Star Citizen LIVE: Modular Space Stations

Reverse the Verse ist im neuen Format Star Citizen Live zurück! Es gibt einen kleinen Rückblick auf die aktuelle Woche und speziell auf das Format Inside Star Citizen, und es werden weitere Fragen zu diesen Themen beantwortet. Der Stream kann jede Woche live auf dem CIG Twitch Channel angesehen und Fragen können direkt im Chat übermittelt werden.

Gastgeber dieser Episode ist Associate Creative Producer Jared Huckaby und als Gast dabei ist Senior Environment Artist Joel Azzopardi.


Zusammenfassung

  • Woher holt er sich seine Ideen?
    • Ganz klar aus Star Wars. Aber auch aus Blade Runner und von alten Sci-Fi Filmen holt er sich gerne Ideen.
  • Am Anfang zeigt er die Möglichkeit, einen Teil der Raumstation per Knopfdruck prozedural entstehen zu lassen. Dies geschieht anhand von Stichwörter, die man vorher eingeben kann. Das System generiert daraufhin automatisch diesen bestimmten  Teil der Station.
  • Ansonsten startet man, indem man eine Raumgröße aussucht und nur das Grundgerüst mit einem beliebigen Lichteffekt darstellt. Dabei gibt es noch einige Lücken, welche der Designer von Hand gestalten und ausfüllen kann, um mehr Individualität einzubringen. Nachdem man verschiedene Vorlagen (Overlays) für das Grundgerüst hat, sind die orangen Boxen die zweiten Bausteine (Secondary Elements). Dabei enthalten diese Boxen Vorgaben,welche die Dimensionen betreffen, wodurch das System  automatisch Objekte für die Stelle auswählen kann.
  • Wie verhindern sie, dass es Lücken gibt, wo die Spieler durchkommen oder auch hinunterfallen könnten?
    • Deswegen lassen sie nicht alles prozedural erschaffen, sondern nur 70-75%. Diese Dinge können dann bereinigt werden und auch das QA-Team meldet Vorkommnisse, damit die Designer noch Korrekturen vornehmen können, bevor es auf die Spieler losgelassen wird.
  • Danach fügt er eine weitere Vorlage hinzu, wodurch nochmal Gegestände aber auch Röhren und Gitter hinzukommen. Dabei kann der Designer entscheiden, ob gewisse Kombinationen zusammen passen und diese für sich abspeichern, um beim nächsten Mal diese Kombination als Standard zu verwenden.
  • Zusätzlich baut er drei große Abluftröhren ein, die dann noch von einem Gitter umzäunt werden.
  • Als weiteren Punkt zeigt er die unterschiedlichen Varianten zum Thema “Lagerung”. Das könnten Regale, Boxen, Container etc. sein. Dabei kann er auch wieder einstellen, welche Eigenschaften die Objekte besitzen oder auch was diese Objekte enthalten sollen.
  • Als Beispiel sucht er sich ein Bücherregal aus und füllt es mit Büchern. Dieses Objekt könnte er wieder mit anderen Objekten kombinieren und für sich in der Bibliothek abspeichern. Damit würde die neue Kombination bei der prozeduralen Erstellung genutzt werden können.


Quelle: RSI
Übersetzung: StarCitizenBase
Social Media: FaceBook | Twitter | Community Hub

Paldur

Unterstütze uns und verwende den Referral Code beim Kauf von StarCitizen und starte mit 5.000 UEC extra!REFERRAL Code: STAR-V9QH-RXCB Werde ein Teil von Star Cititzen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.