Star Citizen Alpha 2.5 Patch Notes

Der Star Citizen Alpha Patch 2.5.0 wurde vor einigen Wochen auf dem Live-Server veröffentlicht und ist für alle Spieler verfügbar. Dieser Patch bietet Zugang zur Grim-HEX-Piratenstation, zu neuen Kleidungsoptionen, zur neuen automatisierten Landetechnologie und zu drei neuen, flugbereiten Schiffen – der Reliant KORE und den beiden Argo-MPUV-Varianten für die Fracht- bzw. Passagierbeförderung. Außerdem wurden viele Fehler behoben und weitere Inhalte hinzugefügt.

Euer Launcher sollte „2.5.0-393743“ als Clientversion anzeigen. Es wird dringend empfohlen, dass Ihr Euren USER-Ordner des Liveclients nach dem Patchvorgang löscht, besonders dann, wenn Ihr auf einmal auf irgendwelche seltsamen Grafikfehler trefft oder Euer Spiel beim Ladevorgang abstürzt. Der USER-Ordner kann (bei standardmäßigen Installationen) unter C:\Program Files\Cloud Imperium Games\StarCitizen\Public gefunden werden.

Bitte schaut Euch die Liste mit bekannten Fehlern und Problemen an (Übersetzung) und zieht den vollen Nutzen aus dem Issue Council auf der Communityseite, um jegliche Fehler zu melden, auf die Ihr stoßt. Bei Fehlermeldungen anderer Spieler könnt Ihr abstimmen, ob der Fehler bei Euch auftritt oder nicht.

Wichtige Anmerkungen:

  • Um Euren Sitz zu verlassen, müsst Ihr jetzt [F] auf Eurer Tastatur und [Y] auf dem Gamepad gedrückt halten.
    • Das gilt auch für alle anderen Sitze, Betten und Stühle.
  • Wir haben die Datenbank der Persistenz gelöscht. Alle Ausgaben und Einnahmen von aUEC (Kleidungskäufe etc.) wurden zurückgesetzt.

 

Neue Features

Sternensysteme

Crusader

Crusader Industries alarmiert alle Piloten, Yela und das umliegende Asteroidenfeld zu meiden. Die Piraten sind immer aggressiver geworden, und es gibt Berichte, die uns in den letzten Monaten zugegangen sind, dass sie versuchen, Piloten mit falschen Notrufen von ihrem eigentlichen Kurs wegzulocken. Crusader Industries glaubt, dass ihre Basis in der stillgelegten Green-Imperial-Station liegt, allerdings waren alle Versuche der letzten Zeit, die Station zu orten, erfolglos. Bitte melden Sie jegliche verdächtigen Aktivitäten und bedenken Sie, dass jedes unbekannte Raumschiff, welches das Asteroidenfeld verlässt, extrem gefährlich sein könnte.

Die Grim-HEX-Asteroidenstation möchte Crusader Industries herzlich einladen, eine Quantumreise [Quantum Travel] zum nächsten Stern durchzuführen. Es gibt keine Piraten, die von unserer Basis aus operieren, und wir sind offen, mit jedem Geschäfte zu machen, den die Wirtschaft hinter sich gelassen hat, egal, ob Sie von hier kommen oder von Terra. Sie sind herzlich eingeladen, uns zu besuchen und unsere ausgezeichneten Güter, Dienste und Unterkünfte zu genießen. Viele unserer Geschäfte und Dienste sind vorübergehend geschlossen, während wir ein paar Reparaturen als Folge des Besuchs der letzten Gruppe übereifriger „Helden“, die durchgekommen sind, durchführen; aber wir heißen alle Ankömmlinge willkommen!

