Interview Around the Verse – Episode 57

Grüße Bürger,

heute sind wir wieder im Verse unterwegs – dieses Mal mit dem Charakter Konzept Künstler Jeremiah Lee und Community Manager James Pugh!

Viel Spaß!


JP: Hallo, ich bin hier mit dem Charakter Konzept Künstler Jeremiah Lee! Hey Jeremiah, wie geht es dir?

JL: Sehr gut, was ist mit dir?

JP: Ich freu mich, dass du gekommen bist.

JL: Schön, hier zu sein.

JP: Woran arbeitest du zurzeit?

JL: Ich arbeite gerade an den “Shubin Miners”. Und den EVA-Anzug, die Jungs in Texas wollen damit Mineralien und andere Materialien von Asteroiden schürfen und ich designe den Anzug für sie. Ich habe auch die Kleidung entworfen, welche die NPCs tragen, bevor sie diesen Anzug anziehen. Die haben auch ein spezifisches Outfit.

JP: Bist du auch an irgendwelchen Konzepten für NPCs oder Zivilisten dran? Oder arbeitest du nur im Mining-Bereich?

JL: Ich arbeite auch an der Kleidung für die NPCs, die wahrscheinlich auch Spieler tragen können.

JP: Woran hast du davor gearbeitet?

JL: Ich habe viel an den UEE Navy Outfits gearbeitet, an der Deckcrew für eine Weile und die EVA-Anzüge für die Hauptcrew, zum Beispiel in der Bengal, die ihr schon zuvor in Trailern gesehen habt. Sagen wir mal, die Bengal wird angegriffen und beschädigt und dann gibt es einen Hüllenbruch oder vielleicht wird ein Loch in die Seite geschossen, das repariert werden muss. Die Deckcrew wird losgeschickt, die in die EVA-Anzüge steigen und die Hülle von außen reparieren. Ich habe auch unter Aufsicht von Rob McKinnon die Schutzkleidung entworfen, die die Deckcrew tragen wird, wenn ein Feuer ausbricht – wir haben also alle möglichen Outfits für die allgemeine Crew. Ich habe auch an den ersten Konzepten für unsere SQ42-Helden Charaktere gearbeitet. Einige Senatoren für die Terra Fraktion  und auch einige Haarstylings.

JP: Terra Fraktion? Das ist im Moment der Höhepunkt der Modewelt.

JL: Das ist nicht terra-schlecht (“terra-bad”)…

JP: Oh man, das war schrecklich (“terrible”), wirklich schlecht.

JL: Oh, wir schneiden das raus.

JP: Nein, das bleibt drin, machen wir weiter.

JL: Oh nein.

JP: Wie ist es, mit Chris Roberts zu arbeiten, verglichen mit anderen Regisseuren, für die du gearbeitet hast?

JL: CR ist sehr wählerisch. Er hat eine spezielle Vision, besonders wenn es um die Charaktere geht, seit er die ganzen Wing Commander und Filme veröffentlicht hat. Er hat eine genaue Vorstellung im Kopf, wie der Charakter aussehen soll. Das macht es etwas einfacher, sie so zu gestalten, wie er sich das vorstellt. Manchmal ist er auch sehr nachsichtig, ist das das richtige Wort?

JP: Nachsichtig? Ja! Speziell bei Nebensächlichkeiten wie NPCs und anderem Zeug.

JL: Richtig, aber bei SQ42 ist er sehr wählerisch mit dem, was er will, wenn du z.B. nur Medpacks irgendwo hinpackst, kann er es mögen oder eben nicht. Aber dann ist er wieder mehr…

JP: … handzahm?

JL: Ja, bei manchen Dingen lässt er uns unser eigenes Ding durchziehen. Aber seit ich an den Charakteren arbeite, wurde es ein bisschen strenger, weil man sie auf dem Bildschirm sehen wird, mit ihnen interagieren wird, daher müssen sie charakteristischer sein.

JP: Ja! Sie sind Teil der Geschichte und machen ein Großteil der Spieleerfahrung aus.

JL: Richtig!

JP: Sehr gut, woran möchtest du danach arbeiten?

JL: Ich würde gerne an den Xi’An arbeiten.

JP: Warum? Was interessiert dich so an ihnen?

JL: Zunächst einmal sind es Aliens und die sind immer cool!

JP: Aliens sind cool, ja.

JL: Genau, sie sind toll. Und außerdem erinnern sie mich an die Salarianer aus Mass Effect, aber ein wenig mehr auf der militärischen Seite und trotzdem haben sie diese Eleganz, die ich sehr an ihnen mag. Ich will also wirklich an ihnen arbeiten, aber…

JP: Würde dir wohl Spaß machen, jetzt die Xi’An Fraktion zu gestalten? Machst du das als Nächstens?

JL: Leider bin ich der Gnade meines Produktionsdesigners ausgeliefert. Diese Entscheidung liegt bei ihm.

JP: Okay, ich danke dir sehr, dass du gekommen bist.

JL: Danke auch.

JP: Der Wahnsinn, deine Zeichnungen sehen großartig aus. Ich hoffe, wir können bald etwas von euch Jungs zeigen.

 

Quelle: Link zum Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.