Q&A: Drake Kraken Privateer

Hallo zusammen,

nach der Ankündigung der Kraken Privateer kommen hier die Fragen und Antworten aus dem Q&A, um euch mehr Informationen zu dieser spannenden Variante der Kraken zu liefern.


Kann die Konvertierung der Kraken zurückgenommen werden? Also kann man die Veränderungen zurücknehmen und wieder anwenden?

Nein, das Kit ist eine komplette Überarbeitung der eigentlichen Kraken. Um zwischen beiden Varianten zu wechseln, musst du deine Kraken zu einer fähigen Werft bringen und einiges an Zeit und Geld investieren. Das ist die gleiche Mechanik, die wir für andere Veränderungen zwischen Varianten im Bereich der Kapitalschiffe planen.

Was sind die Vorteile/Nachteile der Kraken Privateer gegenüber der Banu Merchantman?

Der größte Vorteil der Kraken sind die Landeplattformen, welche es ihr erlauben, komplett unabhängig zu operieren. Der Nachteil ist ihre Größe, da sie nochmal ein Drittel größer ist als die ohnehin schon riesige Merchantman.

Werden diese Shops auch von NPC-Kunden besucht?

Ja. Wir planen ja, dass etwa 90% der Population aus NPC bestehen wird. Sie werden in der Lage sein, auf Stationen oder Schiffen zu landen, diese zu besuchen und über verschiedenste Routinen mit dem Shop zu interagieren. Sie sind das Rückgrat der Wirtschaft.

Könnt ihr uns ein paar Details geben, wie genau der Spieler die Shops auf der Privateer kontrollieren kann?

Das wirklich finale Ziel soll so aussehen:
– Der Spiele kann die Kategorie eines Shops wählen (Waffen, Kleidung, etc.)
– Mitarbeiter für den Laden einstellen
– Einkauf der Ware
– Einstellen der geplanten Marge
– Verkauf von Waren an Spieler und NPC

Woher werden die Leute wissen, welche Shops ich auf meinem Schiff habe? Werden solche Informationen auf dem MobiGlas oder der Karte verfügbar sein?

Es ist noch keine Mechanik spezifiziert, um Besitzern eine Form der Werbung zu erlauben. Es gibt jedoch reichlich Möglichkeiten, um Kunden auf sich aufmerksam zu machen, wie den Ingame-Chat oder Spectrum. Außerdem ist die Kraken ja nicht das unauffälligste Schiff und bekommt einiges an “Laufkundschaft” in Gebieten mit viel Verkehr.

Wird die Kraken online bleiben, wenn sich der Besitzer ausloggt? Wie können andere Menschen Vorteile aus dem Kaufen, Verkaufen und Mieten ziehen, wenn der Besitzer offline ist?

Das Schiff folgt den selben Regeln wie andere Schiffe. Sind Spieler auf dem Schiff oder in seiner Nähe, wird es nicht entfernt bis diverse Bedingungen gegeben sind.

Brauche ich eine Privateer um Treibstoff, Munition, Waffen und Ausrüstung zu verkaufen, oder kann ich das auch mit meiner eigenen Kraken machen?

Die normale Kraken kann Schiffe die auf ihr Landen nur betanken, Aufmunitionieren und Vorräte auffrischen. Diese Materialien kommen aus dem Frachtraum oder Tank der Kraken selbst. So gesehen kann die Kraken das alles schon, aber eben nicht darüber hinaus. Man verdient mit einer Privateer sozusagen am Aufenthalt der Leute.

Was ist das größte Schiff, welches in den internen Hangar passt?

Die internen Hangars haben die Größe momentaner XS-Landeflächen und eignen sich somit für Schiffe der Größe einer Buccaneer oder Herald.

Können die Geschäfte der Privateer von Strafverfolgungsbehörden oder Spielern durchleuchtet werden oder sind diese davor geschützt?

Diese sind gut geschützt, sodass es sehr schwierig wird, aufzudecken, was sich im Inneren abspielt.

Kann ich auch nur Teile des Umbaus einsetzen und andere nicht benutzen? Kann ich z.B. den Frachtraum der Kraken behalten und nur zwei Shops in die Hangars der Dragonflys packen?

Nein. Leider ist es nicht möglich, die beiden Varianten zu mischen. Das liegt daran, dass die Korridore und internen Wege zu den verschiedenen Bereichen nicht gleich sind.

