Star Citizen LIVE: Adventures in Spaceships

Im Format Star Citizen Live gibt es einen kleinen Rückblick auf die aktuelle Woche und speziell auf das Format Inside Star Citizen. Es werden auch weitere Fragen zu diesen Themen beantwortet. Der Stream kann jede Woche live auf dem Star Citizen Twitch Channel angesehen und Fragen können direkt im Chat übermittelt werden.

Gastgeber dieser Episode ist Associate Creative Producer Jared Huckaby und als Gäste dabei sind Richard Towler und Yogi Klatt vom Vehicle Experience Team.


Zusammenfassung

  • Was ist die Vehicle Experience?
    • Damit ist das Gefühl zum Beispiel im Cockpit gemeint, wenn die G-Kräfte auf den Charakter wirken, auch wie es aus der 3rd-Person Sicht aussieht oder wie die Spieler kommunizieren. Allgemein geht es um Anpassungen im Spiel, damit die Erfahrung des Spielers besser wird.
  • Können wir die Möglichkeit haben, das Schiff vom Eingang aus hochzufahren, anstatt erst vom Pilotensitz?
    • Ist auf jeden Fall ein gute Idee, welche noch nicht auf der akutellen ToDo-Liste steht.
  • Wann werden wir den “snap aim to pip / gimble bug” beheben?
    • Sie haben schon ein Plan um diesen Bug zu beheben, können aber nichts genaueres dazu sagen.
  • Welche Faktoren berücksichtigen Sie bei großen Schiffen und deren Flugverhalten?
    • Faktoren wie, wo sind die Steuerdüsen angebracht, wie schwer ist das Schiff und auch die Aufgabe des Schiffes fließen mit in das Flugverhalten ein. Ein Frachter wie die Starfarer wird nicht so wendig sein wie eine Hammerhead obwohl beide große, schwere Schiffe sind.
  • Können Sie den Hochgeschwindigkeitskampf erläutern (High-Speed-Combat)?
    • Es ist kein großes Geheimnis mehr, sie experimentieren mit der Geschwindigkeit beim Dogfight, der Kampf soll mit einer geringeren Geschwindigkeit geführt werden, da mit einer hohen Geschwindkeit im allgmeinen die Spieler keine gute Erfahrung gemacht haben, weil man zu oft zu weit weg vom Gegner ist und schlechter in einen Kampf kommt.
  • Müssen Sie die Auswirkungen auf den Rennsport berücksichtigen?
    • Sie möchten nicht die Schiffe ausbremsen, sondern durch Anpassungen den Dogfight spannender machen. Man wird immer noch schnelle Rennen veranstalten können.
  • Haben Sie erwogen, für Fahrzeuge mit Rädern die Benutzung der mittleren Maustaste zur Steuerung der Geschwindigkeitsbegrenzung möglich zu machen?
    • Sie haben das schon ins Auge gefasst, dazu kommen noch Faktoren, welche die Geschwindigkeit beeinflussen können, wie der Belag oder Hindernisse, welche noch getestet werden.
  • Wie ist der Status zu Stealth-Gameplay / Komponenten, die die Signatur beeinflussen?
    • Anpassungen der Komponenten sind geplant und sobald die unterschiedlichen Eigenschaften zum Tragen kommen, werden sie noch weiter testen müssen, damit keine Komponente zu stark wird. Das bezieht natürlich Stealth Komponenten mit ein.
  • Wie stark wirkt sich das Feedback der Spieler auf die Arbeit des Teams aus?
    • Es macht einen großen Teil aus und sie versuchen auch, sich mit der Community regelmäßig auszutauschen, um Feedback zu neuen Anpassungen zu erhalten.
  • Was gibt es zu den Geschütztürmen zu sagen?
    • Was sie möchten ist, dass es sich für den Spieler lohnt, in einen Geschützturm einzusteigen. Deswegen testen sie auch unterschiedliche Konfigurationen und auch Situationen, wie eine Hammerhead gegen mehrere kleine Jäger, um ein Gefühl zu bekommen und eine gute Balance zu finden.
  • Warum sind Geschütztürme so schwierig zu entwerfen?
    • Das liegt an den vorhandenen Achsen, denn der Turm bewegt sich auf mehreren Achsen, das Schiff und der Gegner aber auch. Deswegen ist es eine größere Aufgabe eine gute Balance zu finden.
  • Welche Verbesserungen wird demnächst bei der Schiffs-UI geben?
    • Sie arbeiten weiter daran, die verschiedenen Features dem Spieler auf einfache und schnelle Weise erkennbar und verständlich zu machen.
  • Status zu Parkkameras usw.?
    • Allgemein schauen sie, was für Features eine Kamera haben kann, nicht nur für Flugzeuge, sondern auch für Bodenfahrzeuge.
  • Mit Auto-Gimble wurde das Zielen für weniger trainierte Piloten einfacher. Wie sieht es bei festen Waffen (fixed Weapons) aus, da es mit diesen sehr schwer ist, zu zielen und zu treffen?
    • Sie haben schon einige Konzepte und Pläne dazu, können aber hier auch noch nichts dazu sagen.
  • Was kann man über den Status des Hovermodes sagen?
