Q&A: Aegis Dynamics Vulcan

Seit der Hull-Serie 2015 erhält jedes neue Schiff  in Star Citizen eine eigene Q&A-Runde, so auch die Aegis Dynamics Vulcan. Auf Spectrum wurden innerhalb der letzten Tage eure dringlichsten Fragen zu dem neuen Schiff zusammengetragen, die John Crewe und Todd Papy im Anschluss beantwortet haben. Vielen Dank dafür, los geht’s!


Werden die Drohnen aufhören zu funktionieren, wenn ich mich zu weit mit der Vulcan entferne?

Die Drohnen werden eine maximale Steuerungsreichweite haben. Solltest du diese erreichen, wirst du gewarnt werden. Wenn du diesen Bereich verlässt, werden die Drohnen erst immer schlechter ansprechen und irgendwann ganz ausfallen. Es reicht aber auch schon, einfach wieder zurück zu den Drohen zu fliegen, um sie in Betrieb zu nehmen.

Diese Reichweite bleibt auch unverändert, wenn sich die Vulcan innerhalb eines anderen Schiffs befindet.

 

Wie viele absolut leere Tanks (klein, mittel, groß) kann die Vulcan volltanken?

Diese Frage ist schwierig zu beantworten, da alle Schiffe unterschiedlich große Tanks haben. Auch wenn bei mehreren Schiffen beim Tank „medium“ angegeben ist, bedeutet dies nur, dass er sich in diesem Bereich befindet, nicht aber, dass alle Schiffe mit „medium“ Tank, einen Tank mit dem selben Volumen haben. Cutlass und Vanguard haben z.B. nicht das gleiche Volumen, aber die selbe Größenordnung. Vergesst aber nicht, dass die Vulcan keine Tankstelle ist. Sie soll liegengebliebene Schiffe soweit versorgen können, dass diese eigenständig zur nächsten Tankstelle kommen. Eine volle Betankung setzt auch mehrere Drohnenflüge voraus. Wie viele Tanks die Vulcan mit ihrem füllen kann, ist noch nicht klar, aber wir denken da so an 8-10 kleine, 2-3 mittlere und etwa einen halben großen Tank.

Werden die Drohnen auch Materialien von anderen Orten aufnehmen können als von den Mounts an Bord der Vulcan?

Die Drohnen haben kleine Klauen, in denen sie Gegenstände transportieren können. Hauptsächlich soll Material aus den „Krippen“ am Schiff entnommen werden. Solange die Drohne aber an andere Dinge kommt, kann sie diese aber auch nutzen.

Worin unterscheiden sich diese Drohnen von dem „Stand alone reparatur Bot“, welchen wir mit 3.3 bekommen?

Der Reparatur-Bot für 3.3 wird etwas gänzlich anderes sein. Viel kleiner und vor allem für den persönlichen Gebrauch. Wir haben aber Bilder gebraucht, als wir die neue Roadmap erstellt haben und da haben wir schon existierende Drohnenkonzepte benutzt.

 

Allgemein, was ist das größte Schiff, welches die Vulcan auftanken kann?

Wie schon erwähnt ist das nicht leicht zu sagen. Ein Schiff irgendwo zwischen der Größe der Retaliator und der Constellation. Aber nochmal, dieses Schiff ist nicht als Tankschiff gedacht. Wenn du mit deinem Wagen liegen bleibst, kommt der Automobilclub deines Vertrauens auch nicht und macht deinen 60 Liter Tank voll, sondern gibt dir 5-10 Liter, damit du es zur nächsten Tankstelle schaffst.

 

Wenn ich eine Ersatzwaffe im Frachtraum habe, können die Drohnen diese dann an meinem Schiff ersetzen?

Das ist etwas was, wir beim Designen nicht eingeplant haben, aber die Gameplay-Mechaniken werden das wohl zulassen.

Bezieht die Vulcan ihren eigenen Treibstoff auch aus dem externen Tank?

Die Vulcan hat einen eigenen Tank. Der Tank unter dem Rumpf ist ausschließlich dafür gedacht, andere Schiffe mit Hilfe der Drohnen zu betanken.

 

Fungiert der Fahrstuhl vom Frachtraum in die Quartiere auch als Luftschleuse?

Der Lift selbst ist keine Luftschleuse, da er aber eine Kabine ist, kann man ihn als „Mini-Airlock“ sehen, welches den potentiell luftleeren Frachtraum von den Quartieren trennt.