Funktionieren die ganzen Dienste, die die Kraken anbietet auch, wenn sie auf einer Landeplattform eines Planeten steht?

Ja. Die Kraken und andere Services arbeiten unabhängig voneinander und dem Ort, an dem sie sind. Da Landeplattformen aber auch ein physisches Inventar haben, wird es nicht möglich sein unendlich viele Schiffe zu betanken und auszurüsten.

Hat die Privateer eine medizinische Einrichtung an Bord? Kann man Shops gegen eine Klinik austauschen?

Obwohl es eigentlich nicht geplant war, überlegen wir eine sehr rudimentäre medizinische Einrichtung einzurichten. Darüber entscheiden wir, wenn wir anfangen, den Innenraum zu bauen.

Fügt das Upgrade zusätzliche Sicherheitseinrichtungen zu den internen oder externen Flächen zu, um auf die höhere Population zu reagieren?

Außer der zusätzlichen Schilde und einer Sicherheitspatrouille bei den Geschäften, gibt es keine zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen.

Wird man dieses Kit auch im Spiel für Ingame-Geld erwerben?

Die Privateer ist ja nicht nur ein Umbau, sie ist eine echte Variante der Kraken. Außer einiger weniger wirklich limitierter Schiffe werden alle Schiffe und deren Varianten im Spiel zu kaufen sein.


Quelle: RSI
Übersetzung: StarCitizenBase
Social Media: FaceBook | Twitter | Community HubSpectrum

Moo

Moin, wenn dir mein Artikel gefällt und du überlegst, dich der Star Citizen Community anzuschließen, würde ich mich freuen, wenn du bei der Erstellung deines Accounts meinen Refferal-Code nutzt: STAR-5WPX-M6T9 Davon haben wir beide was. Für deinen neuen Account bedeutet es 5000 UEC zusätzlich als Startkapital und für mich gibt es möglicherweise mal einen Greycat. ;-)

4 Kommentare zu “Q&A: Drake Kraken Privateer

  • 15. Dezember 2019 um 10:26
    Permalink

    Geilo, man soll den Chat zukünftig also mit Handelsnachrichten zuspammen.
    Ich erwarte von cig schon, dass man später sowas wie eine allgemeine Übersicht darüber hat, was wo wie teuer ungefähr verkauft wird…
    Ansonsten kann man ständig im Trüben fischen wenn man etwas kaufen möchte.
    Nervt mich im Moment schon tierisch, dass ich nie weiß, wo ich was finde ohne vorher durch das Verse zu reisen und überall selber nachzuschauen.
    Aber ist eine Alpha. Da habe ich Verständnis.
    Aber wenn sie noch gar keine Systeme dafür in Planung haben finde ich das sehr ernüchternd.
    Gezielt waren zu suchen, nach Preisen zu Sortieren zu filtern, angezeigt zu bekommen wo ich was bekomme und wo ich auch was wieder loswerden kann sollte schon möglich sein.
    Eve macht es sehr gut vor.
    Das Handelsmenü ist dort super.

    Aber sowas wird sicher noch kommen.

    5+
    Antwort
    • 16. Dezember 2019 um 12:25
      Permalink

      Moin,
      so etwas in der Richtung steht tatsächlich bereits in der Roadmap. “Economy Display Terminals” sind mit 3.9 geplant. Zeigen wohl vorraussichtlich erstmal nur “lokale” Preise an (bzw noch mehr, wie Aufträge und Gefahrenlevel etc.). Das dann ja aber erweiterbar bis ins unendliche !
      MFG

      0
      Antwort
      • 17. Dezember 2019 um 06:20
        Permalink

        Klingt doch schon Mal vielversprechend ☺️
        Davon habe ich bisher noch gar nichts mitbekommen.
        Seltsam.
        Spectrum soll ja irgendwann auch per Mobiglas verfügbar sein.
        Dann habe ich auch nichts gegen Werbung im Mobiglas, aber es sollte auch losgelöst davon die Möglichkeit bestehen eine Übersicht zu bekommen was, wo verfügbar ist.
        (Später Mal)

        0
        Antwort
  • 15. Dezember 2019 um 18:41
    Permalink

    Jupp. Sowas wie das Internet und Preisvergleichswebseiten/Apps scheinen 2949 nicht mehr existent zu sein 🙂

    1+
    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.