Reverse the Verse vom 20. Mai 2016

Jeden Freitag oder auch zu speziellen Events beantworten Ben Lesnick, Jared Huckaby und Co. bei Reverse the Verse Fragen von Zuschauern. Der Stream kann jeweils live über den CIG Community Twitch Channel angesehen und Fragen direkt per Chat übermittelt werden.
Wir danken Imperial News Network für die zur Verfügung gestellte Zusammenfassung. Hier bekommt Ihr sie auf Deutsch!

 

Zusammenfassung

 

  • Die NDA (Non Disclosure Agreement; Verschwiegenheitserklärung) für das 2.4 PTU wurde aufgehoben und eine zweite Welle (5000 Personen) an Testern ins PTU eingeladen (die erste Welle waren die Evocati).
    • 2.4 bietet die hangarfertige Reliant, die fliegbaren Starfarer und Gemini, eine refaktorisierte Steuerung (d.h. die Struktur des Quellcodes wurde verbessert), Einkäufe, persistente Reputation, Ausrüstungen etc. Mit diesem Patch beginnt auch Persistenz.
  • Alexis und Sandi arbeiten an neuem Merchandise, nämlich an einem Polohemd, einem Big Benny’s-T-Shirt, einem Big Benny’s-Aufnäher und einem Squadron 42-Kapuzenpullover.
  • Das Subscriber Flair ist in diesem Monat ein Kaktus! Er wird in den Hangars stehen, sobald Patch 2.4 live verfügbar ist.
  • Ein verbessertes Patch-System wird kommen; bis jetzt gibt es noch kein festes Datum, aber sie arbeiten sehr hart daran, um es in Zukunft zur Verfügung stellen zu können. Dadurch sollen die Paket-Dateien so verkleinert werden, dass nicht bei jedem Patch 20-30 GB an Daten heruntergeladen werden müssen.
  • Der Konzeptverkauf für die Drake Buccaneer wird nächsten Freitag, den 27. Mai zu einem Preis von 110$ starten und es wird eine Twitterkampagne geben, um sie im Verlauf der Woche Stück für Stück zu enthüllen.
    • Es wird auch ein Minispiel geben, sobald der Konzeptverkauf gestartet ist.
  • Nächste Woche Mittwoch findet wieder das Subscriber RTV mit Jason Eyle, Tom Sawyer und Ahmed statt! Abonnenten können diesmal Fragen über die Netzwerktechnik und die Persistenz stellen.

Statusaktualisierungen zu den Schiffen

  • [Carrack] Die aktive Produktion wird in den kommenden Wochen beginnen, im Moment werden die White-Box-Layouts angefertigt (wie bei der Caterpillar im letzten Around the Verse).
  • [85x] Es gibt nichts Neues zu berichten, sie steht immer noch auf dem Plan.
  • [Buccaneer] Sie ist für später in diesem Jahr angesetzt, aber nicht irgendwann in nächster Zukunft.
  • [Dragonfly] Sie wird in naher Zukunft präsentiert;  ein Konzept kann mehrere Iterationen durchlaufen, bevor es bereit ist, enthüllt zu werden.
  • [Banu MerchantmanSie ist für später in diesem Jahr angesetzt. Die Carrack kommt zuerst, weil sie das beliebteste Schiff dieser Größe ist. Während das Entwicklungskit für Anvil-Schiffe [Anm. d. Red.: Entwicklungskit sind Designrichtlinien und “Standard-Elemente” für Schiffe eines Herstellers] schon verfügbar ist, befindet sich das Kit für Banu-Schiffe immer noch in der Konzeptphase.
  • [Varianten] Standardmäßiger Disclaimer: Die Basismodelle werden zuerst produziert und weiterentwickelt, bevor mit den Varianten begonnen wird. Ausnahmen sind Schiffe für Squadron 42 wie die Gemini.
  • [Große Schiffe] Standardmäßiger Disclaimer: Mit großen Schiffen wird später begonnen, wenn mehr Ressourcen verfügbar sind. Die Produktion der Carrack hat nun begonnen, also beginnt die Produktion anderer großer Schiffe, die nicht in Squadron 42 sind, in den nächsten Monaten.


Quelle: RSI, INN
Übersetzung: StarCitizenBase
Social Media: FaceBook | Twitter | Community Hub

TREPI

Via quamvis abstrusa sit, ita lux in extremo cuniculo est. // Referral Code: STAR-D33Q-XKRV

7 Kommentare zu “Reverse the Verse vom 20. Mai 2016

  • 21. Mai 2016 um 10:02
    Permalink

    Die Carrack ist beliebter als die Merchantman? Ein Unding!

    Antwort
    • 21. Mai 2016 um 11:30
      Permalink

      Da schlägt wohl das Entdeckerherz höher, jeder will das Verse erkunden und die Carrack ist dafür das effektivste Schiff. Ausserdem bekommt sie ja noch ein Bodenfahrzeug und ein Begleitschiff und die große Panoramascheibe macht schon was her ….. ? Aber ich denke es wird schwer irgendetwas als erster zu entdecken bei der großen Zahl an Carracks die mal unterwegs sein werden ?.

      Antwort
      • 21. Mai 2016 um 13:44
        Permalink

        und die Merchantman wird ein ultimatives Handlerschiff bzw Kampfschiff, als sogar deklarierter Blockadebrecher. Geiler gehts nicht 😀

        Antwort
        • 23. Mai 2016 um 20:43
          Permalink

          Ja ?, ist auch ein schönes Schiff und die Entwicklung ist ja auch für später in diesem Jahr angesetzt. Vielleicht wird sie pünktlich zu Weihnachten fertig ?.

          Antwort
  • 21. Mai 2016 um 15:54
    Permalink

    Die Carrak steht bei mir auf Platz 1 von allen Schiffen die ich besitze.

    Das einzige wofür sie nicht gemacht ist, ist der Kampf, wobei sie ganz gut einstecken dürfte.

    Selbst Handeln sollte man mit der Carrak problemlos können, hat ja 3 große Fracht-Container dabei + Stellplatz für nen Rover den man sicher auch als Frachteinheit nutzen kann.

    Was mich persönlich brennend Interressiert ist wie groß denn das Begleitschiff sein darf, toll wäre wenn man da ne M50 oder so mit nehmen könnte.

    Antwort
  • 23. Mai 2016 um 07:23
    Permalink

    An manchen Tagen bereue ich es, meine Carrack eingeschmolzen zu haben (der damalige Preis lag bei gerade mal 280,- €, ein Schnäppchen zum jetztigen Preis).

    Der Preis der Buccaneer irritiert mich ein wenig, war bislang nicht immer die Rede von 110,- $ und 100,- $…mich soll’s nicht stören wenn’s so ist?!

    Antwort
    • 24. Mai 2016 um 23:06
      Permalink

      Danke für den Hinweis. 110$ ist korrekt. War wohl ein Tippfehler meinerseits oder ein Fehler im Quellartikel. Ist korrigiert 🙂

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.