Reverse the Verse – A Wild Vulture Appears!

Reverse the Verse ist zurück, gibt einen kleinen Rückblick auf die aktuelle Woche sowie speziell auf das Format AtV und beantwortet weitere Fragen zu diesen Themen. Der Stream kann jede Woche live auf dem CIG Twitch Channel angesehen und Fragen können direkt im Chat übermittelt werden.

Gastgeber dieser Episode ist Community Content Manager Jared Huckaby und als Gäste dabei sind Vehicle Pipeline Director John Crewe und Art Director Paul Jones.


Zusammenfassung

  • Wird die Vulture ein Grav-Lev System haben, um Trümmer auf Planeten zu verwerten?
    • Nein, wird sie nicht haben. Dafür hat sie Triebwerke, um über dem Boden zu schweben. Es ist nur etwas schwieriger, zu manövrieren.
  • Sind die Bergungsladungen (Salvage Charges) etwas, das man in der Vulture selber herstellen kann oder muss man diese regelmäßig auffüllen? 
    • Sie sind eher wie Munition, die man immer wieder auffüllen muss.
  • Warum sollte man die Salavge Charges für ein Schiff nutzen und nicht die normale Bewaffnung?
    • Die Salvage Charges machen einen sauberen Job, wenn es um das Zerlegen eines Schiffes geht. Mit den Bordwaffen besteht die Gefahr, relevante Gegenstände wie Waffen zu beschädigen und man bekommt weniger wertvolles Material heraus.
  • Haben die Arme der Vulture noch eine andere Funktion? Zum Beispiel, dass man damit anders landen kann?
    • Nein, es gibt einfach nur eine Flugstellung und eine Landestellung für die Arme, aber man kann damit nicht anders landen.
  • Kann die Vulture ein Schiff verarbeiten, welches noch nicht zerstört ist?
    • Prinzipiell ja. Um an das Innere des Schiffes zu kommen, müsste man erst an einer Stelle durchstoßen, ansonsten würde man einfach mit der Hülle anfangen und diese entsprechend bearbeiten und verwerten.
  • Ist die Vulture am effektivsten in einer Flotte oder ist man mit ihr allein unterwegs auch effektiv?
    • Solo kann man die Vulture auch gut nutzen. Natürlich kann man in einer Flotte größere Schiffe besser verwerten, da die Frachtkapazität der Vulture begrenzt ist. Sie denken bei der Vulture maximal an die Schiffsgröße einer Gladius, wenn man diese komplett ausschlachtet.
  • Wie lange wird es dauern, eine Hornet zu verwerten?
    • Dazu können sie nichts sagen. Sicher ist, dass es nicht nur ein Klick ist und 5 Minuten später ist alles verarbeitet.
  • Hinten auf der Vulture befindet sich etwas, das wie eine Drohne aussieht. Worum handelt es sich dabei?
    • Es ist einfach nur ein Designstück. Es könnte ein Scaneinheit sein, aber es ist definitv keine Drohne.
  • Wird es möglich sein, die Salvage Charges auch in einem anderen Schiff zu transportieren, diese zu nutzen und dann zum Beispiel in einer Freelancer zu transportieren?
    • Ja, man kann diese auch ohne die Vulture nutzen, nur wird der Verkauf schwierig, da man den Schrott nicht verwerten kann, wie man es in der Vulture machen würde.
  • Die Vulture wurde als stealthy (getarnt) bezeichnet, was ist damit gemeint?
    • Damit ist nur gemeint, dass die Vulture aufgrund der Größe bessere Tarneigenschaften hat. Sie hat aber keine Komponenten verbaut, die sie vor anderen Schiffen unsichtbar machen.
  • Wie gut kann sich die Vulture verteidigen?
    • Nicht sehr gut. Sie ist auch nicht für den Kampf gebaut.
  • Was wird das Leihschiff für die Vulture werden?
    • Die Prospector wird als Leihschiff dienen.
  • Was macht man mit dem Schrott, wenn dieser verarbeitet wurde?
    • Aktuell würde man diesen an einem Außenposten einfach verkaufen. Später würde man die verschiedenen Materialien an Unternehmen zu unterschiedlichen Preisen verkaufen oder damit Handel betreiben. Man würde dann die Materialien in unterschiedliche Klassen einteilen und könnte diese auch noch vorher verfeinern, um einen höheren Preis zu erzielen.
  • Wenn die Schiffsform gestaltet wird, gibt eher der Künstler oder der Designer das Format vor?
    • Beide arbeiten zusammen, wobei der Designer mehr die Funktionalität betrachtet, also z.B. ob die Waffe oben oder an der Seite platziert wird. Dem Künstler wird auch nicht mehr so viel vorgegeben, was das Schiff alles haben muss, um zu funktionieren, damit er freier in der Gestaltung des Schiffes ist.
  • Hat sie ein Bett und eine Toilette?
    • Ja.
  • Wie steigt man in die Vulture ein?
    • Man klettert einen Arm hoch und dann öffnet sich die Tür zum Cockpit an der Seite. Auch vom Frachtraum aus kann man in das Cockpit einsteigen.

Quelle: RSI
Übersetzung: StarCitizenBase
Social Media: FaceBook | Twitter | Community Hub

 

Paldur

Unterstütze uns und verwende den Referral Code beim Kauf von StarCitizen und starte mit 5.000 UEC extra!REFERRAL Code: STAR-V9QH-RXCB Werde ein Teil von Star Cititzen!

Kommentar zu “Reverse the Verse – A Wild Vulture Appears!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.