Intergalaktische Luft- und Raumfahrtmesse: Tag 4 – MISC

Ein Wort von MISC…

 

MISC LogoSimples und effizientes Design ist seit jeher ein Grundpfeiler von MISC. Gegründet im Centauri System im Jahre 2805 begann die Firma zunächst mit der Produktion von schwerer, industrieller Maschinerie und riesigen Frachtern wie der Hull-Serie, welche Beifall für ihre Widerstandsfähigkeit und einfache Nutzung ernteten. Mit dem Wachstum der Ambitionen der Firma stieg auch ihr Marktanteil. Auch wenn einige behaupteten, dass der zivile Schiffsmarkt gesättigt sei, sah MISC trotzdem die Chance, ihren charakteristischen Stil einem weiteren Markt zu öffnen.

Nach der Unterzeichnung eines nie dagewesenen Leih-Pacht-Vertrages mit den Xi’An begann MISC, unglaubliche neue Xeno-Technologie in zivile Schiffe wie die Freelancer oder Reliant zu integrieren. Die Mischung aus revolutionärem Alien-Design und MISCs charakteristischer Form und Funktion brachte ihnen den Titel “Zukunft der Raumreisen”, verliehen von der Terra Gazette, ein.

MISC ist geehrt, Teil der diesjährigen Intergalactic Aerospace Expo zu sein und gespannt darauf, die neuen Schiffe zu präsentieren, an deren Perfektionierung wir so hart gearbeitet haben.

 

Wo stehen sie gerade?

MISCs Starfarer Tanker, der Anfang des Jahres erschien, war das erste einer Reihe von neuen, (großen) Star Citizen Multicrew-Schiffen; er ist bereits jetzt flight-ready in Crusader. Die Basis Freelancer und die Reliant sind ebenfalls flight-ready. Die Freelancer wird eine weitere Überarbeitungsrunde durchlaufen, um sie an die aktuellen Standards anzupassen und im Rahmen dieses Prozesses werden auch ihre Varianten fertiggestellt. Die Reliant Varianten befinden sich ebenfalls in der Entwicklung, jedoch benötigen einige von ihnen zusätzliche Gameplay-Systeme, die es noch nicht ins Spiel geschafft haben (z.B. das Broadcasting-System für den “Nachrichten-Wagen”, die Reliant Mako). Die Hull-Serie dient als wichtiges Testfeld für die Ladungsmechanik, wobei die Hull A und Hull C als “Flaggschiffe” der Reihe entwickelt werden. Die Hull B, C und E werden folgen und basierend auf den Erfahrungen mit den ersten beiden Varianten entwickelt. Die Endeavor und ihre Module befinden sich in der Konzeptionierung und weitere Implementierungsarbeiten sind für Anfang des nächsten Jahres geplant. MISC hat außerdem ein noch unangekündigtes Schiff in der Mache, welches sich beim 2947 Murray Cup sehr gut schlagen soll!

 

Zu den Kaufoptionen:

(Alle genannten Preise sind inklusive 19% Mehrwertsteuer angegeben. Die angegebenen Preise sind Momentaufnahmen während der Erstellung des Artikels und können vom Anbieter jederzeit geändert werden.)

co_beauty_explorer

Endeavor Reihe


miscfreelancer

Freelancer Reihe


reliant_kore_01

Reliant Reihe


hull_a_final

Hull Reihe


starfarer_hr_ext_f

Starfarer


misc-mining-vehicle-piece-2-v19

Prospector


Quelle: RSI
Übersetzung: StarCitizenBase
Social Media: FaceBook | Twitter | Community Hub

Sintoxic

Folgt mir bei Twitter: @SintoxInc || Instagram: @Sintoxic

6 Kommentare zu “Intergalaktische Luft- und Raumfahrtmesse: Tag 4 – MISC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.