Star Citizen LIVE: Building a Vehicle Experience

Im Format Star Citizen Live gibt es einen kleinen Rückblick auf die aktuelle Woche und speziell auf das Format Inside Star Citizen. Es werden auch weitere Fragen zu diesen Themen beantwortet. Der Stream kann jede Woche live auf dem Star Citizen Twitch Channel angesehen und Fragen können direkt im Chat übermittelt werden.

Gastgeber dieser Episode ist Associate Creative Producer Jared Huckaby und als Gäste dabei sind Vehicle Pipeline Director John Crewe und Gameplay Programmer David Colson.


Zusammenfassung

  • Wie sieht es mit Landehilfen wie zusätzlichen Außenleuchten und Radar aus?
    • Sie möchten gerne zurück zum Radar, welches das Landepad anzeigt. Die Herausforderung daran ist, dass es eine 3D Animation ist, welche ihre Tücken hat. Deswegen liegt der Fokus im Januar auf 3D UI in verschiedenen Bereichen wie Visor, HUDs, Landeansichten etc. Auch wollen sie an den Außenleuchten der Raumschiffe arbeiten, damit diese sinnvoller die Umgebung anzeigen und auch beim Landen mehr von der Oberfläche zu erkennen ist.
  • Was können sie über den Status der Panzerung sagen?
    • Aktuell befindet es sich in Bearbeitung. Sie möchten, dass die Oberflächen, wenn sie nach Metall aussehen, auch das Gewicht von Metall haben. Also je nach Material hat das Schiff die passenden Eigenschaften. Sollten die Flügel aus Carbon und der Rumpf aus Metall sein, dann verhalten sich beide Teile bei Beschuss unterschiedlich.
  • Wie zufrieden sind sie mit dem Flugmodell?
    • Sie sind sich bewusst, dass noch Anpassungen gemacht werden müssen. Als Beispiel nennen sie die Aerodynamik, die geschmeidiger werden muss, da die Steuerdüsen sich noch anders verhalten als sie es sich wünschen. Deswegen gab es in der Alpha 3.8 noch kein Update zu den Steuerdüsen.
  • Was für Erfahrungen haben sie aus der Origin 300er Serie, welche konfigurierbar war, gelernt?
    • Es war eine interessante Erfahrung, da viele Studios zusammengearbeitet haben, über verschiedene Zeitzonen. Auch die technischen Grenzen, die sie kennengelernt haben, war wichtig für zukünftige Arbeiten.
  • Wird die neue Schildtechnologie (SDF- Signed Distance Field) die Lücken der Schilde bei Schiffen beheben?
    • Ja, wird sie, da nicht mehr ein Duplikat des Schiffen mit all seinen Teilen genommen wird, welches ein Gitter ergibt, sondern eine Abfrage erfolgt wie weit ein Geschoss vom Schiff entfernt ist und danach entscheidet, ob das Schild getroffen wird oder die Oberfläche des Schiffes. Dadurch kann nicht mehr wie beim Gitter zuvor Lücken geben. Auch kann man damit noch andere Dinge verbessern. Als Beispiel, wenn man in die Atmosphäre eintritt wird grafisch die Reibung vorne am Schiff dargestellt. Sollte man rückwärts in die Atmosphäre eintreten wäre die Reibung immer noch an der Nase des Schiffes zu sehen und nicht am Heck. Damit das alles reibungslos funktioniert müssen sie noch einiges an Arbeit hineinstecken.
  • Einige Schiffe haben schon Luftschleusen eingebaut. Wird es mit der Docking Mechanik eine Überarbeitung der Schleusen auf einen Standard geben?
    • Es gibt zwei Arten von Schleusen. Einmal runde Schleusen durch die der Spieler einfach durchgehen kann. Hier wird es wahrscheinlich keine Änderung geben. Bei den Kapitalschiffen, die große rechteckige Schleusen haben wird es noch Anpassungen geben. Es werden aber nur runde Schleusen, wie auch eckige Schleusen zueinander kompatibel sein.
  • Ist es immer noch gewollt, dass die Spieler ihre Schiffe einfärben können?
    • Ja, das ist immer noch geplant. Wie weit man sein Schiff konfigurieren kann steht aber noch nicht fest.
  • Wird es eine Anzeige für den Höhenmesser geben?
    • Auch das ist geplant.
  • Was haben sie geplant um die Mehrspieler Erfahrung auf einem Schiff zu verbessern?
    • Aktuell arbeiten sie daran die MFDs im Schiff anzupassen, damit der Spieler mit dem Schiff aber auch mit anderen Spieler besser interagieren kann. Auch das Fehler der Schiffskomponenten verhindert ein besseres Zusammenspiel. Ebenso die Steuerung, welcher Spieler gerade welche MFDs steuert ist noch eine Herausforderung.
  • Kann man für Bodenfahrzeuge den Speed Limiter auch mit dem Mausrad einstellen?
    • Das ist wie die Turmmechanik eines der Dinge die sie zur Zeit auswerten.
  • Wird man Bodenfahrzeuge aufladen bzw. auftanken müssen?
    • Auch das müssen sie erst besprechen und bewerten.
  • Wird es bei Schiffen die Möglichkeit geben an festen Punkten auf das Schiff klettern zu können, falls etwas schief läuft?
    • Intern haben sie schon Tests dazu gemacht, aber es gibt noch mit der aktuellen Klettermechanik Probleme, in Kombination mit geöffneten bzw. geschlossen Türen. Hier erkennt die Mechanik noch nicht ob die Schleusen geschlossen oder geöffnet sind.
  • Werden Fahrzeuge wie die Dragonfly oder Nox bei  einer dichten Atmosphäre überhaupt ihre Höchstgeschwindigkeit erreichen können?
    • Aktuell ist die Geschwindigkeit geringer, da sie mehr das Gefühl vermitteln wollen mit dem Fahrzeug knapp über den Boden zu schweben. Da gibt es die Probleme dann mit Hindernissen wie Steine und Felsen. Hier müssen sie noch genauer Anpassungen vornehmen, dass es den Spieler nicht zu sehr nervt über die Oberfläche zu fahren aber es soll sich auch nicht wie ein Raumschiff anfühlen.
  • Werden wir die Boost Möglichkeit bei radbetriebenen Bodenfahrzeugen wiedersehen?
    • Bei einigen sollte es noch möglich sein. Mit Alpha 3.9 soll es wiederkommen bzw. die Fehler behoben sein.
  • Kann man die Überhitzung nicht so gestalten, dass man je länger die Komponente überhitzt ist, mehr Schaden bekommt, als sich einfach nach zwei Sekunden Überhitzung auszuschalten?
    • Darüber haben sie auch schon diskutiert. Sie haben festgestellt, dass die Spieler aktuell die Überhitzung nicht registrieren und deswegen erst noch Anpassungen gemacht werden müssen.
  • Sollen die Massenbeschleuniger so stark sein wie sie aktuell sind?
    • Die Massenbeschleuniger und Neutronenkanonen wurden in Alpha 3.8 gefixt und vielleicht sind sie noch etwas zu stark aber das wird dann in den nächsten Patches behoben werden.

Quelle: RSI
Übersetzung: StarCitizenBase
Social Media: FaceBook | Twitter | Community Hub

Paldur

Unterstütze uns und verwende den Referral Code beim Kauf von StarCitizen und starte mit 5.000 UEC extra!REFERRAL Code: STAR-V9QH-RXCB Werde ein Teil von Star Cititzen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.