer neuen Episode von Inside Star Citizen, dem wöchentlichen Format mit den aktuellsten Informationen zu Star Citizen. Gastgeber ist Associate Creative Producer Jared Huckaby.


Star Citizen Projekt Update

  • Um den Raumkampf zu verbessern, hat CIG ein Team gebildet, das sich aus mehreren Kollegen verschiedener Teams, wie dem Vehicle Experience Team, Vehicle Feature Team oder auch dem Player Experience Team, zusammensetzt.
  • In der Vorbereitung haben sie geprüft, was gut funktioniert und was die Spieler mögen und was weniger gut ankommt bzw. fehlerhaft ist. Auch haben sie die Bücher von John Boyd zu Rate gezogen, welcher in der Vergangenheit viel zum Thema Luftkampf und militärischer Strategie beigetragen hat. Außerdem haben sie mit ehemaliger Piloten zusammen gearbeitet, welche ihre Erfahrung einbringen und im Flugsimulator zeigen konnten, worauf es im Luftkampf ankommt.
  • Das alles haben sie zusammen gefügt und einzelne Szenarien mit Spielern getestet. In der Planung haben sie sich nicht jeden Tag getroffen und sich ausgetauscht, sondern haben einen 12-Monatsplan erstellt.
  • Dazu gehört, dass die Spieler Informationen an die Hand bekommen und so verstehen können, welcher Sinn hinter welcher Änderung steckt und so mitentscheiden können. Auch soll jede Waffe, jedes Fahrzeug und jedes Zubehör einen Zweck erfüllen. Damit werden klare Entscheidungen gefällt, die Auswirkungen haben werden, weil es nicht die beste Waffe oder das beste Zubehör geben wird. Als letztes werden sie immer versuchen Meta-Gameplay zu verhindern, damit nicht eine große Anzahl an Spielern die gleichen Fahrzeugen mit den gleichen Waffen benutzt.
  • Was sie in der Alpha 3.14 und 3.15 aktuell machen, ist sich auf die Grundlagen zu konzentrieren. Der erste von vier Punkten ist, dass es kein Schiff gibt, das für alle Einsatzgebiete nützlich ist und dass mehr getan wird, um die Multicrew-Erfahrung zu verbessern. Als zweiten Punkt möchten sie die Waffenarten erweitern, da es zur Zeit nur zwei Waffenarten gibt, solche, die gut gegen Jäger sind und solche, die gut gegen große Schiffe sind. Der dritte Punkte sind die Schilde, welche sie vereinfacht haben, damit Spieler sie besser lesen können. Als letzten Punkt nennen sie das Capacitor-Gameplay, mit dem man die Steuerdüsen, Waffen und Schilde für kurze Zeit verbessern kann.
  • Was sie zurückbringen wollen sind die G-Kräfte und ihre Auswirkungen auf den Charakter. Diese wurden von Patch zu Patch weniger.
  • Als Variationen der Waffen möchten sie mehr spezialisierte Waffenarten ins Spiel bringen. Dazu gehören Waffen gegen Jäger, gegen große Schiffe, gegen Infantrie, gegen Raketen etc.
  • Was die Schilde betrifft, möchten sie, dass diese unterschiedlicher werden als sie es sind, ohne dass sie zu viel Einfluss auf den Raumkampf haben, denn dieser soll zum größten Teil auf den Fähigkeiten des Spielers beruhen.
  • Bei der Energieverteilung für Waffen, Schilde und Triebwerke möchten sie nichtlineare Kurven mit einbringen, die das aktuelle Energieverhalten besser anzeigen. Ebenso sollen die Geschütztürme mit einbegriffen sein, was sie zum Teil noch nicht sind. Daneben sollen die Capacitoren minimal aufgeladen werden. Selbst wenn 100% der Energie an die Triebwerke geht, werden die Waffen- und Schildcapacitoren ganz langsam aufgeladen.
  • Was das Flugverhalten betrifft, möchten sie wieder, dass sich die Schiffe stärker in ihrem Flugverhalten unterscheiden. Dies wird ein längerer Prozess sein und entsprechend in der langfristigen Planung enthalten sein. Daneben wird der Spieler einstellen können, ob der TVI (Geschwindigkeitsindex) dauerhaft angezeigt werden soll oder nicht.
  • Beim IFCS sind sie noch am Testen. Einerseits wollen sie Spielern mit zwei Joysticks die Möglichkeit eröffnen, mehr Kontrolle im Decoupled Modus zu haben. Sie haben sich angeschaut wie man es bei Militärhubschraubern durchführt, um sich einige Dinge abgucken zu können. Dafür könnte es ein System geben, bei dem man einen Knopf drückt und den Stick in eine Richtung bewegt und diese Bewegung wird dann vom System gehalten, selbst wenn man den Stick in die Standardposition zurückführt.
  • Den Auto-Gimble-Modus haben sie etwas angepasst, auch wenn sie noch nicht vollständig damit zufrieden sind. Hier müssen sie noch mehr diskutieren, was für einen Nutzen der Auto-Modus haben soll.
  • Zusätzlich wird der Pilot die Waffen des Schiffes einfacher gruppieren können.
  • Bei den Geschütztürmen versuchen sie, die Waffen, welche an den Türmen angebracht werden, etwas zu verbessern, da ab einer gewissen Entfernung die Geschütztürme keine Gefahr mehr darstellen und somit eine Hammerhead ziemlich nutzlos werden kann.
  • Punkte, die auf lange Sicht Änderungen unterworfen werden, ist die Kampfgeschwindigkeit, die weder zu schnell noch zu langsam sein darf, auch wenn sie aktuell noch nicht wissen welche Anpassungen genau gemacht werden. Auch werden ballistische Waffen zu wenig genutzt, hier fehlt dazu das physikalische Panzerungssystem. Ebenso soll es eine Art EMP-Modus geben, damit man während eines Kampfes weiß, wie man den Gegner kampfunfähig machen kann. Die Idee von Abwehrgeschützen, die Raketen bzw. generell angekommene Projektile zerstören, wollen sie auch ins Spiel bringen.
  • Bei der KI versuchen sie, sich an den Spielern und deren Verhalten zu orientieren und diese für das KI-Verhalten zu nutzen.
  • Zum Schluss danken sie der Community für ihre Ideen und Unterstützung, denn sie machen das Spiel nicht für sich, sondern für die Spieler.


Quelle: RSI
Übersetzung: StarCitizenBase
Social Media: FaceBook | Twitter | Community Hub

Paldur

Unterstütze uns und verwende den Referral Code beim Kauf von StarCitizen und starte mit 5.000 UEC extra!REFERRAL Code: STAR-V9QH-RXCB Werde ein Teil von Star Cititzen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.