Star Citizen Alpha 3.1.2 Patch Notes

Alpha Patch 3.1.2 wurde veröffentlicht und ist nun zum Testen verfügbar! Es sollte die Patchversion LIVE-744137 angezeigt werden.

Es wird dringend empfohlen, dass Spieler ihren USER-Ordner des öffentlichen Clients nach dem Patchvorgang löschen, besonders, wenn ihr auf einmal auf irgendwelche merkwürdigen Grafikfehler oder Abstürze stoßt. Der USER-Ordner kann (bei standardmäßigen Installationen) unter C:\Program Files\Roberts Space Industries\StarCitizen\LIVE gefunden werden.

Bekannte Probleme:

  • Wenn man sich ausloggt, wenn man noch immer einen Beacon aktiv hat (für den man ja aUEC angezahlt hat) verliert man das Geld. Daher sollte man Beacons beenden, bevor man sich ausloggt.
  • Ab und zu können Schiffe durch andere Schiffe hindurchfliegen, als ob es keine Kollisionsabfrage gäbe.
  • Aufgrund von laufenden Problembehebungen ist der obere Geschützturm der Reclaimer derzeit deaktiviert.
  • Der Ingame-Wechsel von Loadouts in Star Marine wurde vorübergehend deaktiviert, während Probleme behoben werden.

Feature Updates

Allgemeine Inhalte
  • Spieler sollten nach einem Client-Crash oder Verbindungsabbruch nun entweder in ihrem Schiff oder an einem am besten geeigneten, anderen Ort spawnen.

Wenn man sich nun im Bett seines Schiffes ausloggt oder der Client abstürzt, wird das Spiel versuchen, euch beim nächsten Einloggen zurück in euer zuletzt genutztes Schiff und an den selben Ort zu bringen. Euer Schiff wird nach 10 Minuten despawnen, wenn es leer ist. Beim nächsten Einloggen wird das Schiff an der letzten Stelle gespawnt und der Spieler wacht darin in einem geeigneten Bett/Pilotensitz auf, solange das Schiff in den 10 Minuten vor dem Despawn nicht zerstört wurde.

Universum
  • Die Gemini Ballistic Shotgun sowie das dazugehörige Magazin wurde den Shops im PU hinzugefügt.
Missionen
  • Die Zahl der möglichen Instanzen für jeden Missionstyp wurde erhöht.
UI
  • Mission Objektive Marker wurden angepasst, damit sie nicht länger den dazugehörigen Zielort Marker überlappen.
Fehlerbehebungen
  • Behebung von rotierenden Aufzügen in Hangars, die auf der Stelle rotierten, wodurch Spieler stecken blieben.
  • Behebung von fehlenden Animationsevents bei Admin Office NPCs.
  • Der rückwärtige Aufzug der Reclaimer sollte nicht länger permanent unabgeschlossen bleiben.
  • Der Ladebildschirm sollte nicht länger zu früh beendet werden und dadurch Audio-Probleme verursachen.
  • Behebung von falscher Benennung oder ausbleibender Missionsbeendung bei Kopfgeldjägermissionen.
  • Wenn man einen Spielmodus wechselt, sollte der Ladebildschirm nicht länger den letzten Spielmodus anzeigen.
  • Schiffe sollten in ASOP Terminals nicht längert dupliziert angezeigt werden, nachdem man sie über einen Versicherungs-Claim zurückgefordert hat.
  • Behebung vom Übereinander-Spawnen von KI Piraten und KI Sicherheitstruppen, nachdem ein Comm Array ab-/angeschaltet wurde.
  • Behebung eines Problems, durch welches Außenposten Marker verschwanden, wenn man auf der Oberfläche eines planetaren Körpers (Mond, Asteroid) landete.
  • Sucheingabefelder auf Leichen werden nun nicht mehr angezeigt, wenn sie aktiviert wurden.
Technische Änderungen
  • Behebung mehrerer Memory Leaks (Teil des Arbeitsspeichers ist belegt, wird jedoch nicht genutzt/freigegeben).
  • Behebung von 16 Crash Events inklusive mehrerer Server Crashes.
  • Diverse Feintunings der Performance.

 


Quelle: RSI
Übersetzung: StarCitizenBase
Social Media: Facebook | Twitter | Community Hub | Spectrum

Sintoxic

Folgt mir bei Twitter: @SintoxInc

11 Kommentare zu “Star Citizen Alpha 3.1.2 Patch Notes

  • 14. April 2018 um 17:33
    Permalink

    Das mit dem Ausloggen und an der selben Stelle wieder aufwachen funktioniert wohl doch nicht so. Hab mich in meiner Freelancer ausgelogt und bin wieder auf Port Olisar aufgewacht. Die Freelancer war natürlich weg. Wie sich das bei einem Crash verhält weiß ich noch nicht.