  • Grim HEX ist unsere neue Piratenstation, die im Yela-Asteroidenfeld gefunden werden kann. Outlaws werden hier spawnen.
    • Die verlassene Station liegt im Yela-Asteroidenfeld und wird bei kriminellen Elementen immer beliebter.
    • Aktuell gibt es dort einen Waffen-/Rüstungsladen sowie einen Kleidungsladen, die Gegenstände führen, die Ihr nicht auf Port Olisar finden könnt.
    • Grim HEX wird mit den weiteren Patches ausgebaut, bis es schließlich auch eine Bar, Banditenmissionen und einen Outlaw-Rennbereich besitzt.
  • Port Olisar, Crusader
    • Der Waffenladen LiveWire verkauft nicht länger Energiewaffen, sondern nur noch ballistische Waffen.
    • Die Outlaw-Rüstungen sind nicht länger in Garrity Defense verfügbar, sondern nur noch auf Grim HEX.

 

Spielsysteme

Shopping

  • Skutters ist ein kleines Waffen- und Rüstungsgeschäft auf Grim HEX, das sich für geneigte Käufer, die nicht fragen, woher die Ware stammt, gerade erst auf Energiewaffen spezialisiert hat.
  • KC Trending ist ein neuer Ort auf Grim HEX, an dem eine komplett neue Kleidungskollektion für den diskreten, unabhängigen Piloten zur Verfügung steht. Von Schuhen bis zu Kopfbedeckungen haben sie den neuesten Schrei in Sachen Untergrund-Fashion.

 

Neues Landesystem!

  • Die erste Version des neuen Landesystems wurde implementiert, um eine einfachere und intuitivere Landeerfahrung zu bieten.
    • Dieses System wird mit den nächsten Versionen kontinuierlich erweitert, sodass am Ende alle Dinge, wie das Andocken und die Fähigkeit, eine Genehmigung für die Landung über das neue Comms-System [Kommunikations- und Interaktionssystem] zu erbitten und zu erhalten, implementiert sind.
  • Spieler kommen nun in den Landemodus, indem sie einfach das Fahrwerk ausfahren (dazu drückt Ihr die [N]-Taste auf der Tastatur).
  • Im Landemodus wird die Geschwindigkeit des Schiffes auf die des Präzisionsmodus reduziert. Außerdem wird der AR-Bildschirm für die Landung aktiviert.
    • Dort werden Landeplattformen als Berechtigt (Valid), Unzulässig (Invalid) oder Empfohlen (Recommended) gekennzeichnet.
  • Standardmäßig sind berechtigte Plattformen unversperrt und haben die richtige Größe für das Schiff, wohingegen unzulässige Plattformen entweder versperrt sind oder die falsche Größe haben.
  • Es wird immer nur eine Plattform als empfohlen gekennzeichnet, und das ist im Normalfall die nächstgelegene berechtigte Plattform.
  • Wenn sich der Spieler über einer Plattform befindet, kann er sein Schiff entweder automatisch oder manuell landen (indem er die [N]-Taste gedrückt hält).
    • Es wird vorausgesetzt, dass die Landezone den automatischen Landedienst unterstützt.
  • Wenige Sekunden nach der Landung wird der Landemodus deaktiviert und der AR-Bildschirm ändert sich wieder zur Normalanzeige.
  • Wenige Sekunden nach dem Abheben wird der Landemodus so lange reaktiviert, wie das Fahrwerk ausgefahren ist.
    • Wird das Fahrwerk eingefahren, so wird auch der Landemodus deaktiviert.

 

Itemsystem 2.0

Wir haben damit begonnen, Items für Spieler und Schiffe in unser neues Itemsystem zu konvertieren. Wie bei den vorherigen, ähnlichen Aktualisierungen für Schiffskomponenten, geschieht das größtenteils im Hintergrund. Neue Systeme für Komponentenklassen, Benennungsregeln und andere benötigte Funktionalitäten werden implementiert, und alle bestehenden Panzerungen und Waffen werden umgerüstet, damit sie mit dem neuen System kompatibel sind. Diese Veränderungen werden es uns erlauben, eine größere Modularität für Items zu implementieren. Außerdem können Items dadurch in einer wesentlich direkteren und weniger „schwammigen“ Art und Weise miteinander interagieren, was die Grundlage für eine bessere Interaktion für Spieler und zukünftige Spielmechaniken bildet.

