Heute Geschichte: Der erste Schritt zurück

THIS DAY IN HISTORY (HEUTE GESCHICHTE)

16. Februar, 2712 SET

The First Step Back (Der erste Schritt zurück)

Nach dem ersten Vanduul Angriff im Jahr 2681 herrschte Stille. Nachdem die UEE herausgefunden hatte, dass sie es mit einer völlig neuen Spezies zu tun haben, wappnete sich die Menschheit gegen… etwas. Obwohl sich das Militär auf die Möglichkeit eines diplomatischen Kontakts vorbereitet hatte, deutete die Brutalität des ersten Angriffs auf die Gemeinde Dell darauf hin, dass der zweite Kontakt ebenfalls gewalttätig ausfallen würde. Dann passierte jedoch, während die Angriffskräfte der UEE Navy und der Marines warteten, wochenlang nichts.

Als die Vanduul zurückkehrten, handelte es sich um einen kleinen Stoßtrupp bestehend aus einem Dutzend Jäger und Harvester-Schiffe. Trotz der übermächtigen Verteidigungskräfte, die bereits auf sie warteten, griffen die Vanduul ohne zu zögern an. Dies war der erste Kontakt des UEE Militärs mit den Vanduul.

Im Verlauf der nächsten paar Jahre kamen, während die UEE versuchte, mehr über diese neue Zivilisation in Erfahrung zu bringen, vage hierarchische Details ans Licht. Dr. Arlow Gellis, ein renommierter Anthropologe dieser Zeit, veröffentliche eine Studie über die Erforschung des sozialen Gefüges der Vanduul. Durch den Vergleich der auffälligen Zeichen auf den Vanduul Schiffen führte er eine als “Clan Theorie” bekannte Hypothese ein, in der er mutmaßte, dass sich die Vanduul selbst eher in autarken Gruppen organisieren als eine spezies-weite Regierung zu wählen. Nachdem das Wechselspiel mit den Vanduul in einer anhaltenden Serie kleinerer Scharmützel endete, wurde Gellis Theorie mehr und mehr akzeptiert und im gesamten Reich reifte der Gedanke, dass es weder eine diplomatische Lösung noch einen völligen Krieg mit den Vanduul geben werde.

Nach übereinstimmenden Berichten beunruhigte diese Entwicklung Imperatrix Illyana Messer VI und ihr Militär nicht. Ganz im Gegenteil, die Imperatrix sah die sporadischen Angriffe in Orion als praktisches Werkzeug an, die Bevölkerung daran zu erinnern, dass sie den Schutz der Imperatorin nötig hatten.

Als Messer VI ihren jüngsten Sohn, Samuel, im Jahr 2697 zu ihrem Nachfolger ernannte, nahm der neue Imperator die Gefahr durch die Vanduul noch weniger ernst und schien mehr daran interessiert zu sein, seine neuerhaltene Macht dafür zu nutzen, die bereits unterjochte Bevölkerung noch mehr zu peinigen.

Anfang des 28. Jahrhunderts änderte sich auch die Persönlichkeit des Orion Systems. Armitage wurde eine Zwischenstation für Soldaten, Söldner und Piloten, die nach einer Chance suchten, ihren Mut gegen diese seltenen Gegner zu testen. Geschäfte begannen, Vanduul Technologie (und in zwielichtigeren Bereichen auch Vanduul Körper) als Handelsware zu akzeptieren, um den wachsenden Blutdurst auf dem Planeten zu stillen. Aufnahmen dieser Zeit weisen sogar darauf hin, dass Jagdgruppen gebildet wurden, um nach Vanduul Beute zu suchen.

Diese Vermessenheit sollte schon bald in ihre Schranken gewiesen werden.

“Ein wenig kühl heute Nacht… ich glaube, der Winter ist noch nicht ganz fertig mit uns. Die Wasserfarmen fahren für die Nacht herunter, aber ich lasse sie lieber niedrig laufen, nur für den Fall, dass die Temperaturen noch weiter fallen. Was noch… Ich glaube, Maura wird krank, wir müssen morgen also vielleicht nach Conrad zum Doktor marschieren. Ich glaube, das war’s. Ich weiß, du hoffst wahrscheinlich, dass das bereits die Verzeihungs-Übertragung ist, aber soweit bin ich noch nicht.”

Aufgenommen am 16.02.2712 um 18:38 Uhr war das die letzte zivile Übertragung, die Armitage verlies, bevor die Flotte der Vanduul in das System einfielen. Die Angriffsflotte war größer als alles, was die Bevölkerung bisher gesehen hatte. Ein Großkampfschiff nach dem anderen erschien in Orion und ließ dabei seine zerstörerischen Waffen auf die Einheimischen los.

Die Schlacht um Orion hatte begonnen.

Die UEE Navy versuchte vergeblich, eine Verteidigung aufzubauen, aber der Träger, der normalerweise in dem System stationiert war, war zum Caliban System geschickt worden, um ein Exempel an einer wachsenden politischen Aktivistengruppe zu statuieren. Er lies dabei drei Zerstörer und mehrere Fregatten zurück, die sich dem Angriff stellen mussten. Die Einheimischen verbündeten sich mit dem Militär, während Kundschafter zurückrasten, um die Flotte zu alarmieren.

Die Kampflinie schwankte für drei Tage rund um den Planeten Armitage, bis Unterstützung zur Hilfe kam. Ungeachtet der hohen Verluste während des ersten Angriffs begann die Navy, die Vanduul zum Sprungloch zurückzudrängen, während die Marines um jedes Stückchen Land auf dem Planeten kämpften.

Das war der Moment, in dem die UEE zum ersten Mal einen Blick auf etwas erhaschen konnte, das als “Kingship” bekannt wurde. Mit annährend dreitausend Metern Länge stellte es alle verbliebenen Marineschiffe zusammen in den Schatten. Die Schiffe der Menschheit an vorderster Front waren ermutigt von der Aussicht auf den Sieg zu nah, um ihren Kurs zu ändern und wurden vom ersten Angriff des Kingships stark dezimiert.

Was danach passierte, wird in der Geschichte nur als Massaker beschrieben. Die verbliebenen Navykräfte flohen in das Tiber System in der Hoffnung, eine Art Barrikade aufbauen zu können, um das Vordringen der Vanduul zu stoppen, und überließen dabei die Menschen von Armitage den Vanduul.

Die Vanduul hatten jedoch kein Interesse daran, ihnen zu folgen. Das Kingship blieb für fast ein Jahr in dem System, während sie von dem Planeten plünderten und abbauten, was sie brauchten, bevor der Clan zurück in den Vanduul Raum verschwand.

Die Messers hatten ihre erste entscheidende militärische Niederlage in über 150 Jahren erlitten. Die Nachricht dieser Niederlage und dem unaufhaltsamen Terror am Rande des Universums verängstigte die Bevölkerung. Alle schienen sich zu fragen: war es nur eine Frage der Zeit, bevor die Vanduul weiter in menschlichen Raum vorstoßen würden?

Leider war die Antwort ja.

 

Quelle: RSI
Übersetzung: StarCitizenBase
Social Media: FaceBook | Twitter | Community Hub

Priar

Sic itur ad astra.

Kommentar zu “Heute Geschichte: Der erste Schritt zurück

  • 24. März 2016 um 07:23
    Permalink

    Hey vielen Dank für die Übersetzung, es ist sehr entspannend mal was von SC auf deutsch zu lesen!
    Super Arbeit hier auf SCB, ich danke allen Beteiligten. 🙂

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.