Reverse the Verse – Props! Props!

Reverse the Verse ist zurück und gibt einen kleinen Rückblick auf die aktuelle Woche sowie speziell auf das Format AtV und beantwortet weitere Fragen zu diesen Themen. Der Stream kann jede Woche live auf dem CIG Twitch Channel angesehen und Fragen können direkt im Chat übermittelt werden.

Gastgeber dieser Episode ist Community Content Manager Jared Huckaby und zu Gast vom UK Props Team(zuständig für die Grafik-Assets im PU) sind Art Director Ben Curtis und Artist Cory Bamford.


Zusammenfassung

  • Es wurden Verbesserungen im Entity System des Props Teams gemacht. Was heißt das genau?
    • Es macht es dem Props Team leichter, Effekte und Auswirkungen für die Umwelt auf Gegenstände zu legen und so schneller zum Ziel zu kommen. Diese Effekte bzw. Auswirkungen können dann einfach vererbt werden, was wiederum Zeit spart.
  • Warum haben sich die Maße während der Entwicklung ständig verändert?
    • Da es viele verschiedene Umgebungen und unterschiedliche Gebiete gibt, ist es wirklich wichtig, dass alles zusammen passt und gut zusammen arbeitet. Wo sie sich früher an Bildern orientiert haben, haben sie nun alles in einem Template gespeichert und können so jederzeit die Maße ändern bzw. können andere Teams dieses Template nutzen ohne sich Gedanken zu machen, wie die Relationen sein müssen.
  • Woran machen sie fest, was zerstörbar ist und was nicht?
    • Die Assets teilen sie in verschiedene Kategorien auf. Zum einen gibt es Dinge wie Tische, Schränke und Stühle, die in der Regel größer und stabiler sind und damit keine Beschädigung zeigen, also eher statisch sind. Dann gibt es zerstörbare Gegenstände wie Gaskanister. Die dritte Kategorie sind Dinge die man aufheben kann.
  • Was könnt ihr uns über Sub-Items sagen (kleiner als Schiffskomponenten)?
    • Das sind Teile der Schiffskomponenten. Sie lassen sie gut aussehen, während die anderen Teams ihnen Funktionen geben. Je nach Qualität und Größe der Komponente können es mehrere Sub-Items sein.
  • Was ist prozedurale Nahrung?
    • Damit ist gemeint, dass sie mit Hilfe von Software Nahrung schnell und korrekt erzeugen und in die Umgebung einsetzen können. Man wird dadurch nicht ein Ei braten können.
  • Wie entscheidet ihr, welche Gegenstände als nächstes ins Spiel kommen? Gibt es eine große Liste und wenn ja, was wird priorisiert?
    • Sie arbeiten den anderen Teams zu, bekommen von den anderen Team eine Auflistung, was benötigt wird. Dann schauen sie, was es für eine Umgebung ist und wie der Gegenstand gestaltet sein muss.
  • Wer ist für einen Gabelstapler verantwortlich?
    • Sie sind eher für die kleinen Fahrzeuge und Maschinen zuständig. Dinge die eher der Umgebung dienen als direkt dem Spieler.
  • Bobbleheads??!!!
    • Ja diese wird es geben.
  • Was ist die größte Herausforderung für das Props Team?
    • Definitiv zu erahnen, welche Features in Zukunft kommen werden und wie diese eingebaut werden können. Bevor man zerstörbare Gegenstände einfügen kann, muss man vorher schon planen, was für Funktionen, Effekte etc. man haben möchte.
  • Was war das größte Prop bzw. das kleinste Prop an dem sie gearbeitet haben?
    • Der größte bzw. höchste Prop war ein Kran und das kleinste waren Pillen, Stifte etc.
  • Gibt es einen Prop, der eine Geschichte oder einen Inside Joke hat? 
    • Bei der Erstellung der Gegenstände lassen sie sich durchaus von anderen Videospielen inspirien, aber es gibt keinen speziellen Gegenstand, den sie benennen können.
  • Arbeiten sie auch an Pflanzen?
    • Sehr wenig, weil die Pflanzen, wenn man so will, bei der Planetenerschaffung eingeplant werden.
  • Wer ist für die Platzierung der Gegenstände verantwortlich?
    • Je nach dem, wer für die Umgebung verantwortlich ist, also Level Designer, Schiffsdesigner.
  • Was ist der schönste Gegenstand den ihr bisher erschaffen habt?
    • Es sind eher die kleinen Dinge, die die Umgebung schmücken und bei denen man sagt, dass sie cool sind und man die Details sieht. Aber auch die Schiffsgegenstände zählen dazu, da es sehr viele und sehr schöne Konzeptzeichnungen gibt.

Quelle: RSI
Übersetzung: StarCitizenBase
Social Media: FaceBook | Twitter | Community Hub

Paldur

Unterstütze uns und verwende den Referral Code beim Kauf von StarCitizen und starte mit 5.000 UEC extra!REFERRAL Code: STAR-V9QH-RXCB Werde ein Teil von Star Cititzen!

Kommentar zu “Reverse the Verse – Props! Props!

  • 11. April 2018 um 14:12
    Permalink

    Danke für die Zusammenfassung !

    0
    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.