  • Dies sollte aber nicht die Funktionsweise der Items im Spiel beeinflussen, und Veränderungen an Itemstatistiken sollten minimal ausfallen.

 

Gesundheitssystem 2.0

  • Wir haben die erste Version des neuen Gesundheitssystems implementiert!
  • Dies beinhaltet die Implementierung einer besseren Erkennung von Schaden und Gesundheit an einzelnen Gliedmaßen, d.h. von detaillierteren Schadenszuständen.
    • Dadurch werden auch die Grundlagen für zukünftige Funktionen gelegt, wie Nachteile von Verletzungen, die Eure Spielerfahrung basierend auf dem Schadensgrad Eurer Körperteile beeinflussen.
  • Die Figur im HUD, welche die Gesundheit Eurer Spielfigur anzeigt, sollte nun von 100% bis 61% Gesundheit grün sein (für gesund), von 60% bis 41% Gesundheit gelb (für verletzt), von 40% bis 10% Gesundheit rot (für schwer verletzt) und von 10% bis 0% Gesundheit dunkelrot (für dem Tod nahe / tot).
    • Wenn ein Körperteil eine gewisse Menge an kritischem Schaden nimmt, kann die Verletzung dieses Körperteils auch den Tod der Spielfigur bedeuten.

 

Aktualisierung des Fahndungslevelsystems

  • Spieler im PU, die ein Fahndungslevel haben, werden nun in Grim HEX spawnen.
  • Dies gilt auch für die Gesetzlosen, die sterben und respawnen.
  • Spielern, die ein Fahndungslevel haben, steht nicht länger die Option zur Quantumreise [Quantum Travel] nach Port Olisar zur Verfügung. Stattdessen können sie Grim HEX sehen.

 

Schiffe

  • Die Reliant KORE und zwei Varianten des Argo MPUV zur Fracht- bzw. Passagierbeförderung sind nun flugbereit!
    • Die Reliant KORE ist sowohl im Arena Commander als auch im PU verfügbar.
    • Die Argo MPUV ist zurzeit nur im PU verfügbar, da sie keine Waffen besitzt, um sich in der Simulation des Arena Commander verteidigen zu können.
  • Ein neues Lasergeschütz der Größe 5, der M7A Laser, wurde eingeführt!
    • Er ist nun Teil der standardmäßigen Ausstattung der Starfarer Gemini, wie von Anfang an beabsichtigt.

 

Benutzeroberfläche

Neue Tastenbelegungen

  • Ein neues Mapping wurde für das X52 Pro HOTAS hinzugefügt.

 

Änderungen der Tastenbelegung

Tastatur und Gamepad

  • Die Tastenkombination, um den Sitz zu verlassen, wurde geändert.
    • Nun muss man [F] auf der Tastatur und [Y] auf dem Gamepad gedrückt halten.
    • Dies benötigt eine längere Haltezeit der Taste als die meisten anderen Dinge, da man den Sitz wirklich verlassen wollen soll.
  • Landung
    • Es gibt keine Taste zum Aktivieren des Landesystems und für die Pad-Auswahl mehr – stattdessen gibt es manuelles Landegestell-Ausfahren/-Einfahren sowie automatisches Landen.
    • Das Landegestell wird mit [N] auf der Tastatur bzw. [B] auf dem Gamepad aktiviert.
    • Wenn man diese Tasten gedrückt hält, während man über einer Landezone schwebt, landet man automatisch.

