Karrieren: Intergalaktischer Essenslieferdienst

BigBenny_Menu

Wir suchen nach einigen guten Menüs…

Big Benny’s hat sich selbst bereits als eine Einrichtung im Star Citizen Universum bewährt gemacht… und jetzt liegt es an Euch, ihre Menüs zu vertreiben, ihr Essen zu kochen und es in alle Ecken des Universums zu liefern! Nehmt Euch einen Augenblick Zeit, um darüber nachzu”nudeln”.

Seht es Euch an

Big Benny’s hat sich schon als Fundament des Star Citizen-Universums etabliert… und nun ist es an Euch, Menüs zu verteilen, das Essen zu machen und es in die fernen Bereiche der Galaxie zu liefern! Nehmt Euch ein bisschen Zeit, darüber nachzudenken!

 

Startet jetzt Eure Karriere!

“Durch das sanfte Klopfen meiner Rakete zerschellte der Vanduul-Jäger, der meinen Weg blockierte, in eine Millionen Teile. Ich genoss den kurzen Moment der Genugtuung, als die einst so prachtvolle Blade in einem markanten, unmittelbaren Blitz aufleuchtete. Gewiss ein kühnerer Angreifer, als die, denen ich bisher begegnet bin, und ein fühlendes Leben, das ausgelöscht wurde. Doch es galt “er oder ich”, und ich konnte nicht aufhören, über ein Monster zu trauern, das meine wertvolle Fracht stehlen wollte. Ich drückte meinen Schubhebel durch, schickte meinen Retaliator-Bomber volle Kraft voraus und blickte dann auf meinen Bordcomputer: meine ganze Panzerung war durch Explosionen beschädigt worden, ein Bruch hinten im Schiffsrumpf, der langsam aber sicher zum Riss wird und eine lockere Rakete in Triebwerkaufhängung 3, die ausgeworfen werden musste. Verdammt, er hatte mich stärker getroffen als ich dachte. Dann sah ich den Timer: fünf Minuten, fünfzehn Sekunden. Das sollte wohl eine holprige Tour werden: wenn ich den Abwurf nicht rechtzeitig schaffe, würde die Pizza kostenlos sein.”
-Kapitän Ronald “Dolch” (“Dagger”) Gourami, SS Pepperoni Princess

 

Grüße, Bürger!

Eine Sache, die wir in den vergangenen drei Jahren gelernt haben, ist, dass Star Citizen Backer einen unaufhaltsamen Hunger haben. Wir reden über einen dauerhaften Hunger auf Raumkämpfe, auf Erkundung, auf Handel, auf das Erzählen eigener Geschichten im Universum, das wir erschaffen haben. Es ist dieser Hunger, der das Spiel möglich gemacht hat… und nun gehen wir einen Schritt weiter. Denn wenn Ihr wirklich gründlich recherchiert, gibt es einen Hunger, der sogar noch wichtiger ist als all diese anderen zusammen: der Hunger auf Hunger. Darum sind wir stolz darauf, verkünden zu können, dass Star Citizens nächste Karriere das Essen sein wird.

Ja klar, das macht total Sinn, sagt Ihr. Doch wie führen wir Essen in ein Spiel mit einem sehr spezifischen Satz an bestehenden Mechaniken ein, wovon die meisten auf den weitaus weniger interessanten Mechaniken von intuitiver Raumkampf-Action und futuristischem Sci-Fi-Abenteuer basieren? Die Antwort ist, dass wir den Status quo ändern müssen, und um das zu tun, haben wir erhebliche Zeit darin investiert, umzuorganisieren, wie man Essen in Star Citizen auf dem grundlegendsten Niveau integrieren kann. Das Resultat dieses Systems ist eine großartige neue Kernmechanik: DRECKIGE HÄNDE. Dreckige Hände ist ein komplettes, immersives Technologie-System, dass Essensentwicklung, -zubereitung, -lieferung und mehr erfasst. Darüber hinaus funktioniert Dreckige Hände neben unserer bestehenden Physikgitter-Technologie, was bedeutet, dass das Spiel die Möglichkeit bietet, alles zu tun, vom Wenden von Pfannkuchen in Schwerelosigkeit bis zum Grillen eines Steaks im Zentrum eines Neutronensterns.

