Loremaker’s Guide to the Galaxy – Centauri System

Willkommen zu der 38. Ausgabe von Loremaker’s Guide to the Galaxy. Diese Woche stellt uns Archivist Cherie Heiberg das Centauri System vor.

Den kompletten, übersetzten Galactic Guide findet ihr übrigens auch hier bei uns: zum Artikel.


Allgemeines

  • Das System gehört zum UEE.
  • Im Mittelpunkt sitzt keine Sonne, sondern ein A-Sequenz Stern.

 

Der Stern

  • Er brennt durch Wasserstoff.
  • Dies verleiht ihm für das normale Auge einen blauweißen, brennenden Schimmer.
  • Seit 280 Millionen Jahren existiert er, was ihn zu einem sehr jungen Stern macht.
  • Da A-Sequenz-Sterne im Durchschnitt jedoch nur 300-400 Millionen Jahre brennen, ist seine Lebenszeit absehbar.
  • Er ist einige Male größer als unsere Sonne.
  • Nur einer von 160 Sternen ist ein A-Typ.
  • Nach ihrer angegebenen Lebenszeit werden sie zu einem rot brennenden Stern, was man als Abstufung sehen kann.

 

Centauri I

  • Ist ein Protoplanet (klein und steinig).
  • Centauri I ist bekannt dafür, häufig auf Postkarten zu sehen zu sein.

 

Centauri II [Yar]

  • War ein unbewohnbarer Planet.
  • Er wurde für wenig Geld terraformt.
  • Es wohnen nur wenige Menschen dort.
  • Er wurde zu dem Zweck umgewandelt, dass dort möglichst schnell Minendörfer entstehen, um schnell alles Gold und Silber abzubauen und den Planeten dann wieder abzustoßen.
  • Yar ist eine staubige, wüstenähnliche Welt.

 

Centauri III [Saisei]

  • Dieser Planet wurde als Art Liebesbrief entworfen, zugunsten der vielen japanischen Backer in den Anfangstagen Star Citizens‘.
  • Es ist ein Festivalplanet.
  • Dieser Ort soll als ein generell schönes und freundliches Ziel zum Reisen dienen.
  • Er wurde mit viel Geld terraformt, was ihn deutlich auszeichnet.
  • Die Hauptlandezone trägt den Namen ‚Hoodien City‚.

 

Centauri IV

  • Er ist ein kernloser Planet.
  • Er besteht einfach nur aus Stein und hat kein magnetisches Anziehungsfeld oder flüssige Metalle zum Abbauen.
  • Er wird vermutlich niemals terraformt.
  • Centauri IV ist sehr nah an einem Asteroidengürtel, welcher das gesamte System umschließt.
  • Dieser ist voller Mineralien und ein beliebtes Anreiseziel für Mining-Kooperationen und Missionen.

 

Centauri V

  • Er ist ein Super-Jupiter, was nur bedeutet, dass er wesentlich größer ist als Jupiter selbst.
  • Er besteht ausschließlich aus Wasserstoff.
  • Man vermutet, dass A-Sequenz Sterne Wasserstoff und Gasplaneten anziehen. Das ist jedoch noch nicht belegt.

 

Dieses und andere Systeme können jederzeit über die Starmap besucht werden.


Quelle: Youtube
Übersetzung: StarCitizenBase
Social Media: FaceBook | Twitter | Community HubSpectrum

Neyo

Si vis pacem para bellum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.