Star Citizen kündigt Alpha 3.5 an

27. März 2019

Der neuste Patch der Star Citizen Alpha fügt den riesigen Stadt-Planeten ArcCorp, spielbare weibliche Charaktere, ein neues Gravitationsflugsystem, die CIG Character Customization Technologie und viel mehr dem Spiel hinzu

Heute kündigte Star Citizen Pläne an, Star Citizen Alpha 3.5 dieses Wochenende für alle Backer zu veröffentlichen. Star Citizen ist eine massive Multiplayer-Online-Erfahrung, welche es Spielern ermöglicht, sich ein Leben zwischen den Sternen aufzubauen, wobei sie sich in First-Person-Shooter- oder Fahrzeug-Kämpfe stürzen, massive Himmelskörper erforschen und Abenteuer in einer sich stetig vergrößernden Sandbox-Galaxie entdecken können. Spieler können bereits für 45 Dollar mit einem Starter Schiff ins Star Citizen Universum aufbrechen und es sind bereits zahlreiche Schiffe für die ingame Währung im Spiel erwerbbar.

Alpha 3.5 zeigt ein weiteres Mal, dass Cloud Imperium am Versprechen festhält, neuen Content alle 3 Monate in Star Citizen einzufügen. Dabei werden dem Spiel dieses Mal eine Reihe neuer und spannender Features hinzugefügt, inklusive spielbaren weiblichen Charakteren, dem Stadt-Planeten ArcCorp und seinen zwei Monden, sowie einem komplett überarbeiteten Flugmodell, welches zwischen Atmosphären- und Weltall-Physik unterscheidet. Außerdem die neue CIG Character Customization Technologie, die endlose Charakter-Anpassungsoptionen ermöglicht sowie zahlreiche neue Missionen, Schiffe, Waffen und dutzende Quality-of-Life- und Performance-Verbesserungen.

“3.5 ist eines unserer bisher größten Updates. Abgesehen von der Veröffentlichung eines komplett überarbeiteten Weltall- und Atmosphärenflugmodells fügen wir den dicht besiedelten Stadt-Planeten ArcCorp ein, den wir bereits auf der CitizenCon 2017 als Prototypen präsentierten, sowie ein revolutionäres Gen-Splicing-System, welches wir mit 3Lateral zusammen entwickelt haben. Dieses erlaubt es, verschiedene Askepte des Gesichts/Kopfes verschiedener Charaktere zusammen zu blenden, um einen einzigartigen Charakter zu schaffen, was vergleichbar mit der Vererbung von Merkmalen durch die Eltern im echten Leben ist. Der Vorteil dieser Methode ist, dass wir jedes Mal realistisch aussehende Spieler erhalten statt Immersions-unterbrechende ‘Monster’, die oft mit tradtionellen Charakter-Erstellungen erschaffen werden,” sagte Chris Roberts, CEO von Cloud Imperium. “Aber für mich ist das Schlagzeilen-Feature die spielbaren weiblichen Charaktere. Wir haben bereits lange Zeit daran gearbeitet und es war ein sehr umfangreiches Vorhaben. Wir mussten ein komplett neues ‘Rig’ für weibliche Charaktere erschaffen, um sie physiologisch von den männlichen Charakteren abzugrenzen, was die meisten Spiele bei spielbaren Charakteren nicht versuchen. Sobald die weiblichen Charaktere fertig waren, mussten wir unser komplettes Universum an diese anpassen: Schiffe, Animationen, Kleidung, Rüstungen und Waffen, damit diese alle mit dem neuen Charakter-Rig genauso gut funktionieren wie zuvor mit dem der männlichen Charaktere.”

Hier ist ein Einblick in die großen, neuen Features von Alpha 3.5:

