Galactic Guide: Charon System

Ein anhaltender Bürgerkrieg, jahrhundertelange Konflikte und die Tatsache, dass es das einzige System ist, welches jemals auf ihre Anerkennung im UEE-Senat verzichtet hat, sind Grund genug, den meisten Reisenden eine Pause zu gönnen, bevor sie das Charon System besuchen. An der Grenze des UEE gelegen, ist Charon mit vier anderen Systemen verbunden , aber es birgt immer noch ein tiefes Gefühl der Isolation vom Rest des Imperiums. Diese Mentalität, angetrieben durch das bedauerliche Verhalten der UEE während der Messer-Ära, hat einen feurigen und heftigen unabhängigen Geist hervorgebracht, der Charon bis heute definiert. Ein Geist, der es unmöglich gemacht haben könnte, es zu regieren.

Die meisten Berichte behaupten, dass die Entdeckung dieses fünfplanetigen Systems, das um einen Stern des Typs K wirbelt, ein Unfall war. Im Jahr 2538 war Max Keaton ein unerfahrener Handelsmarine-Pilot auf seinem ersten Versorgungsflug im Helios System, als intensive Sonnenwinde des Systems seine Schiffssensoren deaktivierten. Nervös wegen der Verspätung flog Keaton weiter, nur um zu merken, als die Sensoren neu starteten, dass seine Peilung falsch war und er vom Kurs abkam. Fest entschlossen, keinen weiteren Fehler zu begehen, testete Keaton schnell alle seine Systeme. Da bemerkte er ungewöhnliche Messwerte auf seinen Scannern. In einer überraschenden Selbstkontrolle sicherte Keaton die Koordinaten, beendete seinen Flug und kehrte bei der ersten Chance zurück. Was er schließlich entdeckte, war der Sprungpunkt zum Charon-System.

Die UPE beanspruchte das System und entsandte ein Scan-Team der Kartographiebehörde der damaligen Zeit (ICC). Das Terraforming von Charon III begann fast sofort, aber nach seiner Fertigstellung konnte sich das System aufgrund seiner Abgeschiedenheit nie als Verkehrs- und Handelsdrehscheibe entwickeln. Diejenigen, die sich schließlich um eine Regelung des Systems bemühten, waren in der Regel an einem einfachen Leben interessiert und sahen Charons Isolation als Vorteil. Die Messers hatten jedoch einen anderen Nutzen für die Abgeschiedenheit des Systems.

Über Generationen hinweg schufen die Messers und ihre Politik eine Vielzahl von Feinden, Dissidenten, Aktivisten und Revolutionären. Sie stellten fest, dass die Durchmischung dieser politischen Häftlinge in das übliche Strafvollzugssystem nur die Kriminellen radikalisierte und den Dissidenten Zugang zur kriminellen Ausbildung verschaffte. So beschlossen die Messers, ein ausgedehntes Netzwerk von Gefängnissen auf Charon III aufzubauen, mit vielen von ihnen im Staat Dellin und stellten loyale Regierungsmitarbeiter ein. Unter den Anwohnern tobten Horrorgeschichten über die Gefängnisse, obwohl sie schnell lernten, das Thema nicht in der Öffentlichkeit zu verbreiten. Lokale Beamte, die die Angelegenheit untersuchten, wurden zum Schweigen gebracht oder plötzlich wegen Verbrechen angeklagt, die sie in eben diese Gefängnisse brachten.

Als die Messers 2792 von ihrer Herrschaft gefallen waren, feierten die Menschen auf der ganzen Welt und die örtliche Bevölkerung machte sich den Weg in die Gefängnisse frei. Was sie dort fanden und dokumentierten, entsetzte alle und wurde zum integralen Argument des 2806er Wahrheits- und Versöhnungskommissionsberichts, der die Schrecken des Messer-Regimes aufdeckte. Lokale Beamte entdeckten auch während ihrer Nachforschungen, dass ihre Senatoren nicht nur von den Gräueltaten wussten, sondern von ihnen profitierten. Das Messer-Regime hatte Dellin, wo sich die meisten Gefängnisse befanden, zusätzliche Mittel zur Verfügung gestellt und sogar die Wahlen mit korrupten Senatskandidaten, die sie favorisierten, beeinflusst.

Senatorin Constance Winterfield wurde wegen Korruption angeklagt und ihres Postens enthoben. Der Gouverneursrat sollte einen zeitweiligen Ersatz benennen, aber böswillige Kampfhandlungen und politische Manöver hielten jede Entscheidung auf. Der Senatssitz von Charon III blieb für Jahre frei, bis Constance Winterfields Amtszeit auslief. Zu diesem Zeitpunkt hatten viele Bewohner beschlossen, dass Charon III so besser dran sei, als wenn ein Senator und das UEE ihren Willen auf dem Planeten durchsetzen würden. Im Jahre 2795 stimmte Charon III für die erneute Bekanntgabe ihrer Anerkennung im Senat und machte sie zum einzigen Planeten, der dies jemals getan hat.

