Squadron 42 Roadmap Änderungen 02.02.2019

Diese Woche gab es nur Änderungen an der Roadmap von Squadron 42. Kein Grund für eine Pause. Alle dieswöchigen Änderungen stellen wir euch hier kompakt aufgelistet zusammen.
Die komplette Roadmap findet ihr hier im Original.


Neu enthalten:


Entwicklungsänderung

SQ42 Q1 2019

  • Charaktere – insgesamt bei 51% (+5%)
    • DNA Gesichtsanpassung – insgesamt bei 76% (+16%)
  • Gameplay – insgesamt bei 39% (+8%)
    • Fahrzeug HUD v2 – insgesamt bei 20% (+3%)
    • Fahrzeugscanner v2 – insgesamt bei 83% (+61%)
    • Tragbare Gegenstände v2 – insgesamt bei 52% (+6%)
  • Waffen und Gegenstände – insgesamt bei 43% (+1%)
    • Raketenwerfer – insgesamt bei 43% (+3%)

SQ42 Q2 2019

  • KI – insgesamt bei 10% (+5%)
    • [FPS Kampf] Waffentyp – insgesamt bei 38% (+23%)
  • Gameplay – insgesamt bei 17% (+13%)
    • Fahrzeugscanner v3 – insgesamt bei 100% vollständig (+100%)

SQ42 Q3 2019

  • KI – insgesamt bei 14% (+1%)
    • Gehen und Reden – insgesamt bei 19% (-1%)
    • Benutzbares v2 – insgesamt bei 53% (+6%)

SQ42 Q4 2019

  • KI – insgesamt bei 22% (-0,1%)
    • Menschliches Verhalten v2 – insgesamt bei 91% (+1%)
    • [FPS] Kampfverhalten v2 – insgesamt bei 32% (-2%)

Verschoben:


Entfallen:

Fahzeugscanner v4 (war in Q3 2019 geplant)
Fahrzeug HUD v3 (war in Q3 2019 geplant)


Quelle: Squadron 42 Roadmap
Social Media: FaceBook | Twitter | Community Hub

Mr Hazard

Dir Gefällt der Artikel? Du möchtest mir Star Citizen anfangen? Dann unterstütze mich doch einfach, indem du den Referral Code beim Kauf von StarCitizen benutzt und du erhältst 5.000 UEC extra! REFERRAL Code: STAR-67YP-3BN3

4 Kommentare zu “Squadron 42 Roadmap Änderungen 02.02.2019

  • 4. Februar 2019 um 17:00
    Permalink

    thx Hazard 🙂 das mit den Fahrzeugscanner verstehe ich zwar nicht ganz aber die werden sich schon was dabei denken ^^
    Bin mal gespannt wieviele Versionen es von den einzelnen Komponenten geben wird 😛

    1+
    Antwort
    • 4. Februar 2019 um 17:23
      Permalink

      So ganz nachvollziehen kann man es nicht. Aber wenn man auf die einzelnen Punkte in der Roadmap drauf klickt, erhält man noch zusätzliche Infos. In V2 der Fahrzeugscanner sind Dinge wie falsche Signaturen und das Balancen der Scan- und Pingreichweite. V3 enthallt den Umgang mit Echokontakten und führt die Türme als scannbare Objekte ein. Also ist V2 scheinbar keine Voraussetzung, damit V3 funktioniert.

      Noch schöner ist, dass beim Fahrzeug HUD die Version 3 rausgeflogen ist. V4 ist aber noch drin. Was V3 enthalten sollte im Detail, kann ich leider nicht sagen. Ich sollte mir aber vielleicht jetzt einige Notizen machen, damit ich sehe, wenn sich da noch was ändert.

      3+
      Antwort
      • 5. Februar 2019 um 08:24
        Permalink

        ergibt Sinn, Danke 🙂 … nächstes Mal wird erst nachgeschaut und dann gepostet ^^

        0
        Antwort
      • 11. Februar 2019 um 11:57
        Permalink

        Scheinbar waren die Fahrzeugscanner doch nur ein Tippfehler. Jetzt sind sie nur noch 0%. Also viele Überlegungen wegen nichts.

        0
        Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.