 

Können die Drohnen Treibstoff von anderen Schiffen absaugen, um sich selbst zu versorgen und weiter andere betanken?

Das haben wir schon im Reverse the Verse diskutiert. Das haben wir nicht so geplant, aber die Mechaniken sollten es erlauben, da es Teil des Bergungs-Gameplays ist.

 

Kann sich eine Vulcan an einer Starfarer auftanken und dort Treibstoff kaufen?

Ja, alle Schiffe werden einen standardisierten Treibstoffanschluss haben, welcher den Transfer zwischen Schiffen erlauben, wenn das benötigte Equipment da ist. So z.B. der Treibstoffstutzen der Starfarer oder die Drohnen der Vulcan.

Ihr habt eine interessante Floskel in der Broschüre benutzt. „Zieh-Funktion“. Was für eine Funktion ist das?

Das war reines Marketing und sollte das Wort „Tragen“ interessanter machen. Die Drohnen können Gegenstände in ihren kleinen Klausen tragen. Dieser Umstand sorgt dafür, dass sie theoretisch auch kleine Dinge schieben oder ziehen können. Aber auch keine ganze Flotte von Drohnen wird ein ganzes Schiff bewegen können wie bei einer Kutsche.

 

Wie viel Platz braucht Munition? 12 SCU klingt nicht viel fürs Aufmunitionieren.

Das hängt von der Munition ab. Im Moment ist das Frachtgitter 2x2x3 SCU groß, was 20 m³ Munition, Fracht oder Schiffsteile halten kann. Der Frachtraum ist aber ziemlich geräumig, also können wir, falls wir das während der Entwicklung für nötig halten, noch welchen hinzufügen.

 

Sollten es nicht zwei externe Tanks sein? Einer für Quantum-Treibstoff und einer für Wasserstoff?

Ja, der externe Tank enthält zwei separate Tanks. Für sich allein hat die Vulcan zwei mittlere Wasserstofftreibstofftanks und einen mittleren Quantumtreibstofftank. Insgesamt also drei für Wasserstoff und zwei für Quantumtreibstoff.

Können die Drohnen auch bei Gravitation und in Atmosphären arbeiten?

Ja, bei erdähnlicher Gravitation oder Atmosphäre werden sie problemlos funktionieren.

 

Woher weiß ich, was repariert werden muss, wo ich am zu reparierenden Schiff hin muss und welches Overlay wird auf dem Ziel liegen?

Darüber werden wir alle mehr erfahren, bevor die Mechaniken „Reparatur und Bergung“ ins Spiel finden.

 

Könnt ihr mehr Informationen geben, wie die Drohnen von einem Operator gesteuert werden?

Die Drohnen werden von den Hilfsstationen vom Cockpit aus gesteuert. Spieler oder NPCs werden sich dort hinsetzen und die Drohnen aus der Sicht der ersten Person über den Bildschirm steuern. Diese werden fliegen und funktionieren, wie man es von allen anderen Schiffen gewohnt ist.

Brauchen wir ein gutes Sortiment an Schiffskomponenten an Bord, um effizient Schiffe reparieren zu können?

Wurde auch im RTV besprochen und kurz geasagt, ja. Aber nur, wenn du alle Schiffe reparieren möchtest. Die Vulcan kannst du spielen wie es dir beliebt. Du kannst dich in der Nähe von Shops aufhalten und dort genau die Teile kaufen, welche das havarierte Schiff benötigt oder du hast halt alles dabei und bist für alle Eventualitäten gerüstet.

 

Kann man die Drohnen mittels des MobiGlas steuern?

Nein das ist nicht geplant. Zumindest nicht für die Drohnen der Vulcan.

 

Können wir Bodenfahrzeuge reparieren, wiederbewaffnen und auftanken?

Absolut. Bodenfahrzeuge nutzen die selben Mechaniken wie Schiffe, nur etwas kleiner.


Quelle: RSI
Übersetzung: StarCitizenBase
Social Media: FaceBook | Twitter | Community HubSpectrum

8 Kommentare zu “Q&A: Aegis Dynamics Vulcan

  • 19. März 2018 um 19:00
    Permalink

    hmmm…weiss nicht, ist irgendwie sogar nicht mein Schiff …. kann ewig dauern bis sie das balanced kriegen damit jedes Schiff seine Aufgabe erfüllen kann :/ eine echte Mammutaufgabe aber zum Glück und Dank SCB hab ich ja jetzt eine fantastische Cutlass , die ich nachher erst mal Gassi führen muss ^^ greetz Corwin

    ps. Thx fürs Übersetzen!