Ohne einen Fürsprecher auf der Erde, verlangsamten sich die Regierungscredits ans System zu einem Tröpfeln, während die politische Elite des UEE beabsichtigten zu zeigen, dass der Verzicht auf die Senatsanerkennung einen hohen Preis kosten würde. Da die staatlichen Gelder zu hohen Kosten für die lokale Wirtschaft, vor allem in Dellin, sich verflüchtigten, hat sich der wilde und unabhängige Geist, der die Menschen dazu inspirierte, sich gegen das UEE durchzusetzen, nun gegen sie gewandt. Ständige Auseinandersetzungen zwischen den politischen Fraktionen haben sich im Laufe der Zeit nur verschärft, und die Regierungsführung des Planeten wurde praktisch unmöglich. Alle Versuche, den Gouverneursrat zu reformieren und erneut zur Anerkennung vorzulegen, sind bisher gescheitert.

Heute wird das System vor allem durch den blutigen und verheerenden Bürgerkrieg zwischen den Staaten Dellin und seinem Nachbarn Acheron auf Charon III bestimmt. Regulärer kommerzieller Verkehr im System ist minimal und kann unter Feuer geraten, wenn er in die Atmosphäre von Charon III eindringt. Aufgrund dieser unglückseligen Situation und dem Mangel an anderen bewohnbaren Orten innerhalb des Systems, rät der Galactic Guide Reisenden, das Charon System zu meiden, es sei denn, es ist absolut notwendig.

-> Charon in der Starmap


Charon I

Dies ist ein kleiner terrestrischer Planet, der aufgrund seiner zerfallenden Umlaufbahn von der Sonne des Systems verdampft wird. Die Analyse der Oberfläche hat Wissenschaftler glauben lassen, dass eine massive Kollision den Planeten aus der ursprünglichen Umlaufbahn und in Richtung seines Verderbens gestoßen hat. Der große Schweif, der sich in seiner Spur bildet, wenn er immer näher an die Sonne rückt, wirkt wie ein erstaunlich großer Komet.

-> Charon I in der Starmap


Charon II

Charon II ist ein Smogplanet mit einer dichten Schicht aus Kohlendioxid, die die Wärme in der Atmosphäre gefangen hält. Durch den Treibhauseffekt wird die Erdoberfläche unwirtlich warm. Die Schwierigkeiten, mit Terraforming eine solch feindliche Welt zu bearbeiten und das schwierige politische Klima im gesamten System haben jeden Versuch, den komplizierten Prozess zu initiieren, zu einem Reinfall gemacht.

-> Charon II in der Starmap


Charon III

Die UPE forderte dieses System wegen Charon III. Der Planet war schnell terrageformt, aber wenige Kolonisten waren willig, in solch einer entfernten Ecke des Reiches zu leben. Es fehlten bedeutende Vorkommen an seltenen Mineralien, um Bergleute anzuziehen, und obwohl Grundstücke billig waren, wurden nur wenige Fabriken gebaut, da die zusätzlichen Transportkosten für die meisten Hersteller nicht durch die lokalen Einsparungen kompensiert werden konnten. Die von der Isolation angezogenen Bewohner strömten über Jahrzehnte hinweg immer weiter ein, obwohl sie oft auf Bodenanreicherungsprodukte wie Moly-Nitronese angewiesen waren, um zuverlässig Nahrung anzubauen.

Im Jahre 2635 änderte sich die Situation während der Regierungszeit von Livia Messer III. Sie schlug eine Umstrukturierung des Rechtssystems des UEE vor, die den Aufbau eines massiven Hochsicherheitsgefängnisses in Dellins riesiger Wüste beinhaltete. Das Projekt hat die Wirtschaft angekurbelt und neue Leute und Credits eingebracht. Als ihr Bruder Corsen Messer V. an die Macht kam, baute er mehrere weitere Anlagen. Im Jahre 2670 wurde der Planet im Senat durch ein Dekret von Corsen anerkannt. Viele der heutigen Historiker gehen inzwischen davon aus, dass es sich um ein “Quid pro Quo” zwischen Corsen Messer und Gwen Czukay handelte, die Vertreterin des Gouverneursrates von Dellin und kurz darauf die erste Senatorin des Planeten war. Als Senatorin Czukay vereidigt wurde, beschloss sie persönlich, dass der Planet unter dem Namen Haros anerkannt werden sollte.