    2+
    Antwort
    • 14. April 2018 um 18:10
      Permalink

      Hätte den selben Satz FZ Shooter geschrieben, würde man ihn bestimmt mit Heugabeln und Fackeln jagen und geschrien “ES IST EINE ALPHA”
      hehe 🙂

      2+
      Antwort
      • 14. April 2018 um 18:47
        Permalink

        Keine Ahnung, was FZ damit zu tun hat, aber entweder das Schiff wurde in diesen 10 Minuten zerstört oder das Feature hat eben nicht funktioniert 😀

        Um fair zu bleiben, in den Patch Notes steht, dass das Spiel es “versucht”, euch wieder an der selben Stelle und im intakten Schiff wieder ins Spiel zu bringen 😛

        Hast du es nur bei der Freelancer ausprobiert oder auch bei anderen Schiffen?

        1+
        Antwort
        • 14. April 2018 um 19:14
          Permalink

          Das war ja auch kein Hate, sondern eine Feststellung. Über die Fps und die Lags verlier ich gar kein Wort. Da eh gerade das Freeflight Wochenende ist, sind sowieso alle Server überlastet. Die Freelancer ist auch mein einziges Schiff mit Bett. Und Persitenz in einem so großen Spiel, zu einer so frühen Phase, ist eh total schwierig, denk ich mir mal so. Aber wäre halt schon meine Traum, einfach auf einem Planeten zu stehen und sich da auszuloggen um später da wieder aufzuwachen.
          Das sie zerstört wurde, halte ich eher für unwahrscheinlich, ich war mitten im nirgendwo. Glaube die 10 Minuten beziehen sich auch eher auf einen Crash. Im PTU soll es wohl gut funktioniert haben, aber auf Reddit heißt es wohl auch von einigen das es im PU nicht so recht klappt. Ich rechne aber damit, das es nächste Woche unter der Hand, auf den Servern gefixt wird.

          btw: nicht jeder Kommentar, der einen Fehler beschreibt ist eine Beschwerde. Der Ton macht die Musik und ich hab glaube noch Beethoven gespielt und nicht Rammstein 😛

          3+
    • 15. April 2018 um 02:10
      Permalink

      Naja weiß nicht ob Heugabeln und Fackeln reichen um mich zur Strecke zu bringen (Spaß) 😉 ^^
      Hab gerade 2 Stunden PU getestet. Schiffspersistenz hat bei mir bisher im PTU von etwa 10 Versuchen etwa einmal geklappt.
      Jetzt im PU bisher noch gar nicht.
      Cargomissionen braucht man immer noch nicht zu machen. Bringen kaum AUEC/Spielzeit.
      Naja hab dann die wichtigsten Bugs im Issue Council reportet…wie schon die letzten Male auch. Denke CIG braucht noch ne ganze Weile um die zu fixen, da sich hier seit nem Monat nichts tut und ich immer wieder die selben Bugs sehe und reporte…
      Nervigste derzeit für mich sind die Netzwerkspitzen (peaks) die zu krassem Ruckeln und Framedrops führen.
      Hoffen wir auf 3.2…
      Dann auf 3.3 usw. 😉

      4+
      Antwort
  • 15. April 2018 um 17:09
    Permalink

    Ausloggen im Schiff funktioniert noch gar nicht, habe es jetzt paarmal getestet und ich komme immer wieder in einer der großen Basen raus und mein Schiff ist im nirgendwo.
    Auch das angebliche Feature, dass man bei einem Crash wieder in seinem Raumschiff sitzt, bleibt ein Traum. Keine Ahnung in welchen Code der Programmierer das geschrieben hat (vielleicht in seine Email), aber im PU ist es jedenfalls nicht drin. Direkt alles wieder verloren, keine zwei Stunden nach dem Mini-Patch.

    Am schlimmsten sind die Netzwerkspitzen (peaks), die zu krassem Ruckeln und Framedrops führen, aber in “Star Marine”.
    Das geht mal gar nicht in einem Action/Shooter-Spiel, dass ist eine Katastrophe.
    Ein Gegner kommt auf dich zugesprungen – der Peak setzt ein – und alles ist nur noch Zufall!

    2+
    Antwort
    • 15. April 2018 um 18:39
      Permalink

      Jep, total furchtbar, du sprichst vielen aus der Seele. Ich denke CIG überwacht das bereits, zumindest hat der Sachverhalt im Issue Council die meisten Contributions ^^

      1+
      Antwort
  • 16. April 2018 um 08:08
    Permalink

    [Entenkiller schrieb:]
    “Auch das angebliche Feature, dass man bei einem Crash wieder in seinem Raumschiff sitzt, bleibt ein Traum. Keine Ahnung in welchen Code der Programmierer das geschrieben hat (vielleicht in seine Email), aber im PU ist es jedenfalls nicht drin.”

    Sonntag abend hab ich mit nem Freund zusammen gezockt….über 10 Crashes (“Freeze”) innerhalb von 2 Stunden.
    Daraufhin über den Taskmanager Star Citizen abgeschossen und Spiel neugestartet.

    aaaaaber….egal ob ich nun im Geschützturm einer Cutlass saß, im Cockpit einer Reliant oder am Steuer eines Ursa Rover…
    in allen Fällen kam ich nach dem Neustart des Spiels und dem “rejoinen” wieder in die gleiche Position des Raumschiffs bzw. Bodenfahrzeugs.