VORAUSSICHTLICHE LIEFERUNG: 2944. 2945. 2946.

 

Seitenleiste : Nutzlose Designtabelle

Schinken 13 m 2 SCU
Rindfleisch ROT 42
Idris Winziger Frachter REDACTED
888 TOMATE Kein Platz

 

Sandwichmanipulation/Anpassungstechnologie

Wie viele von Euch wissen, enthält die Standard-CryEngine nur begrenzte integrierte Optionen zur Sandwichanpassung. Und für ein gewöhnliches Spiel ist das auch in Ordnung. Titel wie RISE: Son of Rome müssen selten ein Sandwich oder einen Burger mit mehr als vier Schichten (ein grundlegendes Fleischelement, PMI (=primary meat item) abgekürzt, eine Standardgarnierung (ST=standard topping) und zwei gespiegelte Brotelemente (im Spielentwicklungs-Jargon, äußere Backsteckplätze)) rendern. Für Star Citizen möchten wir jedoch den Spielern die immersive Freiheit geben, selbst in grenzenlosen Sandwichmöglichkeiten einzutauchen. Stellt Euch ein Spiel vor, in dem Ihr einen Hamburger mit doppelt so viel Fleisch, ein Eiersalat-Sandwich mit zwei Käsesorten kreieren oder sogar Euren eigenen Wrap rollen könnt. Dank der Anstrengungen von unserem Team für prozedurale Technologien ist das alles möglich.

Was ermöglicht, dass dieses immersive System funktioniert, ist ein hochkomplexes (und sehr immersives) System an Geschmacksknoten. Ein Sandwich muss nicht länger um ein einzelnes PMI herum kreiert werden, oder ist nicht mehr darauf limitiert, dass es innerhalb von zwei Containern für äußere Backsteckplätze ist. Stattdessen erlauben individuelle Knoten, die 64-bit-Präzision bieten, fast unendliche Kombinationen. Individuellen Unterelementen werden Knotenmarkierungen zugeordnet, die dann dem Client übergeben werden, der sie auf die Schnelle rendert; wo man bei bisherigen Spielen einen plötzlichen Abfall der Bildrate beim Renderversuch, sagen wir mal eines Stückes Aubergine, sehen würde, erstrahlt Star Citizen. Danke einer mobiGlas-Appeinbindung im Spiel können diese unendlichen Komponenten klassifiziert, organisiert und positioniert werden (mit maximaler Immersion).

Und vorausschauend (und nicht um Euch auf der Stelle umzuhauen) sind wir froh, zu sagen, dass diese Technologie NICHT auf Sandwiches begrenzt ist. Das Belegen von Pizzen, Braten, Mixen von Pfannkuchen und sogar die Verarbeitung von Armen Rittern (FTP=French Toast Process) kann akkurat bis auf 1/100stel einer Immersionseinheit simuliert werden.

Corn knows what it did.WICHTIGE ANMERKUNG: Mais wird nicht unterstützt und auch niemals unterstützt werden.

 

Lieferdienst-Karriere

Das Entwerfen Eurer eigenen Sandwiches ist großartig, das wissen wir… doch wie sagt man so schön, ein Sandwich ist bedeutungslos, bis Ihr etwas damit macht. Star Citizen ist ein Spiel über Raumfahrt, also wird es Euch nicht einfach zu einer Art “Sandwichgärtner” machen. Raumnahrung muss direkt an das allumfassende Wirtschaftssystem des Spiels gebunden werden, und wir müssen unseren Spielern mit vielen kulinarischen Geschmäckern ein Endspiel bieten. Bis zum jetzigen Zeitpunkt haben wir ein immersives Karrierenkonzept erschaffen, von dem wir glauben, das es all unsere Arbeit auf die nächste Stufe heben wird. Das System, welches von unseren Topdesignern im Laufe von Monaten der Debatten und Diskussionen entwickelt wurde, mit dem Versuch die bestmögliche immersive Essenskarriere zu kreieren, lautet wie folgt:

  1. Ihr packt das Essen in Euer Raumschiff.
  2. Ihr bringt das Essen irgendwohin und gebt es irgendwem.

 

Balanceaktualisierungen

Um die immersiven, neuen Dreckige Hände-Mechaniken und unseren generellen Richtungswechsel am besten zu unterstützen, werden folgenden Änderungen an unseren Konzepten für Star Citizen vorgenommen:

  • Die MISC Starfarer kann nun bis zu 50,000 STU (Standard Tasty Units / standardisierte, schmackhafte Einheiten) an Marinarasauce tragen.
  • Squadron 42 wird fortan in Squadron 57 umbenannt, als eine Verneigung vor der Vielzahl an Soßen, die dem Spieler während der Kampagne zur Verfügung stehen.
  • Der interne Computerkern der Drake Herald wurde durch einen Reiseofen ersetzt, der imstande ist, Pizzas im tiefsten Weltraum heiß und frisch zu halten (außer einem gefüllten Pizzarand, welcher sonderbar wird, wenn Ihr ihn wieder erhitzt).
  • Die M50 heißt nun Mmmmmm50, und wir lieben es.
  • Die Vanduul Blade, Scythe und Glaive sind nur drei Teile eines besonderen, neunteiligen Vanduul-Bestecksets, verfügbar für eine begrenzte Zeit für nur drei monatliche Raten à 59,99 $ + Versand und Abwicklung. Zu diesem Preis, sind wir wahnsinnig? Der Vorrat ist limitiert und die Betreiber stehen bereit!
  • Die Shubin-Abbaustation ist nun ein Shubin-N-Out-Burgerrestaurant.
  • Irgendwas Witziges mit der Gladiator, schätze ich.
  • Die Carrack ist nun eine Art Salat.
  • Eine frische Scheibe Schinken zählt nun als Haustier.
  • Spieler werden die Option haben, alle fünf Banumutter-Soßen zu sammeln, welche von den unverwechselbaren Soßendrüsen einer Banustockmutter abgeerntet werden können.
  • Die Retaliator bleibt unverändert, mit der Ausnahme, dass sie in RetalEATor umbenannt wird.

Reliant BB Skin

Der Link des BUY NOW Buttons.


Quelle: RSI
Übersetzung: StarCitizenBase
Social Media: FaceBook | Twitter | Community Hub

TREPI

Via quamvis abstrusa sit, ita lux in extremo cuniculo est. // Referral Code: STAR-D33Q-XKRV

2 Kommentare zu “Karrieren: Intergalaktischer Essenslieferdienst

  • 2. April 2016 um 18:57
    Permalink

    xD hahah ^^… Ich dacht mir beim lesen ” wasn das fürn kram” ^^. Aber das Video auf RSI ist der kracher zum Ende hin xP.
    Ich war trotzdem schonwieder am Träumen wie wohl das fertige SC sein wird. So schlecht find ich die Idee mit dem Burger und Pizza, Sandwich usw. machen garnicht ^^. Wäre doch ne coole kleine Sache.
    Hach jaa ^^.
    Achso:
    Tolle Übersetzung und ihr macht mega Spaß. Weiter so. CU on the Flightdeck ^^ !!

    Antwort
  • 2. April 2016 um 20:07
    Permalink

    Wen ihr den “buy” knopf drückt erhaltet ihr noch einen neuen titel^^: fooled

    thx mal von meiner seite für all die übersetzungen!! ihr seot mir eine grosse hilfe, da mein enlisch nicht gerade das beste ist. DANKESCHÖN

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.