    • Spielbare weibliche Charaktere – Lange hat es gedauert, aber Star Citizen fügt spielbare weibliche Charaktere hinzu. Spielbare weibliche Charaktere zu implementieren bedeutete, so gut wie jedes interagierende Objekt im Spiel zu überarbeiten, damit alles mit einem zusätzlichen Spielermodell kompatibel ist; vom Hinsetzen, über das Schießen bis hin zum Raumschiff-Fliegen.
    • ArcCorp – Als belebter Stadtplanet, der vollkommen von Stadt bedeckt ist, enthält ArcCorp die neue Area 18 Landezone, wo die Spieler eine neonbeleuchtete Stadtlandschaft voll mit Leben finden können.
    • Neues Flugmodell – Ein komplett neues ingame Flugkontrollsystem, welches sich auf alle Schiffe in Star Citizen auswirkt. Dadurch wird die komplett Flugerfahrung überarbeitet und Schwerkraft auf planetaren Körpern mit Atmosphäre hinzugefügt. Dieses neue Flugmodell wirkt sich auch auf alle KI-Piloten und -Raumschiffe in Star Citizen aus.
    • CIG Character Customization Technology (CIG-Charakteranpassungstechnologie) – Ein überarbeitetes System zur Anpassung deines Spieler Charakters im persistenten Universum, das eben die neue Anpassungs-Technologie beinhaltet, die es Spielern ermöglicht, aus bis zu drei “Ursprungs-Köpfen” auszuwählen und ihre verschiedenen Gesichtsmerkmale zu einem vollständig benutzerdefinierten Charakter zu kombinieren. Dies ersetzt die früheren 100-und mehr-Charaktertypen von Star Citizen durch einen nahezu unendlich großen Pool an Charakterankonfigurationen, der für Spieler- und NPC-Charaktere verwendet wird. Alle Anpassungen sind sowohl für männliche als auch für die neuen weiblichen Spielercharaktere verfügbar.
    • FoIP + VoIP-Verbesserungen – Die neue Videostreaming-Technologie, ermöglicht es den Spielern an Video-Anrufen teilzunehmen, unabhängig davon, wie weit sie sich im persistenten Universum voneinander befinden. Zuvor waren sie nämlich nicht mehr als Ziel für einen Anruf  auswählbar, da die Gegenseite von den Server-Clients “herausgestreamed” wurden. Dieses Update erlaubt es den Spielern, jeden anderen Benutzer im persistenten Universum von Star Citizen anhand einer Technologie anzurufen, die euren Client auswertet und dann die Videodaten zum anderen Gruppen-Client überträgt.
    • Neue Umgebungsbedingte-KI-Kopfgeldjagd – KI-Kopfgeldjäger greifen nun Spieler an, auf die eine Belohnung ausgesetzt ist. Genauso werden ab sofort KI-Sicherheitskräfte Spieler mit hohen Kriminalitätswerten angreifen.
    • Die MISC Reliant Serie – Mit drei neuen Varianten, darunter der Tana – ein Kampfflieger, der Sen, die für wissenschaftliche Forschung konzipiert wurde und der Mako, einem “Übertragungswagen”-ähnlichen Schiff mit mehreren befestigten/montierten Kameras.
    • Überarbeitung der 300i – Eine neu überarbeitete und revitalisierte Version eines der Ursprungsschiffe von Star Citizen. Die 300i ist das erste präsentierte Luxus-Raumschiff von Origin Jumpworks, das sich in einer Vielzahl von Situationen bewähren kann z.B. im Racing, Dogfights oder einfach nur beim stilvollen Erkunden des Universums.
    • Anvil Hornet Heartseeker – Eine neue Hornet-Variante mit erstklassigen, spezifisch militärischen Komponenten.
    • RSI Ursa Rover – Ein sechsreifiger Rover, in einer besonderen “Erinnerungsausgabe” zur Feier von “Stella Fortuna”, der Star Citizen-Version des St. Patrick’s Day.
    • Zwei neue Schiffswaffen, darunter die Banu Singe Tachyon-Kanone und die GT-870 Tarantula-Serie, bestehend aus ballistischen Kanonen von Gallenson Tactical Systems.
    • Zwei neue FPS-Waffen, inklusive dem Sturmgewehr S71 von Gemini und der ballistischen Pistole Coda von Kastak Arms.
    • Projektil Manager – eine neue Technologie, die den Umgang des Spiels mit abgefeuerten Geschossen überarbeitet, die CPU-Belastung drastisch reduziert und die Leistung während der hektischen Luft- und Landschlachten von Star Citizen verbessert.
    • Star Marine Verbesserungen – Einführung einer neuen Eliminierungsmodus-Karte mit dem Namen “Demien Comms” und einer überarbeiteten Echo-11-Karte mit neuen Layout- und Durchquerungsoptionen. Im Last Stand-Spielemodus wurde eine neue Kontrollpunktmechanik hinzugefügt, die den Spielablauf und dessen Erfassbarkeit verbessert.
    • Arena Commander – Verbesserte Benutzeroberfläche, die dem Spieler Kills, Tode und Punkte besser veranschaulicht.