Nur Tastatur

  • Neue Aktionen für Erhöhung/Verringerung der Kühlrate
    • Auf der Tastatur [Alt links] + [Numpad 7]/[Numpad 8]
  • Schiffsreaktor-Regler wurde neben den Kühlraten-Regler verschoben
    • Auf der Tastatur [Alt links] + [Numpad 4]/[Numpad 5]
      • (Doppelt anklicken für Maximum und Minimum)
  • Maximum- und Minimum-Doppelklicks für das Haupttriebwerk (Doppel-[W] und -[S]) wurden entfernt
    • Wurden wegen versehentlicher Kollisionen entfernt, können aber je nach Spielerwunsch wieder belegt werden.
    • Den Minimum/Maximum-Schalter auf [Backspace] gibt es auch noch, sofern benötigt.

 

Aktualisierungen und Fehlerbehebungen

Sternensysteme

Crusader

  • Es wurde ein Problem behoben, durch welches es um Port Olisar herum zu Schattenflackern bei bestimmten Winkeln und Perspektiven kam.
  • Die Namen der Quantum-Travel-Marker wurden aktualisiert und vereinfacht, um besser lesbar zu werden.
  • Geringe Änderungen visueller Effekte der Innenausstattung von Port Olisar wurden durchgeführt.
  • Die Piratenschiffe in Crusader wurden neu eingestellt, um aktualisierte Komponenten zu nutzen.

Area 18, ArcCorp

  • Massive Änderungen der Beleuchtung und visuellen Effekte von Area 18 auf ArcCorp wurden eingefügt.
  • Ein Problem wurde behoben, durch welches man einen großen grünen Pfeil in der Reflektion beim Jobwell Glas sehen konnte.
  • Ein Problem wurde behoben, durch welches die Spielerkamera durch die Wand der Verbrennungsanlage auf Area 18 wandern konnte.

VFG Industrial Hangar

  • Die Beleuchtung wurde im VFG-Hangar angepasst, damit sie weniger dunkel wirkt.

 

Spielsysteme

Arena Commander

  • Fehler behoben, bei dem die Decals auf dem Landepad im Free-Flight-Modus verschwanden.

EVA

  • Ein Fehler wurde behoben, der es Spielern erlaubte, unkontrolliert über die Landeplattformen zu rutschen, wenn sie mit Geschwindigkeit aus dem EVA kamen.
  • Ein Problem wurde behoben, durch welches EVA-Animationen ins Stottern kamen, wenn man sich einer Landeplattform näherte.

Shopping

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem während des Betrachtens einer Waffe das Outfit des Spielers jedes Mal zum Standard-Fluganzug wechselte.
  • Ein Problem wurde behoben, bei welchem Shops manchmal nicht die korrekte Maximalanzahl ausgerüsteter Waffen beim Spieler erkannten, was zu einigen Problemen führte, wie z.B. dem Verschwinden mancher Size-3-FPS-Waffen.

Social-Modul

  • Die Namensschilder von Spielern im Augmented-Reality-Modus erscheinen nun auf eine Distanz von 25 Metern.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Nutzung des mobiGlas-Hotkeys in einem Geschützturm eine Kettenreaktion von Problemen auslöste.

Schiffe

  • Es wurde ein Problem behoben, durch welches der CF-007 Bulldog Repeater, der CF-117 Badger Repeater und der CF-227 Panther Repeater nicht langsamer feuerten, sobald ihre Energie erschöpft war.
  • Es wurden Probleme behoben, durch welche man die Rauchspur von Raketen nur sehen konnte, wenn die Rakete sich sehr nah am Betrachter befand.

