Inside Star Citizen: Jump On It | Fall 2019

Willkommen zu einer neuen Episode von Inside Star Citizen (ehemals AtV), dem wöchentlichen Format mit den aktuellsten Informationen zu Star Citizen. Gastgeber ist Associate Creative Producer Jared Huckaby.


Star Citizen Projekt Update

  • Schon 2014/2015 haben sie darüber gesprochen, Wurmlöcher bzw. Sprung-Tore ins Spiel zu bringen. Viele Konzepte wurden getestet, auch Überlegungen wie groß oder wie klein diese Tore sein sollten und wie sie in die Geschichte von Star Citizen passen waren Punkte, welche es zu besprechen galt. Auch das Aussehen war wichtig und wie man die Tore betritt und wieder aus ihnen hinauskommt. Alles arbeitete daraufhin, was man dann in der Demo gesehen hat.
  • Das Sprung-Tor wurde in einem, mit der Cloud-Tech geschaffenen, Nebel eingesetzt, eigentlich speziell erstellt für den Coil. Sie haben dann aber festgestellt, dass man damit ganze Szenen erschaffen kann. Dabei haben sie darauf geachtet, dass der Spieler immer erahnen kann wo sich das Zentrum des Nebels befindet.
  • Dabei können geometrische Figuren in Gasnebel umgewandelt werden und damit schnell größere Szenarien erstellt werden. Das VFX Team war für die Grafik des Wurmlochs verantwortlich und wollten einen leicht transparenten Look erschaffen.
  • Durch die Sprung-Tore brauchen sie nichts zu faken, sondern der Spieler fliegt wirklich von einem System in das andere. Später ist es angedacht, die gezeigten Abzweigungen nehmen zu können, um entsprechend in andere Systeme zu fliegen. Dies wurde in der Demo schon angedeutet aber diese Abzweigungen waren noch nicht anzufliegen.
  • Die Geschwindigkeit im Wurmloch selbst sollte schnell sein, aber es sollte dennoch möglich sein, scharve Kurven oder steile Auf- und Abstiege zu meistern, ohne gleich sein Raumschiff zu zerstören.
  • Das Erstellen und Verändern der Strecke des Wurmlochs ist durch die passende Software sehr einfach und schnell möglich. Damit kann man sehr schnell auf die Anforderungen der Designer reagieren und so eine Vielzahl an Wurmlochwegen erstellen.


Quelle: RSI
Übersetzung: StarCitizenBase
Social Media: FaceBook | Twitter | Community Hub

Paldur

Unterstütze uns und verwende den Referral Code beim Kauf von StarCitizen und starte mit 5.000 UEC extra!REFERRAL Code: STAR-V9QH-RXCB Werde ein Teil von Star Cititzen!

2 Kommentare zu “Inside Star Citizen: Jump On It | Fall 2019

  • 11. Dezember 2019 um 16:46
    Permalink

    Danke Schön für die Übersetzung.
    Ich weiß nicht warum, aber ich habe Eure wirklich tolle Seite aus den Augen verloren.
    Gerade das Thema “Sprunglöcher” fand ich schon immer super spannend.

    Sollten die nicht anfangs immer irgendwo im Universum, eher zufällig, auftauchen und wieder verschwinden?
    Diese “Wurmlöcher” sehen aber sehr un zufällig und konstruiert aus. Eher wie ein Sprungportal aus Stargate.
    Finde ich jetzt nicht so geil!

    Antwort
    • 11. Dezember 2019 um 17:57
      Permalink

      Es gibt wohl die stabileren Jump Points, die durch diese Ringe stabilisiert werden und auf denen auch die Verbindungen auf der Star Map basieren.
      Aber es soll auch temporäre Jump Points als “Abkürzungen” geben und gerade diese sind natürlich für Erkundungsgameplay interessant.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.