    • Die Steuerdüsen werden auf die Atmosphäre stärker reagieren. Das wird zwar nicht den Hovermode ersetzen, sondern eher für einen allgmeinen Schwebezustand gelten, welchen man mit dem Schiff erreichen will. Dieser soll aber auch mehr die verschiedenen Auswirkungen der Atmosphären widerspiegeln und dem Spieler in Abhängigkeit der Atmosphäre mehr oder weniger Schwierigkeiten bereiten, sein Schiff auf einer Stelle zu halten.
  • Welche Schritte werden unternommen, um das aerodynamische Flugmodell zu verbessern?
    • Die Kombination aus Schiffform und  Atmosphäre soll es für den Spieler leichter oder schwerer machen, das Schiff zu fliegen. Ein Schiff in Jet-Form wird es in der Atmosphäre leichter haben als ein Schiff, welches nicht aerodynamisch gebaut ist.
  • Arbeitet das Vehicle Experience Team nur an Schiffen oder auch an Dingen wie einem Wingsuit?
    • Das ist eher etwas für die Kollegen, damit haben sie weniger zu tun.
  • Untersucht das Vehicle Experience Team die Verwendung von MFDs?
    • Sie sind sich bewusst, dass innerhalb einen Kampfes der Spieler das HUD nutzt. Bei langen Flügen, bei denen die Spieler mehr Zeit haben, werden die MFDs häufig genutzt. Wenn die Komponenten größere Auswirkungen auf das Schiff haben, wird man den MFDs mehr Beachtung schenken.
  • Einige Schiffsfunktionen kann man nicht auf eine Taste binden. Wird sich das in Zukunft ändern?
    • Prinzipiell ja, auch wenn es nicht auf ihrer Prioritätenliste steht.
  • Wie wird der aerodynamische Flug durch Wetterphänomene beeinflusst werden?
    • Definitiv werden einige Schiffe größere Schwierigkeiten haben, sich bei Sturm oder ähnlichem Wetter fliegen zu lassen.
  • Kümmern sie sich auch um Bodenfahrzeuge?
    • Auch darum werden sie sich kümmern, wobei der Fokus aktuell mehr auf den Schiffen liegt.
  • Können wir die Möglichkeit haben, den Torpedo- und Raketentyp zu ändern?
    • Ja, das wird in Zukunft möglich sein. Man kann dann als Spieler zwischen den unterschiedlichen Raketen-und Torpedotypen wechseln können.
  • Wie sieht der Weg für Waffen vom Typ Distortion im Vergleich zu traditionellen Waffen aus, da es kaum Auswirkungen hat Distortion Waffen zu nehmen?
    • Der Sinn ist natürlich, ein Schiff außer Gefecht zu setzen und nicht zu zerstören. Die Frage ist dann, was man macht, wenn das Schiff außer Gefecht ist. Ansonsten befinden sich solche Dinge regelmäßig in der Prüfung, ob es notwendig ist, Anpassungen durchzuführen.
  • Wird man etwas gegen das Übersteuern der Constellation-Serie unternehmen?
    • Es ist ein schweres Schiff und sie prüfen immer, wie es zu anderen Schiffen dieser Größe steht. Natürlich kann sich daran immer was ändern, wenn weitere Schiffe den Weg ins Verse finden und Anpassungen gemacht werden müssen.
  • Können wir mit einigen Veränderungen/Anpassunge im Schildbereich rechnen – insbesondere bei den Tarnkappenschilden?
    • Auf jeden Fall wird es noch einige Änderungen geben, damit auch hier die richtige Balance zwischen den Schilden besteht aber auch zwischen Schilden und Waffen.
  • Sollten wir erwarten, dass Klappen und Panels beim aerodynamischen Flugmodell langsame Schiffe unterstützen?
    • Ja, so etwas in der Art wird es geben. Wenn man zum Beispiel mit einer Gladius die Nase des Schiffes in der Atmosphäre nach oben zieht, wird die größere Fläche des Schiffes und der Wind dafür sorgen, dass das Schiff stärker abgebremst wird.
  • Haben Sie mit der Arbeit für den Ranger begonnen?
    • Bisher haben sie damit noch nicht begonnen.
  • Bei den meisten Schiffen sind die Retro-Steuerdüsen stärker als die Manöversteuerdüsen und sind optisch nicht größer – was ist da los?
    • Nach etlichen Versuchen, ist das die aktuell beste Einstellung, da es kein angenehmes Spielgefühl ergab, wenn die Retro-Steuerdüsen zu schwach waren. Dann kommt es auch noch auf die Schiffsgröße an. Eine Hammerhead mit zwei Retro-Steuerdüsen bremst relativ langsam ab, während ein Jäger mit Retro- und Manöversteuerdüsen die Geschwindigkeit verringern kann.
  • Wie soll die das Ausweichen von Raketen funktionieren?
    • Also die Tauschkörper werden alleine keine Garantie bieten, dass man von einer Rakete nicht getroffen wird. Auch ein Ausweichen ohne Täuschkörper wird möglich und unter gewissen Umständen notwendig sein.
  • Wirkt sich das Gewicht der Waffen auf die gesamte Schiffsmasse aus?
    • Die Auswirkungen sind minimal.

Quelle: RSI
Übersetzung: StarCitizenBase
Social Media: FaceBook | Twitter | Community Hub

Paldur

Unterstütze uns und verwende den Referral Code beim Kauf von StarCitizen und starte mit 5.000 UEC extra!REFERRAL Code: STAR-V9QH-RXCB Werde ein Teil von Star Cititzen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.