Einzeln:

  • Aurora
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Haupttriebwerk kreisförmige Unschärfen anzeigte statt der korrekten Visualisierungen.
  • Avenger
    • Es wurden einige Verbesserungen der Animationen für Ein- und Ausstieg bei der Avenger Warlock eingebaut.
  • Constellation Andromeda
    • Die Raketenplattformen der Constellation Andromeda können nicht länger über das Port-Mod-System verändert werden.
    • Die seitlichen Raketenplattformen der Constellation Andromeda sollten nun korrekt Ziele finden und diese beschießen.
  • Cutlass Black
    • Es wurden einige Verbesserungen der Animationen für Ein- und Ausstieg bei der Cutlass Black eingebaut.
    • Die Raketenplattformen der Cutlass Black können nicht länger über das Port-Mod-System verändert werden.
  • Freelancer
    • Es wurden Strafing-Kontrollanimationen für den Freelancer-Piloten eingebaut.
    • Die Sounds der Freelancer-Cockpit-Türen wurden aktualisiert, sodass sie korrekt synchronisiert sind.
    • Es wurden visuelle Effekte für den Boost bei den Freelancer-Triebwerken hinzugefügt.
    • Die Helligkeit der Manöverdüsen der Freelancer wurde reduziert.
  • Gladiator
    • Die Raketen- und Torpedoplattformen der Gladiator können nicht länger über das Port-Mod-System verändert werden.
  • Gladius
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem die Patronenhülsen der Scorpion-Waffe vor den Piloten flogen, bevor sie verschwanden.
  • Hornet
    • Es wurden ein paar Verbesserungen der Sounds der Hornet-Reihe vorgenommen (ausgenommen für die F7C-M).
    • Es wurde ein Problem bei der F7C-M Hornet behoben, durch welches das Schiff bei Beschädigung nicht korrekt in die entsprechenden Schadenszustände wechselte.
    • Es wurden einige der Kontrollprobleme des Geschützturms der F7C-M Hornet behoben.
  • M50
    • Die Raketenplattformen der M50 können nicht länger über das Port-Mod-System verändert werden.
  • Mustang
    • Ein Problem wurde behoben, durch das die Mustang Beta, Gamma, Delta und Omega manchmal keine Explosionssounds oder -visualisierungen zeigten, wenn sie zerstört wurden.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem die Mustang-Reihe nicht repariert werden konnte, wenn die Flügel beschädigt waren.
    • Ein Problem wurde behoben, durch welches Spieler die Mustang Gamma nicht verlassen konnten, wenn diese teilweise beschädigt und gelandet war.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem es im hinteren Teil der Mustang Beta keine Lichter gab.
    • Ein Problem wurde behoben, durch welches die Außenlichter der Mustang Alpha nicht funktionierten.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das man nicht mit dem Spind an Bord der Mustang Beta interagieren konnte.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das die Panzerplatten auf den Mustang-Delta-Flügeln noch weiter dort schwebten, nachdem die Flügel zerstört wurden.
  • Reliant KORE
    • Ein Problem wurde behoben, durch das im Hangar exzessiver Nebel aus der Reliant austrat.
  • Sabre
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem der Gashebel während der Einstiegssanimation in der Luft schwebte.
    • Ein paar Änderungen an der Sabre-Kontrolle wurden vorgenommen, damit diese flinker gehandhabt werden kann und während des Rollens nicht so stark ruckelt.
  • Starfarer
    • Strafing-Kontrollanimationen für den Starfarer-Piloten wurden hinzugefügt.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem die vordere Landestütze nicht in ihrem Gehäuse platziert war.
  • Vanguard Warden
    • Die Raketenplattformen der Vanguard Warden können nicht länger durch das Port-Mod-System verändert werden.

 

FPS

  • Die First-Person-Kameras wurden vielen Änderungen unterzogen, um eine deutlich stabilere und sanfte Betrachtungserfahrung der Spieler zu ermöglichen.
  • Es gibt nun einen UI-Sound, wenn man einen Gegner mit einer Schusswaffe trifft.
  • Die „Pistole betrachten“-Animation beim Shopping wurde aktualisiert.
  • Es wurden eine Reihe von Verbesserungen an den „Liegend“-Animationen vorgenommen.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem die Todesanimation zweimal abgespielt wurde, wenn ein Charakter abgeschossen wurde.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem das Rülpsen-Emote keinen Sound besaß.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem man desynchronisiert wurde, wenn man durch das Zielfernrohr des Arrowhead-Scharfschützengewehr blickte.
  • Sturmgewehre werden nun wieder korrekt zentriert, nachdem der Spieler mit dem Gewehr in der Hand gesprintet ist.