 

Weitere Informationen über Star Citizen findest Du unter www.robertspaceindustries.com.

Grafische Leckerbissen aus der Alpha 3.5 gibt es hier https://www.dropbox.com/sh/wccqn33bzfmaqi7/AADGZxLiQN-bpvcuRHhoMaWua?dl=0.

 


Quelle: CIG
Übersetzung: StarCitizenBase
Social Media: FaceBook | Twitter | Community Hub

Sintoxic

Folgt mir bei Twitter: @SintoxInc || Instagram: @Sintoxic

7 Kommentare zu “Star Citizen kündigt Alpha 3.5 an

  • 2. April 2019 um 12:17
    Permalink

    Vielen Dank für die Tolle Übersetzung!

    11+
    Antwort
  • 2. April 2019 um 21:38
    Permalink

    Habe seit ein paar Monaten einen neuen Rechner und habe nur noch auf die Veröffentlichung von 3.5 mit dem neuen Flugmodel gewartet.
    Jetzt werde ich Star Citizen zum ersten Mal selber bei mir installieren und anspielen.
    *Freu*

    10+
    Antwort
  • 3. April 2019 um 13:09
    Permalink

    brainfart: ahhhh, ich war die tage über etwas verwirrt als ich immer wieder “Alpha 3.5” gelesen habe, das sagt ja eigentlich niemand xD
    PU oder PTU 3.5 hätte mich nicht verwirrt ^^
    der text wurde von einem CIG.com mitarbeiter geschrieben, deshalb!
    danke für die quelle! auch wenns weiter konfus bleibt, dieses rätsel wäre gelöst 🙂 /brainfart ende

    ich weiß das das eigentlich immer so gemacht wird, aber irgendwie, jetzt da es sich nach hinten verschiebt, und jeder nur auf live 3.5 wartet, bzw. PU, und das auch sagt und schreibt… hach, wann kommts denn endlich?! 😀
    wenn das weiter passiert das bei etwas größeren sachen sich das ganze nach hinten verschiebt, haben wir bald 3 updates im jahr ;(

    1+
    Antwort
    • 3. April 2019 um 15:20
      Permalink

      Das mit den “nur” 3 Updates ist so, wenn man genauer hinschaut aber dann doch nicht so unverständlich.
      Area 18 ist sehr “unvollständig” warum….weil sie vollgas bei Bau des Odinssytems geben -> SQ 42.
      Das neue Flugsyteme und die NPC-Flugintelligenz ist noch schwer im Workflow -> wichtig für SQ 42.
      Viele Schiffe werden nicht fertig oder werden auch überraschend überarbeitet eingefügt
      -> SQ 42 braucht sie dringend, oder auch nicht (verspätungen für SC)
      Questgeber gibt es nur wenige, aber die mit toller Technik -> die wichtigen NPC wie z.b. für die Idris werden ausgearbeitet und das ist
      der Augenmerk für—tata SQ 42.
      Ich könnte noch so einiges aufführen, aber wer will diese Textbombe lesen ?
      Am besten sich eigene Gedanken machen, wieso zum Bleistift Around the Verse mehr Pause macht ? (weniger Spoiler Gefahr für SQ 42 ? )

      Aber ich kann es drehen und wenden, alles läuft auf SQ 42 raus.
      Just my 5 Cents.

      9+
      Antwort
      • 10. April 2019 um 08:39
        Permalink

        Tja! So ist das nun mal, wenn man an zwei Baustellen gleichzeitig arbeitet.
        Aber ich finde es nicht sonderlich schlimm, denn Fortschritt in SQ42 bedeutet auch immer einen Fortschritt in SC.
        Wenn deshalb die 3.5 fürs PU später kommt, dann juckt mich das ehrlich gesagt nur wenig.
        Auch wenn ich echt Bock auf die 3.5 habe. 😀

        0
        Antwort
  • 9. August 2019 um 02:14
    Permalink

    Was 3.5 kommt bald raus?
    Das ist ja richtig cool.
    Bin schon auf 3.6.1 und 3.7 gespannt.
    Fettes Dank für den Artikel.

    0
    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.