Als der Planet 2795 beschloss, im Senat auf seine Anerkennung zu verzichten, wurde Haros als offizieller Name des Planeten gestrichen, da viele Einheimische ihn weiterhin mit der Messer-Ära in Verbindung brachten. Einige Jahre lang hatte der Planet mit politischen Unruhen zu kämpfen, lebte aber in Frieden. Dann destabilisierte eine schreckliche Dürre 2811 Dellin und löste gewalttätige Aufstände aus. Der Nachbarstaat Acheron, der mit der Dürre selbst zu kämpfen hatte, konnte nicht viel Hilfe leisten und war von verzweifelten Flüchtlingen aus Dellin überwältigt. Der erste Bürgerkrieg brach 2813 zwischen den beiden Staaten aus und dauerte bis 2819. Der Krieg endete nie offiziell, da die Gegner sich lediglich auf einen längeren Waffenstillstand einigten.

Seitdem sind zwar Spannungen aufgetreten, aber nicht alle Hoffnung ist verloren. Vor kurzem brachte ein Erdbeben von 2934, das Acheron verwüstete, einen Großteil der Menschen des Planeten zusammen, um die vom Erdbeben heimgesuchte Bevölkerung von Acheron zu entlasten. Während des Umbaus wurde in Acherons Hauptstadt der Phiyl Tower errichtet. Als Meisterwerk der supermodernen Architektur gedacht, sollte es eine neue, hoffnungsvollere Ära für Charon III symbolisieren. Leider dauerte der Frieden nicht lange, da die Bewohner von Dellin offen darüber spekulierten, warum Acheron ihre Hilfe brauchte und doch die Mittel besaßen, um einen solchen Turm zu bauen.

Im Jahre 2944 brach der jüngste Krieg zwischen den Staaten Acheron und Dellin aus, nachdem Tarquin Klast zum Gouverneur von Dellin gewählt worden war. Acheron hatte seinen politischen Rivalen unterstützt und behauptete, Klast habe Einschüchterungstaktiken benutzt, um die Stimmen zu seinen Gunsten zu beeinflussen. Als Klast einschneidende Änderungen an der Regierung einleitete und die Kontrollmechanismen beseitigte, die seine Macht einschränkten, griff Acheron ein, um das zu stoppen, was sie als wachsende Tyrannei bezeichneten. Nach mehreren Scharmützeln hat das UEE Waffenstillstandsgespräche zwischen den beiden Staaten aufgenommen, aber es konnte keine Einigung erzielt werden.

Heute wütet noch immer der Bürgerkrieg. UEE Navy Schiffe beobachten nur von oberhalb der Atmosphäre, um sicherzustellen, dass keine groben Verstöße gegen die geltenden Gesetze vorliegen. Während Experten darüber diskutieren, wie sehr das UEE involviert sein sollte, scheint ein Großteil der Bevölkerung des Imperiums zwiespältig auf den Konflikt zu reagieren.

-> Charon III in der Starmap


Charon IV

Als Max Keaton das System entdeckte, wurde er vom Eisriesen Charon IV gefangen genommen. Die wunderschöne, blaue, tote Welt inspirierte Keaton dazu, das System Charon zu nennen, ein Geständnis sowohl an den mythologischen Charakter als auch an Keatons Großvater, der ein beliebter Klassik-Professor in Rhetorik war.

-> Charon IV in der Starmap


Charon V

Alle paar Jahrzehnte scannt und untersucht ein weiteres Upstart-Bergbauunternehmen den entfernten Zwergplaneten in der Hoffnung, wertvolle Mineralien zu finden, die andere übersehen haben. Bisher wurden keine gefunden.

-> Charon V in der Starmap


Transport Safety Board / TSB / Travel WarningReisewarnung

Wegen des Bürgerkriegs hat das Acheron-Militär alle Versorgungsschiffe, die für Dellin bestimmt sind, auch jene, die von freiberuflichen Spediteuren betrieben werden, zu feindlichen Kämpfern erklärt. Wir empfehlen, dass kein Schiff in die Atmosphäre der Charon III eindringt, es sei denn, es ist absolut notwendig.

 


Flüstern im Wind

“Schwermütig stehe ich heute hier, um Haros’ Anerkennung im UEE-Senat zu widersprechen. Von hier an wird der Planet seinen Senatsitz samt aller damit verbundenen Verantwortlichkeiten und Vorteile abgeben. Ich bin mit dieser Entscheidung zwar absolut nicht einverstanden, aber sie ist der Wille des Volkes, und ich werde sie respektieren. Ich fürchte, nicht jeder auf Haros wird so gnädig sein, wenn er besiegt wird.”
– Bernard Ma, Vertreter des Gouverneursrates von Dellin, in einer Rede vor dem Senat, 2795

 

“Aufruhr und Ärger, gib uns das Doppelte, denn dieser endlose Kampf ist es, was uns ausmacht.”
– Gasper Khan, Text von Halcyon Home, 2912


Quelle: RSI
Übersetzung: StarCitizenBase
Social Media: FaceBook | Twitter | Community HubSpectrum

Paldur

Unterstütze uns und verwende den Referral Code beim Kauf von StarCitizen und starte mit 5.000 UEC extra!REFERRAL Code: STAR-V9QH-RXCB Werde ein Teil von Star Cititzen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.