Inside Star Citizen: Prowlin’ the Black Market | 3.5 Ep. 6

Willkommen zu einer neuen Episode von Inside Star Citizen (ehemals AtV), dem wöchentlichen Format mit den aktuellsten Informationen zu Star Citizen.

Gastgeber ist Associate Creative Producer Jared Huckaby.


Star Citizen Projekt Update

  • In Alpha 3.6 wollen sie einige Sachen wie den Schwarzmarkt ausprobieren. Sie unterscheiden Güter, welche unerlaubt oder verboten sind und Güter, welche illegal oder gestohlen sind. Unerlaubte Güter sind einfach gesetzlich verboten und können sehr wahrscheinlich nicht verkauft werden, während gestohlene Güter, welche vielleicht legal in der jeweiligen Zone sind, aber illegal erworben wurden, bei der richtigen Person Anklang finden.
  • Hier hoffen sie auch schon eine Basisversion des Rechtesystems einbringen zu können, was verschiedene Konsequenzen für den Spieler bringt sollte er unerlaubte Waren an Bord haben.
  • Die Esperia Prowler befindet sich aktuell in der White-Box-Phase und die Designer arbeiten fleißig daran die verschiedenen Räume zu gestalten.
  • Auch arbeiten sie daran den Spielern die Möglichkeit zu geben ihre Schiffe selbst zu gestalten. Das beinhaltet nicht nur die Farbe des Schiffes, sondern auch die Inneneinrichtung, wie Sitze und Armaturen, Kaffeemaschinen etc. Später sollen auch die Waffen in der Farbe des Schiffes erstrahlen. Mit der kommenden Feier des Unternehmens Origin wird es möglich sein, beim Origin Händler vor Ort sein Schiff anhand einer großen Auswahl von Optionen selber zu gestalten.


Quelle: RSI
Übersetzung: StarCitizenBase
Social Media: FaceBook | Twitter | Community Hub

Paldur

Unterstütze uns und verwende den Referral Code beim Kauf von StarCitizen und starte mit 5.000 UEC extra!REFERRAL Code: STAR-V9QH-RXCB Werde ein Teil von Star Cititzen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.