Star Citizen LIVE: Art of Ship Concepts

Im Format Star Citizen Live gibt es einen kleinen Rückblick auf die aktuelle Woche und speziell auf das Format Inside Star Citizen. Es werden auch weitere Fragen zu diesen Themen beantwortet. Der Stream kann jede Woche live auf dem Star Citizen Twitch Channel angesehen und Fragen können direkt im Chat übermittelt werden.

Gastgeber dieser Episode ist Associate Creative Producer Jared Huckaby und als Gast dabei ist Art Director Paul Jones.


Zusammenfassung

  • Als erstes zeigt er ein Promo Bild. Um ein solches Bild fertigzustellen, benötigt er ca. 3 bis 5 Tage. Er orientiert sich dabei an den Schiffen, welche die Konzeptkünstler erstellt haben, um daraus ein lebendiges Bild bzw. Szenario zu erschaffen.
  • Dabei startet man meistens mit einem leeren Bildschirm und bringt grobe Formen wie in diesem Beispiel, eine Stadt, einen festgelegten Horizont und ein paar Schiffe mit ein. Dabei helfen Hilfslinien dabei, die Flugrichtung der Schiffe anzugeben.
  • Als Stadt greift er auf ein paar eigene Konzepte zurück, da er auf die aktuellen Städte und Landezonen keinen Zugriff hat. Prinzipiell ist es nichts besonders futuristisch. Es soll einfach einen Eindruck einer Stadt wiedergeben.
  • Als Render-Programm nutzt er Keyshot, damit alle Einzelteile des Bildes grafisch zusammenpassen. Hier hat er die Möglichkeit eines von mehreren Bildformaten zu wählen. Meistens nimmt er das Bildformat 16:9.
  • Danach fügt er die verschiedenen Raumschiffe in das Städtebild ein, z.B. die Crusader Ares, Drake Caterpillar oder eine Aegis Idris.
  • Paul stellt in der Regel den Hintergrund fertig, indem er die Stadt, Wolken und ähnliche Wetterphänomene hinzufügt. Dann fügt er die Schiffe hinzu und integriert diese dann mit visuellen Effekten, welche er meistens aus einer vorbereiteten Datei mit unterschiedlichen Effekten nimmt, final in die Szene. Dabei werden einige farbliche Anpassungen vorgenommen, um den richtigen Eindruck zu bekommen.
  • Er entscheidet sich auch dafür, die Stadt zu spiegeln und diese von rechts nach links zu setzen. Jetzt fügt er die verschiedenen Schiffe ein und passt deren Größe an, um einen besseren Tiefeneffekt zu erhalten. Auch fügt er den Schiffen noch Lichteffekte hinzu, die durch die einfallenden Sonnenstrahlen entstehen, damit die Schiffe nicht zu kontrastlos erscheinen.
  • Die Idris bekommt einen gräulichen Anstrich, da die gelbe Farbe nicht ganz passend ist.
  • Danach wird das komplette Bild nochmal gerendert. Dadurch entstehen mehrere Ebenen, die er dann einzeln bearbeiten kann, ohne dass jedes Schiff ein eigenständiges Bild ist.
  • Zum Schluss fügt er den Schiffen Schuss-, Steuerdüsen- oder Explosioneffekte hinzu.


Quelle: RSI
Übersetzung: StarCitizenBase
Social Media: FaceBook | Twitter | Community Hub

Paldur

Unterstütze uns und verwende den Referral Code beim Kauf von StarCitizen und starte mit 5.000 UEC extra!REFERRAL Code: STAR-V9QH-RXCB Werde ein Teil von Star Cititzen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.