Inside Star Citizen: Home Work | Spring 2020

Willkommen zu einer neuen Episode von Inside Star Citizen, dem wöchentlichen Format mit den aktuellsten Informationen zu Star Citizen. Gastgeber ist Associate Creative Producer Jared Huckaby.


Star Citizen Projekt Update

  • In dieser Folge geht  es darum, wie sie mit der Corona Situation umgehen und dass auch sie – wie alle Menschen auf der Welt – vielen Herausforderungen gegenüberstanden.
  • Die Organisation, um allen Mitarbeiter die Möglichkeit zu geben, von Zuhause aus arbeiten zu können, war eine große Aufgabe, da es viele kleine und große Schwierigkeiten gab, zum Beispiel bei der VPN-Verbindung oder dem täglichen Herunterladen von großen Builds, nur um kleine Änderungen zu testen.
  • Ebenso ging es den Mitarbeiter wie allen Menschen, die schauen mussten, wie sie ihre Kinder betreuen können. Deswegen musste viel organisiert und Arbeitspläne umstrukturiert werden, damit die Mitarbeiter einerseits optimal arbeiten und andererseits ihrem Privatleben so gut es geht nachgehen können.
  • Auch wenn sie die meisten Aufgaben lösen konnten, so ist die Kommunikation eine andere, als wenn die Mitarbeiter direkt nebeneinander sitzen würden, deswegen können sie nicht die 100% komplett erreichen.
  • Der Fracht Shop (Cargo Shop) ist für alle kleinen und vor allem großen Container gedacht, zum Tausch, Verkauf, Einkauf und dem Mieten von Frachtschiffen.
  • GrimHEX  bekommt auch ein Update verpasst. Man wird von dort auch größere Schiffe starten lassen können. Dafür bekommt GrimHEX zusätzliche große Hangars. Auch der Racing Aspekt wird bedacht und GrimHEX wird für spätere Rennen schon vorbereitet.
  • Die Entwickler arbeiten an Konzepten für die Arbeiterkleidung der Raffinerien. Auch wird an schweren Rüstungen für die die Soldaten von Terra gearbeitet.
  • Das VFX Team arbeitet an Eintrittseffekten passend der Schiffsform, unter Beachtung, dass Schiffe wie die Reliant die Schiffsform während des Eintritts ändern können.
  • Dann gibt es noch ein paar Bilder von der Cutlass Blue, ebenso wie ein paar Bilder von der Hercules Starlifter.
  • Es werden noch die sehenwürdigen Orte auf Planeten und Monden überarbeitet bzw. es gibt neue Grafiken, die zur Verfügung stehen.
  • Zur Zeit werden auch verschiedene Typen von Barkeepern optisch angepasst.
  • An dem Aaron Halo Asteroidengürtel, der später im Stanton System zu sehen sein soll, werden schon erste Tests vollzogen. Hier wird man viele Erze zum Abbauen finden und die Piloten müssen, wenn sie weiter reisen wollen, eine der Gateways von ArcCorp nutzen, da ein Quantum-Sprung nicht möglich ist.


Quelle: RSI
Übersetzung: StarCitizenBase
Social Media: FaceBook | Twitter | Community Hub

Paldur

Unterstütze uns und verwende den Referral Code beim Kauf von StarCitizen und starte mit 5.000 UEC extra!REFERRAL Code: STAR-V9QH-RXCB Werde ein Teil von Star Cititzen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.