    Trotz der häufigen Abstürze & der “Microruckler”(die mitunter gar nicht mal so Micro sind, sondern auch mal bis zu 20sek dauern können) hat’s Spaß gemacht. 😀
    Im Anflug auf den Mond Yela sprang ich im Cockpit der Cutlass wohl etwas zu energisch auf und ab (ich versuchte aus Juckz vor das Sichtfeld des Piloten zu springen).
    plötzlich glitchte ich aus dem Raumschiff –> “Mann über Bord”
    Der Pilot hat’s leider bissl spät gecheckt und flog noch paar Kilometer weiter.
    Und da war ich nun…im Orbit des Mondes…Totenstille…dunkel….und realisierte allmählich, dass ich tatsächlich falle…scheinbar langsam, aber es geht bergab.

    In der Annahme, das würde vielleicht 20 / 30 min dauern, bis ich unschön auf dem Boden aufpralle…war ich dann doch etwas erschrocken, als der Boden plötzlich schnell näher kam.
    Aber wer hätte das gedacht…ich überlebte ohne einen Kratzer.
    Fein auf den Füßen gelandet^^
    Da wäre selbst Baumgartner neidisch geworden.

    Die Landung war allerdings nur die halbe Miete.
    Sauerstoffvorrat ist schließlich begrenzt und der nächste Außenposten war 36 Km entfernt….zu Fuß kein Pappenspiel.
    Also wurde gemeinschaftlich entschieden, die Nadel im Heuhaufen zu suchen…also meine Wenigkeit auf der dunklen Seite des Mondes zu finden.
    Die Entfernung zum Außenposten und die wunderschönen (Asteroiden-)Ringe Yelas halfen bei der Orientierung.

    Einige Schüsse aus der Cutlass taten ihr übriges.
    Und tatsächlich…irgendwann sah ich diese.
    “Heuhaufen nähert sich der Nadel”
    Wenig später vernahm ich dann die Silhouette der Cutlass am Sternenhimmel…ich bin gerettet.
    Auch wenn unfreiwillig, war’s doch eine schöne immersive Erfahrung…

    Und nebenbei erwähnt, freut’s mich auch selbst zu erleben, wenn diverse Bugs zeitnah ausgemerzt werden.
    Es ist zwar noch ein sehr weiter Weg, aber es geht stetig vorran.

    2+
    Antwort
    • 16. April 2018 um 09:49
      Permalink

      Klasse geschrieben. Könntest auch direkt ein Buch schreiben. 🙂
      Mit dem Rejoinen nach einem Crash, kann ich bestätigen. 4 Crashes gehabt und direkt an der selben Stelle wieder ins Spiel gekommen. Das scheint gut zu funktionieren. Ich kann mir nur nicht erklären warum das bei anderen nicht klappt. Mit dem “im Bett ausloggen” hat bei mir auch noch nicht geklappt. Ausloggen kann ich zwar aber ich Spawne dann wieder auf Po. Was auch klappt ist das Ausloggen auf Levski oder Grimhex um nach einem erneuten Einloggen wieder genau dort im Bett zu spawnen. Sie machen spürbar Fortschritte in Sachen Persistenz. Auch die Fracht bleibt über mehrere Sessions in meiner Connie liegen.

      0
      Antwort
    • 16. April 2018 um 23:01
      Permalink

      Nett geschrieben, aber eine Frage. Wäre das nicht eine ideale Situation für einen Service-Beacon gewesen?

      0
      Antwort
  • 17. April 2018 um 02:49
    Permalink

    Danke für’s Kompliment^^

    “Wäre das nicht eine ideale Situation für einen Service-Beacon gewesen?”
    öhm…Gute Frage.
    Daran hatte ich gar nicht gedacht und ich bin auch nicht mit der Mechanik vertraut.

    Allerdings war die unfreiwillig herbeigeführte Situation ein kleines Abenteuer für sich, welches ich nicht hätte missen wollen.
    Beim nächsten Mal werde ich aber die Gelegenheit nutzen, und mich mit der Service-Beacon-Mechanik vertraut machen.
    Aber ist das System überhaupt ausgereift genug, dass es gegenwärtig schon gameplaytechnisch Sinn macht?
    Hat der ein oder andere schon Erfahrung damit?

    kleine Korrektur zur obigen Mini-Story:
    “Der Pilot hat’s leider bissl spät gecheckt und flog noch paar Kilometer weiter.”
    ….mit dieser Aussage tat ich ihm wohl Unrecht.
    Asche auf mein Haupt!^^

    Ich zitiere:
    “Was heißt denn hier spät gecheckt? Die Cutlass musste erstmal abbremsen….Das dauert”

    😀

    2+
    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.