Star Citizen LIVE: Points of Interest

Im Format Star Citizen Live gibt es einen kleinen Rückblick auf die aktuelle Woche und speziell auf das Format Inside Star Citizen. Es werden auch weitere Fragen zu diesen Themen beantwortet. Der Stream kann jede Woche live auf dem Star Citizen Twitch Channel angesehen und Fragen können direkt im Chat übermittelt werden.

Gastgeber dieser Episode ist Associate Creative Producer Jared Huckaby und als Gast dabei ist Environment Artist Luan Vetoreti.


Zusammenfassung

  • Diesmal geht es darum, eine Umgebung zu gestalten, die Spieler auf einem Planeten entdecken können und in der sie vielleicht eine kleine Geschichte finden, die erzählt werden soll.
  • Dafür nimmt Luan eine abgestürzte Starfarer. Dabei baut man die verschiedenen Assets in Abhängigkeit des Schiffes auf, wie Schutt oder größere abgebrochene Teile des Schiffes, welche sich in der Umgebung befinden. Auch Partikel und Lichteffekte kommen hinzu, um die richtige Stimmung zu erzeugen.
  • Ebenso wird das Wrack mit vielen Soundeffekten ausgefüllt und die unterschiedlichen zerbrochenen Schiffsteile erhalten ihre eigenen Markierungsboxen, damit das System weiß, welche Koordinaten auf dem Planeten die Schiffsteile haben. Dadurch wird sichergestellt, dass die Schiffsteile nicht mit Felsen oder ähnlichen Hindernissen kollidieren.
  • Als Planet für die Starfarer nimmt er Hurston. Etwas entfernt von der Hauptstadt in den Hügeln Hurstons fängt er an, eine kleine Bergbau-Siedlung zu gestalten.
  • Dabei fängt er mit kleinen Wohncontainern an und baut passend dazu einen einzelnen Funkmast mit einer kleinen Satellitenantenne daran.
  • Dazu gesellt sich noch eine alte kaputte Lagerhalle mit einem Tisch und weiteren Utensilien sowie mehren Kisten.
  • Um der Umgebung mehr Leben und Authentizität zu geben, kann er noch Pflanzen einfügen sowie Dinge, wie Windräder für die Energieerzeugung oder auch Zäune, um ein von Menschen erstelltes Camp darzustellen.
  • Es gibt verschiedene Plätze, an denen man sich hinsetzen und mit möglich Nachbarn zusammenkommen kann. Zum Teil sind diese Plätze durch große alte Container oder notdürftig zusammengebaute Zäune geschützt.
  • Typisch für derartige Orte ist, dass die Gebäude selbst als eine Art Wall bzw. Mauer genutzt werden und mehr oder weniger einen Kreis von oben ergeben, während in der Mitte eine größere Fläche frei bleibt.
  • Auch fügt er noch eine paar ausgeschlachtete Auroras hinzu, wodurch die eine Seite des Ortes mehr wie ein Schrottplatz oder auch ein Raumschifffriedhof wirkt.
  • Damit es auch mehr nach einem Bergbauort aussieht fügt er Generatoren und Plattformen mit unterschiedlichen großen und farbigen Containern und Kisten ein, welche extra abgetrennt sind und einen eigenen Bereich darstellen. Auch für die Versorgung gibt es mehrere Tanks für Flüssigkeiten aller Art. Für die Nacht wurden natürlich auch ein paar hohe Laternen aufgestellt.
  • Zum Schluss gibt es in der Lagerhalle noch eine Fressmeile mit einem Hot Dog Stand, einem Nudelshop und einem Pizzaladen.


Quelle: RSI
Übersetzung: StarCitizenBase
Social Media: FaceBook | Twitter | Community Hub

Paldur

Unterstütze uns und verwende den Referral Code beim Kauf von StarCitizen und starte mit 5.000 UEC extra!REFERRAL Code: STAR-V9QH-RXCB Werde ein Teil von Star Cititzen!

Kommentar zu “Star Citizen LIVE: Points of Interest

  • 27. Januar 2020 um 20:15
    Permalink

    Danke für die Zusammenfassung

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.