Letter from the Chairman – Squadron 42: The Road to Release, Financials and New Partners

Hallo zusammen,

012018 brachte einige ziemlich große Dinge im Universum von Star Citizen; unser erster Planet, Hurston, unsere erste große Landezone, Lorville, vier neue Monde, 32 neue flugfähige Schiffe, Face Over IP, eine deutlich verbesserte Leistung dank Object Container Streaming, Network Bind Culling und einer kompletten Überarbeitung des Spielcodes, um auf mehreren CPU-Kernen gleichzeitig zu laufen. Wir hatten unsere bislang größte CitizenCon in Austin, Texas und haben erst kürzlich eine wirklich lustige Jubiläumsveranstaltung abgeschlossen. Wie cool war es, die Reise nach Lorville zu machen, die Intergalactic Aerospace Expo West zu besuchen und eine nahe und persönliche Vorschau einiger Schiffe zu erhalten, die ins `Verse kommen, oder Dutzende von bereits flugfähigen Schiffen zu fliegen? Es war aufregend, die Beiträge von Leuten zu lesen, die das Projekt zum ersten Mal entdeckten und so viele Menschen zu sehen, die einen Riesenspaß beim Spielen von Star Citizen hatten.

Da wir uns auf die Feiertage freuen, wollte ich euch allen ein paar Updates geben. Der erste Punkt der Nachricht ist die öffentliche Squadron 42-Roadmap, die heute live geht. Wie bei unserer Persistent Universe Roadmap ist diese mit dem firmeneigenen JIRA-Tracking-System verknüpft, so dass ihr auf einen Blick sehen könnt, welche Arbeit noch bis zum Abschluss des Spiels übrig ist. Es war eine Menge Arbeit, um sicherzustellen, dass jede verbleibende Aufgabe im Detail aufgeschlüsselt und nach bestem Wissen und Gewissen geschätzt wurde. Für die Squadron 42 Roadmap gelten natürlich dieselben Vorbehalte wie für die PU Roadmap, aber unser Plan ist es, dass die Funktionen und Inhalte bis Ende 2019 abgeschlossen sind, um in den ersten sechs Monaten des Jahres 2020 die Alpha (Balance, Optimierung und Politur) und danach die Beta testen zu können.

1 Sq42 Roadmap Image 1Als wir die Kampagne für Star Citizen und Squadron 42 starteten, sagte ich, dass die Crowdfunding-Mittel in die Entwicklung des Spiels fließen würden und dass der Betrag den Umfang und die Ambitionen dessen definieren würde, woran wir arbeiten. Das ist eine Verpflichtung, auf die ich stolz bin, vor allem wenn ich sagen kann, dass wir sie eingehalten haben; deshalb haben wir über 500 Mitarbeiter auf der ganzen Welt, die an den Spielen arbeiten und nur sehr wenig für das Marketing ausgegeben.

Ihr könnt diese Investition in die Entwicklung an den britischen Finanzzahlen sehen, die wir jedes Jahr auf Companies House veröffentlichen. In einem weiteren Bemühen um Transparenz haben wir beschlossen, unsere historischen Finanzzahlen von 2012 bis 2017 auf unserer neuen Unternehmenswebsite zu veröffentlichen, damit ihr alle sehen könnt, wie viel Geld wir über den öffentlichen Zähler sammeln, aber auch, wie das Geld weltweit ausgegeben wurde.

Unser gesamtes Marketing ist gemeindeorientiert und viral; Veranstaltungen, die wir für euch alle veranstalten, In-Fiction-Hintergrund, Werbespots, die helfen, die Welt zu verwirklichen, und PR-Einsätze. Die Tatsache, dass wir über 211 Millionen Dollar über Mundpropaganda und virales Marketing gesammelt haben, ist überwältigend und ein Beleg dafür, wie erstaunlich ihr alle als Community seid. Alle bei Cloud Imperium sind voller Demut, euer Vertrauen und Unterstützung auf dieser Reise gemeinsam zu haben.

03Infolgedessen bauen wir zwei der ehrgeizigsten Spiele, die je im Bereich Gaming entwickelt wurden, mit einem Budget, das von allen außer den größten Projekten unerreicht ist.

Ein tolles Spiel zu haben, ist nur die halbe Miete. Wenn wir uns auf die Veröffentlichung von Squadron 42 konzentrieren, waren wir uns sehr bewusst, dass ein AAA-Spiel, das den größten Einzelspieler-Spielen auf dem Markt entspricht, nur dann so weit geht, wenn niemand davon weiß. Die Spiele, mit denen wir um Aufmerksamkeit kämpfen werden, haben Dutzende und in einigen Fällen Hunderte von Millionen Dollar an Werbung hinter sich.

Andere Unternehmen in einer ähnlichen Situation haben dieses Problem in der Regel so gelöst, dass sie mit einem Publisher für die Vermarktung und den Verkauf ihres Spiels zusammengearbeitet haben. Wie ihr alle wisst, möchte ich mein Schicksal nicht in die Hände eines Dritten legen. Andererseits glaube ich nicht, dass es richtig wäre, für die nötigen Mittel auf euch zurückzugreifen, um das Spiel an andere Leute zu vermarkten; die meisten von euch haben bereits eine Kopie in ihrem Account, und ich bin immer noch der festen Überzeugung, dass das Geld, das unserer Crowdfunding einbringt, weiterhin in die Entwicklung von Star Citizen und Squadron 42 fließen sollte.

