Star Citizen Live: Audio Team Q&A

Star Citizen Live gibt einen kleinen Rückblick auf die aktuelle Woche und speziell auf das Format Inside Star Citizen und beantwortet weitere Fragen zu diesen Themen. Der Stream kann jede Woche live auf dem CIG Twitch Channel angesehen und Fragen können direkt im Chat übermittelt werden.

Gastgeber dieser Episode ist Community Content Manager Jared Huckaby und als Gäste dabei sind die Kollegen vom Audio Team.


Zusammenfassung

  • Wie hat sich Claudius, das Tool mit dem alle Sound geschaffen werden, weiterentwickelt?
    • Es hat sich in der bisherigen Zeit gut weiterentwickelt und das Wichtige war, dass jeder Sound, jeder Audioschnipsel als Feature in das Tool Claudius implementiert wurde. Das macht das Arbeiten für die Designer einfacher, weil sie alles, was Audio betrifft, in einem Tool finden und so schneller arbeiten können.
  • Bekommen wir einen Überschallknall?
    • Prinzipiell ist das technisch machbar, nur ist es mehr eine Designentscheidung.
  • Wird es in Zukunft möglich sein, Soundeffekte besser zu orten, damit man im Kampf weiß, woher ein Schuss kam?
    • Das ist eine der Sachen, die sie noch ins Spiel einbringen wollen. Hier muss noch am System für die Ausbreitung von Sound gearbeitet werden.
  • Ist es geplant, dass die Spieler beim Betreten eines Schiffes sofort den Unterschied zwischen Vakuum und Atmosphäre hören?
    • Damit sie dieses Feature komplett umsetzen können, sind noch Arbeiten an dem Raumsystem allgemein notwendig, damit die Designer Sound mit der Kompression verknüpfen können, wenn ein Spieler einen Raum mit Atmosphäre betritt.
  • Gibt es Pläne für die Unterstützung von Surround-Sound?
    • Die Implementierung der unterschiedlichen Soundsysteme gestaltet sich für sie noch schwierig. Sie wissen um den Wunsch der Spieler und prüfen, bis zu welchen Grad dieser Punkt gut umsetzbar ist.
  • Wie sieht es mit In-game Radio aus?
    • Die Idee ist cool, nur gibt es bei Musik immer rechtliche Schwierigkeiten, da man ohne Erlaubnis nicht einfach Musik streamen darf. Dazu gibt es auch heutzutage mehrere Möglichkeiten dieses Thema umzusetzen und sie werden auch in Zukunft überlegen, ob es eine gute Lösung für beide Seiten gibt.
  • Gibt es eine Grenze, wie weit wir Soundeffekte hören können?
    • Ja auf jeden Fall. Sie versuchen sich hier an der Realität zu orientieren und es so gut es geht umzusetzen.
  • Werden wir ein PA-ähnliches System in Schiffen haben?
    • Den Gedanken, ein System zu haben, um über einen Kanal die Spieler in ihren Schiffen zu erreichen, finden sie gut und sie haben auch bereits Fortschritte gemacht. Auch hier müssen sie Schritt für Schritt vorgehen, damit es zum Schluss möglich ist, nicht nur an Orten oder in einem Hangar gewisse Meldungen durchzugeben, sondern dann auch an Schiffe, die sich in einem bestimmten Umkreis befinden, um diese Nachricht zu empfangen. Auch was das VoIP betrifft, benötigen sie ein Menü, damit der Spieler sein Mikrofon einstellen kann und somit lauter und besser zu verstehen ist, wenn er VoIP nutzt.
  • Besteht die Möglichkeit, dass wir Filter oder eine Möglichkeit bekommen, unseren Ton zu modulieren?
    • Bei den NPCs nutzen sie zum Teil Filter, um unterschiedliche Stimmen zu schaffen, wenn ein NPC einen Helm auf hat oder nicht. Hier ist es notwendig, Arbeiten vorzunehmen, um dieses Features auf die Spieler zu erweitern. Dabei muss man sagen, liegt das mehr in den Händen der Designer.
  • Das VoIP im Spiel hat mehrere Bugs die seit Jahren bestehen. Können Sie uns da Hoffnung machen?
    • Das Schwierige ist die große Testzeit, aufgrund der komplexen Struktur, die es benötigt um Bugs ausfindig zu machen und die Ursache zu finden, weswegen es länger dauert diese Art von Fehlern zu beheben.
  • Was sind die Pläne für mehr NPC-Hintergrundgespräche?
    • Sie arbeiten mit mehreren Schichten von allgemeinen Hintergrundgeräuschen, wenn viele NPC versammelt sind oder auch wenn einige NPCs direkt miteinander sprechen. Man kann so genauer hören, was sie sagen. Damit soll eine lebendige Atmosphäre entstehen und die Szenerie beleben. Auch möchten sie solche Dinge dynamischer gestalten, da bisher Hintergrundgespräche statisch auf gewisse Orte bzw. Gruppen festgelegt sind. Bei KI generierten Stimmen, wie es bei Google zu finden ist, fällt es ihnen schwer, da sie zwar Sprecher einladen und gewisse Sätze einsprechen lassen können, nur wenn ein neues Feature dazu kommt oder sich ändert, müsste der gleiche Sprecher wieder eingeladen werden, um neue Sätze aufzunehmen, was auf lange Zeit viel Zeit und Geld benötigt und die Dinge komplizierter macht. Auch kommt dazu, dass man es als Spieler hört, wenn es nicht perfekt abgestimmt hört, dass der Computer mit einem spricht, wenn es nicht perfekt abgestimmt ist.