    7+
    Antwort
    • 20. März 2018 um 20:23
      Permalink

      Ich kann mir das gar nicht vorstellen, dass das funktioniert… also Gameplaymäßig aus Sicht eines menschlichen Spielers. Ich hock doch nicht den ganzen Abend in meiner Vulcan um zu hoffen, dass irgendwo einer liegen bleibt oder ne Reperatur braucht, die man zudem auch an CryAstro Stationen bekommt…
      Macht aus meiner Sicht nur Sinn für große Flotten als erste Hilfe Schiff.

      0
      Antwort
      • 20. März 2018 um 20:42
        Permalink

        ich kann im RL auch an der tanke tanken, oder in ner werkstatt mein kaputtes auto reparieren, aber trotzdem gibt es abschlepp wagen, und ADAC die einem bei solchen sachen gerne helfen! sei es ne panne zu reparieren damit man in die werkstatt kommt, oder den tank etwas zu befüllen um es bis zur nächsten tanke zu schaffen 😉

        ja, sowas ingame zu machen ist natürlich keine gute idee, niemand wird so etwas jemals brauchen! xD

        und ja: es gibt solche leute! ^^
        außerdem kannst du jederzeit in deine vulcan einsteigen wenn so etwas passieren sollte, muss derjenige halt paar minuten länger warten! 😉

        0
        Antwort
        • 20. März 2018 um 20:52
          Permalink

          oh ok, wenn man einen zweiten/dritten kommentar schreibt, kann man den/die vorherigen nichtmehr bearbeiten 🙁

          edit: außerdem gibt es genügend NPCs die damit rumfliegen, also selbst WENN spieler Vulcans nur in flotten rumfliegen, muss man keine angst haben liegen zu bleiben! 😉
          vorausgesetzt irgend jemand hört dich um hilfe rufen ^^

          0
      • 21. März 2018 um 06:28
        Permalink

        Wie sich später mal alle gameplay mechaniken spielen und ob alles tatsächlich befriedigend und spaßig sein wird, muss sich sowieso erst noch zeigen.
        Ich habe die Befürchtung, dass man bei einigen muticrew Einsätzen sehr oft Leerlauf haben wird, ob mining, salvaging, lange Flüge mit einer crew, etc, …und ob das auf Dauer motiviert, bleibt abzuwarten.

        1+
        Antwort
  • 20. März 2018 um 20:21
    Permalink

    Derzeit ist sogar in den SCB Kommentaren kaum was los…
    Es ist wohl doch so wie the noobifier gesagt hatte,
    Alle warten auf 3.1 und hoffen, dass SC da endlich wieder spielbar ist und länger fesseln kann…
    Ich bin ja gespannt ?

    5+
    Antwort
    • 20. März 2018 um 20:47
      Permalink

      ich hoffe das es überhaupt mal „spielbar“ ist. (ich weiß, performance ;P )
      das jetzige „game“ ist für mich eher ne techdemo, die stetig erweitert wird, in der man die basics der basics machen kann, und ständig nen wipe kommt! 🙂
      ich glaube nicht das 3.1 mich groß hinterm ofen vorlockt, klar, ihc werd mal meine reclaimer anguggn, aber viel kann man eh nicht damit machen ohne salvage mechanik ^^
      guggen wir mal was ende des jahre so alles los ist, dann vielleicht mal reinschnuppern 🙂

      nein, kein fan von sinnfreiem erkunden, dogfighting und FPSern.

      also auf alles 3 eigentlich JA, aber nicht in dem zustand/dem geringen umfang ^^

      5+
      Antwort
      • 21. März 2018 um 20:51
        Permalink

        Ja, das hoffe ich auch sehr, dass es einmal „spielbar“ sein wird und hoffentlich auch noch Spaß macht.
        Es ist eigentlich erschreckend bei wie vielen Spielmechaniken (z.B erkunden) bisher nur Gedankenspiele unternommen wurden und CIG eigentlich noch nicht weiss wie dies umgesetzt werden soll.
        Somit haben wir noch lange lange Zeit .. somit schauen wir mal in 2 Jahren wie es sich bis dahin entwickelt hat.

        2+
        Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.