Aus diesem Grund haben wir begonnen, nach Wegen zu suchen, wie wir Geld sammeln können, um die bevorstehenden Marketing- und Release-Notwendigkeiten von Squadron 42 zu finanzieren. Wir haben einige Ansätze von Private Equity und Venture Capital abgelehnt, weil wir uns Sorgen gemacht haben, dass sie in vollem Umfang verstehen, was unser Unternehmen antreibt und uns zu kurzfristigen Entscheidungen drängen.

02Während dieses Prozesses wurden wir Clive Calder und seinem Sohn Keith vorgestellt, die beide am Zusammenfluss von Unterhaltung und der Möglichkeit, sich direkt mit einem Publikum online zu verbinden, interessiert waren. Clive gründete das erfolgreichste unabhängige Musikunternehmen, Zomba, in dem einige der größten Musik-Acts der Welt beheimatet waren. Keith ist ein unabhängiger Filmproduzent, dessen Firma Snoot Entertainments jüngste Filme die von der Kritik gefeierte Blindspotting und die mit dem Oscar ausgezeichnete Anomalisa sind. Während unseres ersten Treffens verstanden wir uns blendend, wobei Clive mir erzählte, wie er sich wünschte, dass man sich bei der Konstruktion von Zomba mit den Fans eines Künstlers hätte verbinden können, der die unzähligen Medien-Gatekeeper umgeht, wie es Star Citizen tut, und das vor 15 Jahren nicht möglich war. Keith und ich tauschten Kriegsgeschichten über die Filmindustrie aus und sprachen darüber, wie erfrischend es wäre, Crowdfunding nutzen zu können, um ein Projekt zu schaffen, das normalerweise gegen das läuft, was derzeit als Mainstream gilt.

Im Laufe dieser Diskussionen wurde mir klar, dass wir, wenn Clive und Keith als Investoren in unser Unternehmen eintreten würden, echte Partner hätten, die das, was wir aufgebaut haben, respektieren, aber auch die Besonderheiten und die Geduld, die ein Unternehmen benötigt, das auf der Schaffung von Unterhaltung basiert. Die Aufnahme von gleichgesinnten Partnern hilft uns, den Bedarf an Finanzierung der Vermarktung und Freigabe von Squadron 42 zu decken, aber auch auf das einzugehen, was uns besonders macht.

05Mit diesem Schritt möchte ich euch mitteilen, dass wir eine Minderheitsbeteiligung an Cloud Imperium US & UK, von Clives Familienunternehmen und Keiths Snoot Entertainment in Höhe von 46 Mio. Dollar für ca. 10% der Anteile an den Cloud Imperium US und UK Unternehmen abgeschlossen haben, was ein Beweis für den Wert, das Zukunftspotenzial und die Langlebigkeit des Unternehmens ist.

Im Rahmen dieses Prozesses haben wir zwei externe Vorstandsmitglieder eingestellt. Der erste ist Dan Offner, ein erfahrener Anwalt und Unternehmer mit über zwanzig Jahren Erfahrung im Bereich Interactive Entertainment, der Clive und Keiths Vorstandskandidat ist. Der zweite ist Eli Klein, ein langjähriger Freund, der in den letzten paar Jahren als Berater für das Unternehmen tätig war.

Die Kontrolle über das Unternehmen und den Vorstand liegt nach wie vor bei mir als Chairman, CEO und Mehrheitsaktionär.

Wir hätten niemanden an Bord genommen, wenn wir nicht das Gefühl hätten, dass er voll und ganz mit unserer Vision und Philosophie übereinstimmt und wertvolle Einblicke in die Bewältigung der anstehenden geschäftlichen Herausforderungen geben könnte.

Diese Investition trägt dazu bei, unsere Unabhängigkeit zu sichern. Wir haben vielleicht nicht die Ressourcen, die Activision oder EA haben, um eines ihrer Tentpole-Spiele auf den Markt zu bringen, aber wir kontrollieren jetzt unser eigenes Schicksal bei der Vermarktung von Squadron 42, zumal wir eine Geheimwaffe haben: Euch alle! Zwischen der Stärke der besten Community im Gaming-Bereich, diese Botschaft zu vermitteln, und diesen zusätzlichen Mitteln werden wir gut positioniert sein, damit Squadron 42 den Erfolg genießen kann, den es verdient hat.

Darüber hinaus gibt diese Investition Cloud Imperium die Möglichkeit, bei Bedarf langfristig zu agieren und ermöglicht es uns, als Unternehmen zu wachsen. Ich könnte nicht glücklicher sein.

Deshalb möchte ich Clive, Keith, Dan und Eli in der Cloud Imperium Familie begrüßen und freue mich auf den großen Erfolg mit ihnen und euch allen.

Wir sehen uns im ‘Verse!

-Chris Roberts


Quelle: RSI
Übersetzung: StarCitizenBase
Social Media: FaceBook | Twitter | Community Hub

Supi

Can it wait for a bit? I`m in the middle of some calibrations...

2 Kommentare zu “Letter from the Chairman – Squadron 42: The Road to Release, Financials and New Partners

  • 21. Dezember 2018 um 18:07
    Permalink

    Danke Euch für die schnelle und gute Übersetzung 🙂

    …dann kann das Fest ja kommen bzw. beginnen 😉

    9+
    Antwort
  • 21. Dezember 2018 um 21:19
    Permalink

    danke für den Artikel

    3+
    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.