  • Bringt ihr Tessa Bannister zurück?
    • Sie schließen nicht aus, dass sie in Zukunft wieder zu hören ist, da es sehr viel Spaß macht, mit ihr zu arbeiten.
  • Gibt es Pläne, dass Komponenten bei Beschädigung einen Ton von sich geben, damit die Ingenieure anhand dessen erkennen können, was beschädigt ist?
    • Ja, dass steht auch noch auf ihrer Liste und sollte technisch gesehen einfach umsetzbar sein.
  • Wenn man im EVA einem EMP ausgesetzt ist, wird man dann für einige Zeit keinen Sound mehr haben, weil die Systeme gestört sind?
    • Das ist mehr eine Frage für die Designer, sie werden es möglich machen, wenn es so gewünscht wird. Ob es eine Möglichkeit gibt, die Geräuschsimulation des Anzugs abzuschalten, ist auch eine Designfrage. Sie können sich vorstellen, dass es Situationen gibt, in denen man so wenig wie möglich elektronische Hilfe nutzen muss, um zum Beispiel unentdeckt zu bleiben.
  • Wie kommt es, dass einige Geräusche verschwunden sind? Die Bahnen in Area 18 piepen oder summen nicht mehr.
    • Das hört sich nach einem Bug an. Sie werden sie zeitnah darum kümmern.
  • Warum sind die Sounds beim Herunterfahren der Schiffsysteme so anders als die Motoren/Triebwerksgeräusche?
    • Dieser Punkt steht auch auf ihrer Liste. Auch hier gilt, dass die Zeit und Ressourcen noch nicht diesem Feature zugeordnet wurden, da andere Dinge zur Zeit mehr Priorität genießen. Ebenso arbeiten sie daran, das System in die Richtung zu verbessern, dass die Designer einfacher Sounds miteinander verknüpfen können. Das Propagation System (Ausbreitung von Schall) hat etwas damit zu tun, bei dem Geräusche auch durch Türen gedämpft bzw. blockiert werden sollen.
  • Wir haben seit langem die gleichen Schiffscomputerstimmen für verschiedene Hersteller. Gibt es Pläne die Geräusche neu aufzunehmen oder zu aktualisieren?
    • Das haben sie auf jeden Fall vor. Was sie möchten ist, dass das ganze Paket an Warnsounds und auch optischen Signalen die aktuelle Situation unterstützen. Dafür schauen sie sich an wie es in der Realität bei Kampfjägern der heutigen Zeit gemacht wird. Sie können sich gut vorstellen, dass der Computer für spezielle Situationen geeignete Sprachnachrichten generiert. Zum Beispiel ein Computer, der eher für den Raumschiffkampf ausgerichtet ist gibt mehr Informationen als Sounds und Sprachnachrichten aus als ein Raumschiffcomputer, welcher mehr auf Erforschung ausgerichtet ist.
  • Was können sie uns über Sprachsteuerung sagen?
    • Sie wissen, dass es diese Technik gibt, nur diese in Star Citizen zu implementieren gestaltet sich etwas komplizierter.
  • Wird binaurales Audio in Betracht gezogen?
    • Sie haben schon einige Dinge ausprobiert, aber um ihre gewünschte Ziele zu erreichen muss noch mehr Entwicklungsarbeit hinein gesteckt werden.
  • Wenn das Schiff schwer beschädigt ist, ändert sich die Innenbeleuchtung. Wird das Audio-Team Alarme hinzufügen?
    • Ja auf jeden Fall, sie haben auch schon ein paar Sounds dafür produziert.
  • Wird es ein Echo in großen Schiffsinnenräumen geben, wie z.B. in dem Frachtraum der Banu Merchantman?
    • An sich arbeiten sie an einem Reflektionssystem und somit wäre in größeren Räumen ein Echo möglich.
  • Welches Audioelement des Projekts war für Sie bisher die größte Herausforderung?
    • Die Schwierigkeit ist eher die unterschiedlichen Programme, mit denen sie arbeiten, alle zum funktionieren zu bekommen. Hier wird Claudius in Zukunft die Arbeit einfacher und schneller machen, da alles ineinander greift.
  • Werden wir jemals in der Lage sein, auf unseren Raumschiffen zu hupen?
    • Sie sagen einfach mal ja.

Quelle: RSI
Übersetzung: StarCitizenBase
Social Media: FaceBook | Twitter | Community Hub

Paldur

Unterstütze uns und verwende den Referral Code beim Kauf von StarCitizen und starte mit 5.000 UEC extra!REFERRAL Code: STAR-V9QH-RXCB Werde ein Teil von Star Cititzen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.