 

Benutzeroberfläche

Oberfläche

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem das Port-Mod-System im Hangar weiter den Namen eines Schiffes anzeigte, nachdem es bereits entfernt worden war.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem im Feindseligkeits-UI das orange Gesucht-Icon für das Gesucht-Level 1 nicht angezeigt wurde.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem die 3rd-Person-Freikamera nicht hinein- oder herauszoomen konnte.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Änderungen an der Grafikqualität im Optionsmenü nicht wirklich die Grafikqualität änderten.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem die Kamera im Aufzug-Menü gesperrt blieb, nachdem man wieder in das normale Universe-Menü gewechselt war.

HUD

  • Das Zielcomputer-HUD im Schiff ändert nun dynamisch seine Farbe basierend auf der Fraktionszugehörigkeit des Ziels.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Spieler im Freier-Cursor-Modus weiterhin ihre Primärwaffe abfeuerten, wenn sie klickten.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem das Fadenkreuz auf dem Gamepad oder einem HOTAS sehr sprunghaft wurde, wenn man Gegner ins Ziel nahm.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem das HUD der Retaliator nicht korrekt aktualisiert wurde, nachdem das Schiff repariert wurde.

 

Technisches

  • Zahlreiche Clientabstürze behoben.
  • Zahlreiche Serverabstürze behoben.
  • Verbindungsabbrüche am Client (Code 1) wurden behoben, die manchmal beim Laden des Arena Commanders auftraten konnten.
  • Neuer Fehler (10002) hinzugefügt, den Spieler bei doppelter Anmeldung erhalten.
    • Das kann daran liegen, dass der Account bereits an einem anderen Computer oder Client angemeldet ist.
    • Das kann auch nach einem Absturz oder erzwungenen Spielabbruch auftreten, wenn die vorherige Verbindung noch nicht ausgelaufen ist.

Optimierungen

  • Fehler in Area 18, ArcCorp behoben, durch den es zu massiven FPS-Einbrüchen kam, wenn man in die Mitte des Levels blickte.
  • Fehler behoben, durch den es beim Wechsel der Kamera aus der 1st- zur 3rd-Person-Ansicht zu FPS-Einbrüchen bis zu 5 FPS am Client kam.

Quelle: RSI
Übersetzung: StarCitizenBase
Social Media: FaceBook | Twitter | Community Hub

TREPI

Via quamvis abstrusa sit, ita lux in extremo cuniculo est. // Referral Code: STAR-D33Q-XKRV

2 Kommentare zu “Star Citizen Alpha 2.5 Patch Notes

  • 20. September 2016 um 19:16
    Permalink

    kann rakenten mit den mausrad weder ausuchen noch abfeuern.

    ich erbitte um hilfe bin immer im nachteil

    danke

    1th noissian

    Antwort
    • 21. September 2016 um 18:50
      Permalink

      Ähm….auch auf die gefahr hin das ich nun was falsches schreibe….

      Mann man nicht per Mausrad die Raketen aussuchen welche man abfeuern will.

      Bei meiner Coni mache ich das glaube ich immer über dem linke MFD

      Das Mausrad ( drehen ) ist nur für rein oder raus zoomen.

      Durch drücken des Mausrades ( ein paar Sekunden ) wird die Zielaufschaltung der Raketen auf das gewählte Target aktiviert.

      Erst eine rote Halbkreis Markierung auf das Ziel….dann die zweite rote Halbkreis Markierung.

      Erst wenn aus den 2 Halbkreise ein Vollkreis geworden ist kann man die Raketen wiederum durch Drücken des Mausrades abfeuern.

      Und wie immer gilt…alle angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit….da Moment kein Zugang zum spiel.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.